Trompetenbaum [Catalpa bignoniaceae]


Botanischer Name
Catalpa bignoniaceae
Pflanzenkategorie
Trompetenbaum - Einleitung

Allgemeine Informationen

Catalpa. Bohnenbaum. Trompetenbaumgewächse.

Catalpa bignonioides, Trompetenbaum
Catalpa bignonioides, Trompetenbaum
Bild: Botanikus

Die langen, aufrecht stehenden Blütenrispen mit den trompetenförmigen Blüten erscheinen 6 - 7/8, sie entwickeln sich im Herbst zu bohnenähnlichen Früchten, etwa 20 - 40 cm lang und dunkel, über den Winter bleiben sie am Baum hängen. Im Blütenzustand sehen sie aus der Ferne Kastanienbäumen ähnlich.

Die Blätter halten Fliegen und Mücken fern.

Die Äste brechen leicht.

Trompetenbaum - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Boden tiefgründig, lehmhaltig, durchlässig, nährstoffreich. Er kann auch trocken und etwas alkalisch sein, aber niemals nass.

Lage

Sonniger Standort ist vorzuziehen. Die Bäume werden etwa 12 - 15 m hoch, bilden aber nur einen kurzen Stamm. Sie bilden mit ihren herzförmigen Blättern ein dichtes, ausladendes Dach, das Vegetation darunter verhindert, aber im Sommer kühlenden Schatten spendet. Der Baum kommt als Solitär in Gärten und Parks am besten zur Geltung.

Aufzucht

Blattaustrieb ist spät und früh verfärbt sich das Laub.

Kein Pflanzschnitt erforderlich.

Überwinterung

Junge Bäume sind nicht ganz frostfest (Spätfröste), sie sollten deshalb auf jeden Fall warm, sonnig und windgeschützt stehen.

Trompetenbaum - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten


Trompetenbaum - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Catalpa bignonioides, großer Trompetenbaum.

Catalpa bignonioides, Trompetenbaum
Catalpa bignonioides, Trompetenbaum
Bild: Botanikus
Breitkroniger Baum. Die Blätter sind etwa 20 cm lang, herzförmig. Blüten weiß in aufrechten Rispen mit gelben Streifen, violett gefleckt, 4 - 5 cm groß, 6 - 7. Die 30 cm langen Fruchtschoten hängen bis zum Frühjahr. Sonne, Halbschatten. Er vertreibt Mücken und Fliegen.

Aureum, Goldtrompetenbaum, der etwa 8 m hoch wird.

Nana, Kleiner Kugel -Trompetenbaum, Höhe 5 - 6 m, mit kugelfester Krone. In der Jugend wächst er kugelförmig, dann mehr flachrund, Breite ist Höhe. Idealer Nistplatz. Später regelmäßig zurückschneiden, sonst werden sie u.U. zu groß. Sonne, Halbschatten. Er wird gern verwendet als Hausbaum, in Toreinfahrten und als Vogelschutzgehölz für nistende kleine Vögel. Schnitt kaum nötig, aber als junger Baum könnte er unter Frostempfindlichkeit leiden. Sitzplatz, Hausbaumplatz

Catalpa speciosa, Blätter sind etwa 30 cm lang, Blüten weiß mit dunklen Flecken, etwas größer als Catalpa bignonioides, 7 - 8.

Trompetenbaum - Weiteres Wissenswertes