Kohl-Blumenkohl [Brassica oleracea convar. botrytis var. botrytis]


Botanischer Name
Brassica oleracea convar. botrytis var. botrytis
Pflanzenkategorie
Kohl-Blumenkohl - Einleitung

Allgemeine Informationen

Brassica oleracea var. botrytis. Blumenkohl. Kreuzblütengewächse.

Brassica oleracea convar. botrytis var. botrytis, Blumenkohl
Brassica oleracea convar. botrytis var. botrytis, Blumenkohl
Bild: Botanikus

Jungpflanzen mit einer blau-violetten Verfärbung der Blätter sind wahrscheinlich falsch behandelt worden, besser nicht auspflanzen.

Kohl-Blumenkohl - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Lockere, lehmige, humusreiche Erde. pH 6,5 - 7,5.

Lage

Sonnig, nicht zu heiß.

Aufzucht

Vorbereitung und Düngung ähnlich wie bei Weißkohl.

Aussaat ab 3 im warmen Frühbeet, dann Ernte ab E 7, oder ab 4 - 5 im Freiland, Ernte 8 -10. Samen mit doppelter Kornstärke bedecken.

Pikieren im Frühbeet mit 5 cm Abstand, sobald das erste Blatt entwickelt ist. Nur die stärksten Pflanzen auspflanzen, 50 x 50 cm. Blumen vor Sonne schützen, z.B. durch Umknicken eines Blattes oder Zusammenbinden von hohen Blättern, damit er weiß bleibt. Wiederholt hacken. Es darf keine Wachstumsstockung (Wasser- oder Nährstoffmangel) auftreten.

Benötigt viel Stickstoff und Kalk. Blumenkohl hat von allen Kohlarten den höchsten Wasserbedarf. Regelmäßig hacken und anhäufeln.

Die Kohlfliege ist im Juli am gefährlichsten.

Sommerkohl: Aussaat Ende 3 - 6, nach vier Wochen auspflanzen, Abstand 50 x 60/60 x 60.
Herbstkohl: Aussaat 6 - 7, Pflanzabstand 60 x 60/70 x 70. Verträgt Kälte bis -5°, z.B. Belot.
Spätaussaat: Jungpflanzen der Sorten Armado April (Baldur), Armetta F 1 und Walcheren 3/Arminda (Pötschke) sind winterfest, sie überwintern vorteilhaft im Mistbeet.

Für sehr warme Gegenden empfiehlt sich der Anbau von Herbstsorten.

Nachbarschaft

Günstig: Bohnen, Mangold, Möhren, Neuseeländer Spinat, Sellerie.

Fruchtfolge

Nicht pflanzen, wo vorher Spinat gestanden hat. Mit Sellerie und Tomaten abwechselnd bepflanzen, wirkt gegen Sellerierost und Kohlweißling.

Ungünstig: Kohl, Rettich, Senf.

Kohl-Blumenkohl - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten


Kohl-Blumenkohl - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Resistente und tolerante Gemüsesamen:

  • Clapton F 1(Kiepenkerl, Pötschke, TOM), der erste Kohl, der gegen Kohlhernie resistent ist. Dies eröffnet für manchen Gemüsefreund neue Möglichkeiten, denn Kohlhernie ist nicht richtig bekämpfbar und macht den Kohlanbau für Jahrzehnte unmöglich.
  • Erfurter Zwerg. Er bringt eine weiße Blume auf den Tisch. Er ist nach zwei Monaten erntereif. Widerstandsfähig, hitzebeständig.
  • Neckarperle (Bingenheimer). Bildet hochgewölbte, fein genarbte Blumen von reinweißer Farbe mit weitem Erntezeitraum. Nicht für den Hochsommer.
  • Vitaverde (klein, Samenhaus). Erntezeit 7-10.


 

Kohl-Blumenkohl - Verwertung als Nahrung

Inhaltsstoffe

Enthält Vitamin A, B1,2, C, E, K (!), Biotin, Folsäure, Pantothensäure, Kalzium, Eisen (!), Zink. Hemmt die Jod-Aufnahme. -

Zubereitung

Frischen Blumenkohl erkennt man an festen, frischgrünen Hüllenblättern, am angenehm zurückhaltenden Kohlgeruch und am festen Zusammenhalt der Röschen.

Viele Sorten kann man blanchieren und einfrieren.

Kohl-Blumenkohl - Weiteres Wissenswertes