Rosa Trompetenwein [Podranea ricasoliana]


Botanischer Name
Podranea ricasoliana
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Weitschlundige Bignonie
Rosa Trompetenwein - Einleitung

Allgemeine Informationen

(migriert von Artikel: Rosa Trompetenwein / Kategorie: Kletter-Fassadenpflanzen)

Podranea ricasoliana. Trompetenbaumgewächs. Kübelpflanze, stark wachsender Kletterer.

Heimat Südafrika. Klettertyp Spreizklimmer. Blüten rosa, Blütenrispen, Einzelblüten ca. 4 cm. Standort Sonne, Düngung hoch. Vermehrung durch Stecklinge. Überwinterung 15°. Temperaturempfindlich, dekoratives, glänzendes Laub, sparriger Wuchs, wächst im Jahr ca. 2 m.

Einjährige Kletterpflanzen bevorzugen meist ein gut strukturiertes, salzarmes und schwach saures Substrat. Es sollten hochwertige Torfsubstrate verwendet werden, die keinen oder nur wenig Kompost enthalten (erhöht den pH-Wert und den Salzgehalt). Das Substrat sollte durch einen Zuschlag von rund 30% Blähton, Bims, Lava etc. in seiner Struktur stabilisiert werden. Bewässerung: Einjährige Kletterpflanzen sind meist relativ trockenverträglich. In der Regel sollte nur bei Bedarf gegossen werden. Ein Wassereinstau von über einer Stunde ist zu vermeiden. Am besten Regenwasser bereithalten. Düngung: Insbesondere die starkwüchsigen einjährigen Kletterpflanzen weisen einen hohen Nährstoffbedarf aus. Zur optimalen Nährstoffversorgung ist es notwendig, einen flüssigen oder wasserlöslichen Blumendünger gezielt zu verwenden. Die Pflanzen sollten 1 - 2 mal pro Woche mit einer Düngerlösung gegossen werden. Das Aufstreuen gekörnter, wasserlöslicher Dünger (z.B. Blaukorn) ist nur bedingt zu empfehlen. Umhüllte Depotdünger (Osmocote), die ihre Nährstoffe langsam abgeben, können in größeren Mengen verabreicht werden. Aufgrund der verzögerten Wirkung ist die Nährstoffversorgung jedoch z.T. nicht ausreichend. Überwinterung: Sie können bei mehrjähriger Überwinterung, z.B. bei mediterraner Herkunft, durchaus mehrere Jahre überwintern. Sie sollte im Treppenhaus oder an einem Blumenfenster erfolgen, oder am besten in einem temperiertem Wintergarten oder Gewächshaus und Gärtnerei.

Es ist ein Rankgerüst erforderlich. Das Wachstum kann abgeschwächt werden durch einen kleinen Kübel. Kann im Wintergarten auch ausgepflanzt werden und an den Wänden hochgezogen werden. Standort vollsonnig. Rosa Trichterblüten in Rispen mit roter Zeichnung, 7 - Herbst. Höhe 2 - 3 m. Reichlich wässern im Sommer, wöchentlich düngen. Im Herbst die Ranken kräftig zurückschneiden, vor Frostbeginn bei 5 - 10° im dunklen Raum überwintern, das Laub fällt ab. Nur wenig gießen. Vermehrung durch leicht verholzte Triebspitzen oder durch Samen aus den Walzenfrüchten. Im letzteren Falle wird es bis zum Blühen einige Jahre dauern. Pandorea sieht der Podranea sehr ähnlich. Sie hat aber weiße Blüten, rosafarben angehaucht, mit roter Mitte. Pflege wie Podranea.