Preiselbeeren [Vaccinium vitis-idaea]


Botanischer Name
Vaccinium vitis-idaea
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Kronsbeere, Grante, Moosbeere, Riffelbeere, Grestling
Preiselbeeren - Einleitung

Allgemeine Informationen

Vaccinium vitis-idaea. Vaccinium macrocarpon. Preiselbeeren. Immergrüne Heidekrautgewächse.

Vaccinium vitis-idaea, Preiselbeeren
Vaccinium vitis-idaea, Preiselbeeren
Bild: Botanikus

Selbstfruchtbare Pflanze, aber es ist besser, mehrere Sorten anzupflanzen.

 

Die Pflanzen können auch zur Bodenbedeckung, z.B. am Teichrand, eingesetzt werden. Geeignet auch für Kübel und Heidegarten.

 

Preiselbeeren - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Waldpreiselbeeren pflanzt man 10 - 11 vorzugsweise zwischen Rhododendren und Kulturheidelbeeren, sie benötigen wie diese einen sehr feuchten, humosen, sauren Boden (pH 3/4 - 5) und decken den Boden ab mit vielen bis zu 1 m langen kriechenden Trieben. Mit Rindenhumus und gewaschenem Sand können schwere Lehm- oder Tonböden für diese Kultur geeigneter gemacht werden.

 

Lage

Sonniger oder leicht schattiger Standort erforderlich.

Aufzucht

Wenn sie etwas tiefer als vorher gepflanzt werden, entstehen besonders viele neue Triebe. Sie wurzeln sehr tief und benutzen bestimmte Pilze zur Nährstoffbeschaffung. Düngung mit Kompost. Höhe 10 - 30 cm. Pflanzabstand 35 - 40 cm, je Quadratmeter 5 - 6 Pflanzen. Regelmäßig bewässern, aber nicht schneiden, nur bei Vergreisung. Sonnige oder leicht schattige Lage. Blüte von 5 - 8. Mulchen mit Sägespänen oder Nadeln. -

Man kann den Erntesegen vergrößern, indem man sie zusammen anbaut mit Rhododendren, Azaleen oder Kulturheidelbeeren.

Durchwühlen der Beete: Abdecken mit Vliesen, dornigem Reisig oder Netzen (Amseln, Krähen, Spatzen, Stare, Wacholderdrosseln). Fraß-Schäden im Obst- und Weinbau: Netze. Kaninchenfelle in die Bäume oder Reben hängen als Vogelscheuchen. Greifvogelatrappen. Katzenatrappen. Knatterblitz-Lärmblenden aus Alu-Folie. Taubenabwehr-Spray durch Geruchsstoffe auch für andere Vögel. Deckel von blitzenden Alu-Dosen oder CD's aufhängen. Schmale Holzpfähle mit verschiedenen Höhen mit einem Abstand von ca. 1,50 - 2 m einschlagen und Plastiktöpfe darüberstülpen. Durch die Bewegung der Töpfe im Wind werden die Vögel abgehalten.

Ernte

Erste Ernte drei Jahre nach der Pflanzung im September. Danach zweimalige Ernte der roten Beeren 6/7 (Weiße Blütenglöckchen 5/6 und Haupternte 10 (Blütenglöckchen 7/8). Die Beeren der Haupternte sind größer und schmecken besser. Empfohlen werden: Early Black, Erntesegen, Koralle, Red Pearl. Warten Sie bis 2 - 3 Wochen nach dem Rotwerden, Aroma und Zuckergehalt nehmen noch zu.

Lagerung

Nach Frost genießbar. Sie können bei 2° und hoher Luftfeuchte 6 - 8 Wochen gelagert, aber auch eingefroren werden.

Überwinterung

Kälte mit Trockenheit wird nicht vertragen.

Im Herbst gut wässern und mit Reisig oder Stroh abdecken, falls ein harter Winter bis -18° droht.

Vermehrung

Vermehrung durch Ausläufer.

Preiselbeeren - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten


Preiselbeeren - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Erntesegen. Ernte 10. Große, aromatische, hellrote Beeren. Triebe hängen herunter. Zwei Blüten im Jahr. (A&S).

Vaccinium vitis-idaea, Preiselbeeren
Vaccinium vitis-idaea, Preiselbeeren
Bild: Botanikus

Koralle. Ernte 10. Sonne - Schatten. 15 - 20 cm hoch. Beeren mittelgroß, süß. Regelmäßiger Ertrag bis zu 500 g/Pflanze. Bodendecker: Für einen Quadratmeter werden 6 Pflanzen benötigt. Auch für Kübelbepflanzung geeignet. (Erfurter, TOM).

Red Pearl. Robuster als Rouge Coralle. Ernte 7 + 10. Große Beeren. Zweimal im Jahr Vollertrag. Sehr robust. (A&S)

Rouge Coralle hat große Beeren mit vielen Vitaminen.

Preiselbeeren - Verwertung als Nahrung

Inhaltsstoffe

Enthalten Biophenole (Tannine) (!), Proanthocyanidin (Farbstoff), Flavonoide, Carotinoide, B-Vitamine, Vitamin C (!), Kalium, Oligogalakturonsäuren. Bitter- und Gerbstoffe.

Zubereitung

Die Beeren können genutzt werden für Kompott, Likör, Marmelade, Obstsalat, Saft und als Beilage zu Wildgerichten. Man braucht dafür keine Gelierhilfe.

Preiselbeeren - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Biophenole (Tannine) (!), Bitterstoffe, Proanthocyanidine, Flavonoide, Carotinoide, B-Vitamine, Vitamin C (!), Kalium.

Volksmedizin

Preiselbeeren reduzieren Harnwegsinfektionen, weil die Pro-Anthocyanidine verhindern, dass sich die E.-coli-Bakterien an die Zellwände anheften.

Der Saft stärkt die Schleimhaut der Blase und der Mundhöhle. Er verhindert auch Zahnbelag. Antioxidanz. Die Beeren sollen das Brustkrebs-, Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko senken. - Dieselben Wirkungen sind zu erwarten von den amerikanischen Cranberries.

Wirkt auch gegen Zahnbelag, Grippe, Fieber, Monatsbeschwerden, Rheuma, Durchfall, Steinleiden und fördert die Wundheilung.


°Zweimal täglich 200 ml Saft, mit Wasser verdünnt, trinken als vorbeugende Maßnahme.

Preiselbeeren - Weiteres Wissenswertes