Echte Goldrute [Solidago virgaurea]


Botanischer Name
Solidago virgaurea
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Gewöhnliche Goldrute, Gemeine Goldrute, Echte Goldrute
Echte Goldrute - Einleitung

Allgemeine Informationen

Solidago_virgaurea
Bild: Botanikus
Solidago virgaurea. Korbblütler.

Sammelzeit: August, der obere Teil.

 

Siehe such Goldruten

Echte Goldrute - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten
Echte Goldrute - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Äther. Öl, Bitterstoff, Saponinen, Flavonoide, Gerbstoff, Phenylglykoside.

Nur bei echter Goldrute Solidago virgaurea: Phenolglykosid Leiocarposid.

Volksmedizin

Heilwirkung: Blasen- und Nierenkrankheiten, sie wird vor allem zum Durchspülen der entzündeten Organe benutzt, bei Harnsteinen, Nierengrieß, Nephrose, Arthrose und Wassersucht. Die Harnsäureausscheidung wird unterstützt. Bei Eiweiß im Urin. Bei Candida-Infektion. Haut- und Leberleiden. Gicht und Rheuma. Darmblutungen, Darmentzündungen. Sie soll auch bei Alkoholsucht Gutes leisten. Das BGA empfiehlt Goldrutenkraut zur Durchspülung bei entzündlichen Krankheiten der ableitenden Harnwege, Harnsteine, Nierengrieß sowie zur vorbeugenden Behandlung bei Harnsteinen und Nierengries mit der Einschränkung, daß sie nicht gelten bei eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit. Matthias Melzig empfiehlt sie sogar, wenn zertrümmerte Nierensteine den Weg nach draußen hemmen. - Im Falle chronischer Nierenkrankheiten sollte man doch den Arzt befragen.

Sie hemmt das Brennen beim Wasserlassen, bei Harnsteinen und Nierengrieß zeigt diese Pflanze Wirkungen. Heilwirkung Reizblase: Zertrümmerte Bruchstücke der Steine verursachen winzige Verletzungen der Harnwege, sie werden gehemmt.

Arthrose: Zusammen mit Goldrute, Eschenrinde und Pappelrinde. Es dauert eine Weile, bis der Körper darauf anspricht. (Apotheke). Teufelskralle enthält ähnliche Substanzen.

 

Volksmittel: Es werden auch die verschiedensten Hautkrankheiten damit geheilt. Bei Keuchhusten und Asthma soll sie ebenfalls gute Dienste leisten. Martin Luther soll Goldrutenkraut sehr geschätzt haben, er hat damit seine zahlreichen Gebrechen behandelt.

 

Tee: 2 - 3 Teelöffel von Solidago virgaurea mit 150 mg kaltem Wasser übergießen. Dann aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. 3 - 5 Tassen am Tag trinken. Tee von den anderen Sorten nur als Teedroge erhältlich.

 

Homöopathie

Das Homöopathikum Solidago virga aurea wird aus frischen Blüten bereitet. Es gilt als Organspezifikum der Niere. Besonders chronische Nierenentzündungen, wenn sie mit Hautausschlägen, Drüsenschwellungen, Wasserstauungen, Katarrhen und rheumatischen Zuständen einhergehen, lassen sich mit diesem Mittel behandeln. D 1 - 2 sind die gebräuchlichsten Mittel, sie werden 2 mal täglich oder auch mehrfach 5 - 10 Tropfen verordnet.