Dahlien [Dahlia pinnata]


Botanischer Name
Dahlia pinnata
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Georginen
Dahlien - Einleitung

Allgemeine Informationen

Dahlia pinnata (Urform) und cultorum oder variabilis. Korbblütler.

Dahlia pinnata
Dahlia pinnata
Bild: Botanikus

Ungeheure Vielzahl von Sorten und Formen, sie werden auf über 30.000 geschätzt.

Bienennährpflanze und Lockpflanze für Schmetterlinge.

Die Deutsche Dahlien-, Fuchsien und Gladiolengesellschaft, Masstr. 153, 47608 Geldern prüft neue Dahlien und vergibt das Wertzeichen DDG für besonders wertvolle Neuzüchtungen. www.ddfgg.de

Dahlien - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Humus- und nährstoffreiche, tiefgründige, lockere, sandige, kalkhaltige Erde. Nasse Böden führen zum Faulen.

Lage

Offener, sonniger, aber nicht übermäßig heißer Standort. Jedes Jahr Standort wechseln, sonst drohen Viruskrankheiten.

Aufzucht

Auspflanzung ab A 5, vorgezogene Pflanzen (ab A 4 in lockere Erde bringen, feucht halten, an hellen Platz stellen, Temperatur ca. 20°) nach den Eisheiligen, ab Bodentemperatur 10°, oder früher, aber dann mit Frostschutz, z.B. Töpfe. Abstand 50 - 100 cm je nach Größe, die ganz hohen brauchen einen Abstand von 120 - 150 cm, die ganz hohen 3 m. Der obere Knollenansatz sollte etwa 3 - 5 cm unter der Erdoberfläche liegen. Nicht übermäßig (mit Stickstoff) düngen, dadurch wird nur das Blatt- und Knollenwachstum, nicht die Blütenbildung, stimuliert. Man sollte möglichst ungefüllte Sorten wählen, nur sie halten für Blütenbesucher Pollen und Nektar bereit.

Höchstens 4 - 5 Haupttriebe belassen, sonst geht die Blütenbildung zurück. Überzählige Knospen sofort abknipsen. Wenn Wachstum und Blütenbildung nachlassen, erneut düngen. Kompost ist ideal. Die Düngung E 7 beenden, damit die Knollen ausgereift in das Winterquartier kommen.

Junge Dahlientriebe sind durch Schneckenfrass gefährdet. Abdeckung durch Töpfe über Nacht empfehlenswert. Sind sie richtig angewachsen und etwa 15 - 20 cm hoch, kann man ihre Spitze abschneiden, damit sie buschiger werden. Blüte 6 - 10, in allen Farben außer reinem Blau, Braun und Schwarz. Es gibt auch eine Reihe von rotlaubigen Sorten, z.B. Bishop of Llandaff. Höhe 30 - 300 cm.

Hohe Pflanzen brauchen eine Stützhilfe. Werden schon bei der Pflanzung genug Ringstützen aufgestellt, wachsen die Dahlien dort hinein, so dass die Stützen später kaum auffallen. Außerdem wird die Beschädigung der Knolle vermieden. - Niedrige Dahlien werden sofort an Stäbe aufgebunden, dadurch bilden sie mehr Blüten. Einige Triebe entfernen, dann werden die Blüten größer, oder Triebspitzen entfernen, dann bilden sich zahlreiche Blüten. Entwickeln sich zu viele Seitentriebe, dann diese entfernen. Knospen, die aus den Blattachseln treiben, ausbrechen, damit die Kraft in große Blüten geht. Verblühtes sofort abschneiden.

Dahlie

Die kleineren und mittleren Größen können auch in Kübeln gezogen werden.

Dahlien erst dann (mit Erde) herausnehmen, wenn es unvermeidlich wird, sie bilden in den kurzen Herbsttagen neue Knospen für das nächste Jahr. Nur gesunde Dahlien werden überwintert. Ggf. die Pflanzen mit Vlies vor Nachtfrost schützen. Vor dem ersten Frost den Stängel etwa 10 cm über der Knolle abschneiden, die Erde etwas abklopfen und etwa eine Woche kopfüber trocknen, bis die Feuchtigkeit aus dem Stiel entwichen ist. Dann mit Stängelrest frostfrei um 5° im Keller in Torf lagern. Bei feuchten Kellern nimmt man trockenen Torf und umgekehrt, aber keineswegs den Torf nass verwenden. Sind die Überwinterungsräume warm, sollte man die Knollen zusätzlich etwas abdecken. Öfters kontrollieren, ggf. etwas anfeuchten. Etwaige Wunden sofort mit Holzkohlenstaub behandeln. Schneckeneier entfernen. Soweit möglich, Kellerraum lüften.

Im nächsten Frühjahr werden sie mit scharfem, desinfiziertem Messer geteilt und erneut ausgepflanzt, je Pflanze 2 - 4 Knollen. Der Stängelrest ist wichtig, sonst bilden sich keine neuen Triebe. Die kleineren Knollen wachsen buschiger und blühen reicher.

Vermehrung durch Teilung vor dem Auspflanzen oder durch Stecklinge im März/April. Siehe Vermehrung. -

Ernte

Sie halten sich in der Vase länger, wenn man sie morgens schneidet und unmittelbar danach ins Wasser stellt. Knospen und die meisten Blätter entfernen und das Wasser alle zwei Tage mit dem Frischhaltemittel austauschen. Statt der eigenen Blätter kann mit Schleierkraut verschönt werden.

Nachbarschaften-Mischkultur

Begleitpflanzen sind Astern, Eisenhut und Rittersporn, sie sollten niedriger sein und etwas Abstand halten. Auf farbliche Wahl achten.

Dahlien - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten


Dahlien - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Anemonenblütige Dahlien: Höhe 40 - 150 cm. Einfache Zungenblüten außen, Röhrenblüten innen. Ariko ganz in rot, die bläuliche Blue Bayu mit einer Höhe von 90 cm. Fable ist dunkelrot. Purpinka hat ebenfalls dunkelrote Röhrenblüten, sie wölben sich kissenartig in der Mitte auf. Sie sind von einem Kranz einfacher Blütenblätter umgeben.

Balldahlien: Kugelförmige Köpfe, die Blütenblätter sind tütenförmig eingerollt.

Dahlianovadahlien: Blühzwerge für Kästen, Kübel und Töpfe. Nur etwa 30 cm hohe Dahlien.

Dahlia variabilis: Zwergdahlie, bunte Sommerphantasie. Höhe 30 - 40 cm.

Dekasplit-Dahlie: Ihren Namen verdanken die Dekasplit-Dahlien ihren gesplitteten, gezackten Spitzen der Blütenblätter. Diese verleihen den Blüten eine einzigartige Wirkung. Bei der dunkelpurpurfarbenen Clair-Obscure wird dies durch die weißen Spitzen noch hervorgehoben. 7 - 10, Höhe 100 - 120, Sonne, Schnittblume.

Duett-Dahlien: Weiße Blüten mit rosa in Kombination mit lila Blüten ergeben eine dekorative Wirkung.

Farnblättrige Dahlie: Herausragend ist ihr farnartig gefiedertes, dunkelmahagony farbenes Laub.

Gefranste Dahlien: Innen im Kern sind kleine und enge Dahlienblätter vorhanden, nach außen werden die Blätter groß und stark. Sie wirken wie Feuer und Eis.

Halskrausendahlien: Außen flache Zungenblüten, im Mittelfeld eine 'Halskrause' aus andersfarbigen Zungenblüten und im Zentrum dicht stehende Röhrenblüten. La Gioconda hat gelbe innere Krausen und rote Hauptblätter. Höhe 75 cm, La Cierva weiß und purpur, Libretto weiß und rosa. Flamenco ist preisgekrönt wegen ihrer Großblütigkeit. Night Butterfly hat einen samtig dunkelroten, fast schwarzen Blickfang. Die samtige, geheimnisvolle Farbwirkung des Blütenkranzes wird durch die weiße Krause noch verstärkt. 7 - 10, Höhe 80 - 90 cm, Sonne. Im Winter geschützt mit Winterschutz. Durchmesser der Blüte 10 cm.

Hirschgeweihdahlien: Die Blütenblätter sind geschlitzt. Ambition hat kräftiges Rot und wird bis 90 cm hoch.

Kaktusdahlien:

Dahlia pinnata, Kaktusdahlien
Dahlia pinnata, Kaktusdahlien
Bild: Botanikus

Blütenblätter stehen dicht beieinander, sie laufen spitz aus und sind stark zusammengerollt, so dass sich eine Ballform herausbildet. Höhe bis 300 cm.

 

 

 

 

 

 

 

Mignondahlien: Einfachblühend, Zungenblüten außen, dicht gedrängte Röhrenblüten innen. Jedoch machen sie die einfache Form wett durch ihren Reichtum an Farben. Höhe 20 - 100 cm, Blütezeit 6 - 10. Die meisten können aus Samen gezogen werden und blühen noch im selben Jahr. Wenn sie bis zum Herbst keine Knollen gebildet haben, können sie nicht überleben, es sei denn, dass sie vor dem Frost ausgegraben, in Töpfe gesetzt und in einem warmen Raum gehalten werden. Die kleineren Sorten können sehr gut ihren Platz finden in Balkonkästen. Firebird ist leuchtend rot.

Orchideenblütige Dahlien: Blütensterne aus äußeren, zurückgebogenen Zungenblüten und inneren Röhrenblüten.

Päonenblütige Dahlien: Meist mehrere Reihen von großen Zungenblüten umschließen die inneren kleinen Röhrenblüten.

Pink Isa: Eine neue Dahlie mit schönen Blütenbällen, teils außen zart, innen kompakt. Höhe ca. 80 cm, sie kann auch für den Topfgarten geeignet sein. Juli - Oktober. Farbe weiß/rot.

Pompondahlien: Wie Balldahlien, jedoch kleiner, dicht gefüllt. Die Blüte besteht aus vielen Einzelblüten in Ballform. Kräftige Stiele, gute Schnittblume mit der längsten Blühdauer in der Vase. Höhe bis 100 cm. Gut geeignet zum Trocknen.

Schmuckdahlien: Gefüllte große Blütenkörbe (bis zu 30 cm) aus Zungenblüten, die zur Mitte hin kürzer werden. Sie sind etwas nach hinten umgebogen. Blütenblätter sind breit-oval. Höhe bis 200 cm. Brilliant Eye ist leuchtend scharlachrot, Höhe 90 - 110 cm. Schmuckdahlie Chianti, hier steht der Name für Blütenschönheit in den zartesten Farben. Die fein gezeichnete gelbe Blüte ist leicht rosa geädert und bildet zusammen mit dem dunklen Laub einen schönen Kontrast. Blüte 7 - 10, 100 cm hoch, Sonne, Schnittblume. Caribbean Fantasy, mit feiner Zeichnung, kompakte Schmuckdahlie. 7 - 10, Höhe bis 110 cm, Sonne, Schnittblume.

Seerosendahlien: Gefüllte Dahlien, die den Seerosen ähneln. Nonette bildet den Sommer über zahlreiche Blütenrosetten.

Semikaktusdahlien: Wie Kaktusdahlien, jedoch sind die Zungenblüten teilweise

Dahlia Chat noir
Dahlia Chat noir
Bild: Botanikus
nach hinten gerollt. Biedermannsdorf hat 25 cm große Blüten.

 

 

 

 

 

 

 

Top-Mix-Dahlien: farbenfroh, blütenreich mit niedrigen Wuchs, etwa 30 - 50 cm. .

Dahlien - Weiteres Wissenswertes