Zitronenverbene [Aloysia triphylla]


Botanischer Name
Aloysia triphylla
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Zitronen-Verbene
Zitronenverbene - Einleitung

Allgemeine Informationen

Aloysia citrodora, triphylla, früher Lippia citriodora. Eisenkrautgewächse. Die Zitronen-Verbene kommt dem Geruch mit dem Original (Zitrone) am nächsten.

Der Strauch aus Südamerika wird bis zu 2 m hoch.

Zitronenverbene - Aufzucht und Lebenszyklus

Aufzucht

Lesertipp: Ein häufigerer Rückschnitt, durchaus auch bis weit runter (also deutlich unter 40 cm) erzeugt schön buschige Pflanzen. Bei uns wird die Pflanze heruntergeschnitten bevor sie blüht, wodurch man immer frische, junge Triebe für Tee und Getränke hat. Sie treibt, selbst wenn kein einziges Blatt mehr verbleibt, sicher aus. Das kann man auch machen um beim überwintern Platz zu sparen.

Hat enge Verwandte Minzverbene und Anisverbene. Bis auf den Duft gleich in den Eigenschaften wie die Zitronenverbene.

Ernte

Beim Ernten nicht die kleinen Blätter abziehen, sondern immer die kompletten Triebspitzen. Anschließend die Blättchen vorsichtig, ohne sie zu quetschen, von den Stängeln abzupfen. An jeder Schnittstelle entwickeln sich drei neue Triebe.

Die Blätter unzerkleinert an einem warmen Ort trocknen. Sie behalten lange ihr zitronenfrisches Aroma.

Überwinterung

Frostempfindlich, nur in Weingegenden kann sie draußen überwintern an einem sonnigen Platz. Boden muss durchlässig sein, etwas Düngung mit Kompost und Steinmehl, Rückschnitt bis 40 cm, dann Frostschutz bis -10° mit Reisig und Folie. Nach dem Winter wird jährlich ein stärkerer Schnitt empfohlen, der zu freudigem Austrieb anregt.

Sonst hell und kühl stellen, die Temperatur darf höchstens 10° erreichen. Es reicht, im Keller alle 2-3 Wochen zu gießen.

Sie muß auch wieder in einen neuen, größeren Topf umgetopft werden. Die Erde sollte mit etwas Blähton im Verhältnis 3:1 versetzt werden.

Vermehrung

Vermehrung durch Stecklinge im Frühjahr oder durch Absenken von Zweigen zur Sommerzeit im Kräutergarten.

Die Zitronenverbene kann in kleine Büsche, Bäumchen und zu Hochstämmen verarbeitet werden.

Zitronenverbene - Verwertung als Nahrung

Zubereitung

Die blassrosa Blüten duften fein nach Zitrone.

Die Blätter werden frisch oder getrocknet vielseitig verwendet, zum Beispiel zu Obstsalaten, Erfrischungsgetränken, aromatischen Tees und für Duftbäder.



Zitronenverbene - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Inhaltsstoffe ätherische Öle.

Volksmedizin

Aromapflanzentherapie: Stimmungsaufheller. Er ist ein bewährtes Heilmittel bei Verdauungsproblemen, Schnupfen und Bronchialbeschwerden.

Die Spanier legen einen kleinen Strauch in das Auto, wenn sie längere Fahrten beabsichtigen, um mit dem Duft Ermüdungen vorzubeugen.

Zitronenverbene - Weiteres Wissenswertes