Strauchveronika [Hebe]


Botanischer Name
Hebe
Pflanzenkategorie
Strauchveronika - Einleitung

Allgemeine Informationen

Hebe. Raublattgewächse. Rachenblütler.

Hebe, Strauchveronika
Hebe, Strauchveronika
Bild: Botanikus

Wintergrüne Belaubung. Kübelpflanze, nur bedingt winterfest. Ihre Heimat ist Neuseeland, sie wird 2 m hoch. Blütezeit Juli - Oktober.

Strauchveronika - Aufzucht und Lebenszyklus

Lage

Hell, keine direkte Sonne.

Sie liebt einen hellen, luftigen, nicht zu warmen Platz max. 20°. Heller Standort ohne Prallsonne, am besten im Freien. Als Zimmerpflanze weniger geeignet. West- und Südseite optimal.

Aufzucht

Blüte in Trauben karminrot, rosa, violett, weiß, nicht lange haltbar, es kommen immer wieder neue. Wöchentlich einmal oder auch beide Wochen einmal düngen, viel wässern. Bei Überdüngung wachsen sie nur in die Höhe. Gekaufte Pflanzen sind oft mit Wuchshemmstoffen ausgerüstet, die aber nach einiger Zeit unwirksam werden. Verblühtes sofort entfernen. Winterschutz erforderlich.

Viel Wasser, reichlich gießen. Alle 14 Tage düngen.

Überwinterung

Überwinterung hell, luftig, 5 - 10°. In dunklen oder warmen Räumen werden die Blätter abgeworfen. Im Frühjahr langsam an die Sonne gewöhnen.

Vermehrung

Vermehrung durch Stecklinge im Winter aus den Triebspitzen, nach Wurzelbildung mehrmals entspitzen, damit sie buschiger werden. Im Spätsommer durch Stecklinge. In einem Gemisch aus Sand und Torf wurzeln sie bei feuchtwarmem Klima.

Strauchveronika - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten


Strauchveronika - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Hebe-Andersonii-Hybriden sind am bekanntesten. Lange, glänzende Blätter, 15 cm lange Trauben 8 - 10, erst violett, im Verblühen weißlich.

  • James Sterling. Immergrün, winterhart. Höhe 50 cm. Weiße Blüten im Herbst, Blätter kupferfarben, schuppenförmig.
  • Pink Paradise, weißrote Blütensterne im Frühjahr. Nach Rückschnitt zweiter Flor, u.U. auch ein dritter. Sonne. Halbschatten. Höhe 40 - 50 cm. Zweige immergrün. Winterschutz erforderlich.
  • Variegata hat weiß-buntes Laub.

Hebe armstrongii ist die frostbeständigste Art. Für Steingärten und Heidelandschaften geeignet. 50 cm hoch. Laub gelb, verfärbt sich im Winter braun/grün. Blüte 5 - 6.

Hebe salicifolia wird bis 5 m hoch, ab 6 weiße, lila getönte Blüten.

Hebe speciosa hat blau bis purpur gefärbte Blüten, 7 - 9, bis 180 cm hoch.

Hebe ochracea wie vor, 40 cm hoch, Blätter meist goldgrün. Nicht ganz so frostfest wie vor, ausreichender Winterschutz erforderlich.

Hebe pimeleoides var. glaucocaerulia ist frostgefährdet, deshalb ausreichender Winterschutz erforderlich. Laub blaugrün, glänzend. Blüten purpur 7 - 8. Höhe 30 cm.

Strauchveronika - Weiteres Wissenswertes