Skimmien [Skimmia ]


Botanischer Name
Skimmia
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Fruchtskimmie, japanische Skimmie
Skimmien - Einleitung

Allgemeine Informationen

Skimmia japonica, Skimmie
Skimmia japonica, Skimmie
Bild: Botanikus
Skimmia japonica Rautengewächse.

Immergrüner Moorbeetstrauch mit langen, ledrigen Blättern. Halbschatten, Schatten. Vor Winden schützen. Weiße Blüten, duftend, Mai bis Juni; die Beeren an den weiblichen Pflanzen werden leuchtend rot, 20 - 150 cm Höhe. Früchtchen von Oktober - März. Meistens zweihäusig. Männliche Pflanzen duften stärker (Duftgarten). Für Terrassen und Steingärten. Winterhart, doch sollten sie mit Vlies o.ä. gegen die Sonne geschützt werden. - Diese immergrünen Laubgehölze vertragen auch einen Rückschnitt bis in die kräftigen, laublosen Äste. Windschattige Lage.

Vermehrung durch Absenker.

Skimmien - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

  • Skimmia japonica Foremanii, hat leuchtend rote Beeren im Herbst. Rein weiblich. Möglichst zusammenpflanzen mit männlichen Pflanzen wegen der Beeren.
  • Skimmia japonica Magic Marlot, eine prächtige, kompakt wachsende Sorte, vor allem wegen des graugrünen Blatts mit dem auffallenden weißen Rand. Im August überrascht die Pflanze Sie mit champagnerweißen Blüten, die sich später rosa färben.
  • Skiimia japonica Marlot, 100 cm. Halbschatten, Schatten. Humoser Boden. Immergrüner, winterfester Zierstrauch mit lang anhaltenden Blütenknospen während der Wintermonate.
  • Skimmia japonica Rubella, hat braunrote Knospen im Winter, weiße Blüten im Frühjahr und große Blütenköpfe. Blüte 4 -5, Höhe 70 cm. Rein männlich. Sonne - Schatten. Langsam wachsend.
  • Skimmie revesiana Rubella, er ist im Winter feurig wie ein Jubilar, seine roten Schmuckstücke trägt er vom Herbst bis zum Frühjahr. Breit wachsend bis 50 cm. Sehr winterhart. Blüten weiß, duftend. Knospenstiele auffallend rot, nur männliche, nicht fruchtende Form.