Seidenpflanze [Asclepias]


Botanischer Name
Asclepias
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Seidenblumen
Seidenpflanze - Einleitung

Allgemeine Informationen

Asclepias. Hundsgiftgewächse.

Hübsche Schnittstaude für volle Sonne und guten, humosen Boden. 50-90cm.

Erde mischen aus je 1/3 lehmiger Gartenerde, Sand und reifem Kompost. Standort volle Sonne. Aus ihnen entwickeln sich Früchte mit behaarten Samen, die der Pflanze den Namen gaben. Alle Pflanzenteile enthalten einen ungiftigen Milchsaft. Im Sommer viel gießen, 4 - 9 wöchentlich düngen, optimal ist organischer Flüssigdünger.

Überwinterung hell und bei Temperaturen um 10 - 12°, im Gewächshaus oder ungeheizten Wintergarten, dort können sie aber noch höher sein. Erde abtrocknen lassen, bevor etwas gegossen wird.

Schnitt: Verkahlte Triebe völlig entfernen, sonst vor dem Einräumen in das Winterquartier ein Drittel einkürzen, auch wenn sie ihr Laub behalten haben.

Vermehrung durch Samen, Aussaat 1, Samen nur wenig mit Erde bedecken. Oder durch Stecklinge im Frühjahr. Jungpflanzen mehrmals einkürzen.

Kübelpflanze im Winter bis etwa 10 - 12°, hell. Viel gießen. Sie blüht auch im Wintergarten.  Sie stehen gern zusammen.

Seidenpflanze - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten
Seidenpflanze - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

  • Asclepias curassavica hat lange, schmale Blätter, sie blüht rot-orangefarben vom Spätsommer bis zum Herbst. Für Kübel besonders geeignet. Nach der Blüte zurückschneiden. So lange wie möglich im Freien stehen lassen, damit alle Triebe ausreifen. Außerdem werden die Pflanzen dadurch wesentlich robuster. Überwinterung hell und warm, am Südfenster oder unter Glas, im ungeheizten Wintergarten. Im Winter lüften, sooft wie möglich, Zugluft vermeiden. Öfters auf Krankheiten oder Parasiten überprüfen. Im Frühjahr Krankes, Geiles, Verdorrtes nochmals zurückschneiden.
  • Asclepias fruticosa, Milchbusch/Blasenfrucht. Weiße Blütendolden 4 - 9, sie entwickeln faustgroße Ballonfrüchte.
  • Asclepias incarnata. Riecht nach Vanille, zieht Schmetterlinge und Bienen magnetisch an. Soulmate braucht kaum Pflegeaufwand. Im Jahr erscheinen viele Blüten in Rot mit weißen Sternen. 6 - 9, Größe ca. 100 cm, Sonne. Winterhart.
  • Asclepias syriaca. Die gewöhnliche Seidenpflanze, sie hört auch auf den Namen Papageienpflanze. Ihren Namen trägt sie wegen der seidigen Haare an den Samen, sie sehen aus wie kleine Wellensittiche in der Länge von 10 cm. Faustgroße Blütendolden, Blüte von 7 bis 8, Höhe von 150 cm. Sonne. Sie ist hier und auch in Nordamerika daheim.
  • Asclepias tuberosa. Blüte orangefarben, Lanzettliche Blätter, 7 - 9, 50 cm hoch. Stängel flaumig behaart, gute Schnittblume. Sonne und Halbschatten. 


Seidenpflanze - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Hauptbestandteile: Glykosid Asclepiadin (Gemisch mehrerer Glykoside wie Glukofrugosid und Frugosid) und des Aglykon Coroglaucigenins.