Rotblütige Wucherblumen [Tanacetum coccineum]


Botanischer Name
Tanacetum coccineum
Pflanzenfamilie
Alternativ-Namen
Wucherblume, Farbige Margerite, Armenische Insektenblume.
Rotblütige Wucherblumen - Einleitung

Allgemeine Informationen

Tanacetum coccineum (Chrysanthemum coccineum). Korbblütengewächse.

  • Pyrethrum, Bunte Margerite, Bernsteinmargerite.

Gute Schnittblume.

Rotblütige Wucherblumen - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Die Wildstauden (Wucherblumen) bevorzugen magere, kalkhaltige Böden.

Die bunten Margeriten dagegen brauchen nährstoffreiche, kalkarme Böden.

Lage

Vollsonnige Plätze.

Aufzucht

2 - 3 aussäen, bei 16° ist die Keimung am besten, dann im Abstand von 35 cm auspflanzen. Oder Blüte 5 - 6, karminrot, lachsrot, magentarot mit gelber Mitte, rosa, weiß, halbgefüllt oder gefüllt, 70 cm. 

Alle zwei/drei Jahre nach der Blüte teilen und umsetzen. Jungtriebe gegen Schnecken und den Boden gegen Frost schützen. Sie erhält einen Pflegeschnitt zur Förderung der Nachblüte.

Nachbarschaften-Mischkultur

Begleitpflanzen Feinstrahlaster, Frühlingsmargerite Maistern, Witwenblume.

Rotblütige Wucherblumen - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten


Rotblütige Wucherblumen - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

  • Abendröte, lachsrot, 70 cm.
  • Eileen May Robinson, reinrosa, 5 - 6, 80 cm.
  • James Kelway, samtrot, 60 cm.
  • Lord Roseberry, karminrot, 50 cm.
  • Queen Mary, zartrosa, 70 cm.
  • Regent, tiefrot, 5 - 6, 80 cm.
  • Robinsons Red, 6 - 8, 80 cm.
  • Yvonne Cayeux, weiß, 70 cm.