Klimme [Cissus]


Botanischer Name
Cissus
Pflanzenkategorie
Klimme - Einleitung

Allgemeine Informationen

Cissus antarctica. Zimmerrebe. Russischer Wein. Weinrebengewächse.

Die große Vorliebe für Zimmerpflanzen hat Eingang in unsere Häuser gefunden. Es gibt Reben für kühle und warme Plätze. Die Cissusarten sind im allgemeinen hübscher als das einfache Efeu. Die Känguruklimme nimmt im Winter mit nur wenigen Grad Wärme vorlieb, hält sich aber auch im warmen Raum bei 15°. Ist es noch wärmer und die Luft trocken, dann fallen die Blätter manchmal teilweise ab.

Diese Gewächse sind Ampelpflanzen.

 

 

 

Klimme - Aufzucht und Lebenszyklus

Lage

Halbschattig (Ost-/Westfenster). Ganzjährige Zimmertemperatur von 18 - 20°. Der Cissus antarctica sollte etwas kühler stellen.

Bei direkter Sonneneinstrahlung und Lufttrockenheit kann es leicht zu Spinnmilbenbefall kommen.

Aufzucht

Im Sommer, während der Wachstumszeit, nur mäßig gießen und gelegentlich düngen. Während der Ruhezeit im Winter noch weniger gießen und in ein Zimmer mit 8° stellen. Soll sie in Wohnräumen übernachten, müssen die Blätter häufig besprüht werden, um Kräuselung und Spinnmilben-Befall zu vermeiden. Im Frühjahr wird sie in durchlässige Blumenerde gepflanzt. Auch brauchen wir sehr nahrhafte Laub-Mistbeet-Erde, den Sommer über öfter einen Dungguss. Gegen Temperaturwechsel ist diese Pflanze aus dem tropischen Regenwald empfindlich.

Helle bis braune Flecke können nur mit Pflegefehlern zu tun haben.

Klimme - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Cissus rhombifolia ist besser dran mit der Heizung, die er gut verträgt:

Ellen Danica ist vorzüglich dafür geeignet. Im Sommer schützen wir den Wein vor heißer Sonne, sonst kommen Blattverbrennungen vor. Trockene, dünnhäutige Stellen entstehen am Laub, wenn die Pflanzen zu nass gehalten werden. Beim Umpflanzen im Frühjahr verwenden wir eine lehmig-humose Gartenerde, die locker ist. Vermehren können wir ihn, wenn wir zarte Stecklinge in sandige Erde stecken und mit einem großen Einmachglas überdecken, bis sie tief bewurzelt sind.

Cissus rhombifolia kann sich mit seinen Ranken besser helfen.

Cissus antarctica, Känguruklimme, der russische Wein, kommt aus Australien. Er wurde schon 1780 eingeführt, ohne viel Beachtung zu finden. Mit dieser anspruchslosen Klimme, die sich an alles, was ihr in den Weg kommt, anklammert, können wir ganze Fenster umkleiden. Sie klettert bis zu 3 m hoch. Meist wird sie als Ampelpflanze gehalten.

Cissus discolor, Bunte Klimme. Sie kommt aus Java und ist bedeutend anspruchsvoller. Wir können diese Hängepflanze nur im ausgebauten Blumenfenster halten. Das Laub ist unterseits violettpurpurn, oberseits geht grau in rot über, dazu kommt eine wunderbare silberne Zeichnung. Im warmem, luftfeuchten Blumenfenster bei 20 - 25° färbt sie sich am besten aus.

Eignung