Eiben [Taxus ]


Botanischer Name
Taxus
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Eiben - Einleitung

Allgemeine Informationen

Taxus. Sehr giftig. Eibengewächse, sie sind zweihäusig.

Taxus_baccata
Bild: Botanikus

Vielfältige Wuchsformen.

Höhe von 50 cm bis 15 m. Langsam wachsend.

Eiben werden werden sehr alt, bis zu 1000 Jahren, im Einzelfall sogar bis zu 3000 Jahren.

Das Holz wurde früher wegen seiner Elastizität und Härte für Armbrüste und Bogen benutzt. Es ist gegen Fäulnis resistenter als die Eiche. Sein Wuchs ist wie eine Säule oder breitbuschig.

Geeignet für Alleinstellung, Hecken, Terrassen, Steingärten und Grabbepflanzung. Für Haus- und Heidegarten.

Nadeln, Rinde und Samen sind giftig (Ephidrin, Taxin), Gift fehlt nur im roten und gelben Samenmantel. Erste Hilfe bei Vergiftungen

Eiben - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Anspruchslos, jedoch darf der Boden nicht sehr sauer, sehr nass oder sehr trocken sein. Liebt lockeren, nährstoffreichen, kalkreichen Boden und feuchte Luft. Sandiger Boden pH 5,5, toniger pH 6,5.

Lage

Schattbaumart.

Tiefwurzler, selbst voller Schatten wird vertragen, aber sie wachsen dort nur langsamer. Sie kommt aus mit nur 12% der vollen Lichtstärke.

Alle Eiben sollten, wegen ihrer Giftigkeit, fern von Kindern gepflanzt werden. Die Pazifische Eibe (Taxus brevifolia) enthält kein Taxin.

Aufzucht

Pflanzabstand 50 cm.  Mit Wurzelballen werden sie gepflanzt im Frühherbst. Es ist geeignet als Gruppen-, Hecken- und Solitärgehölz. Eine Nadelabkochung kann gegen Insekten, die das Vieh belästigen, eingesetzt werden.

Kann beliebig, auch in Formelemente geschnitten werden, treibt auch aus altem Holz wieder aus, dann braucht es aber wieder lange Zeit, bis sie wieder zuwachsen, etwa alle 10 - 15 Jahre. Im August wird letztmalig die Eibe in Form gebracht, bei Sonnenschein vermeiden. Dieses immergrüne Laubgehölz wird auch bei einem stärkeren Rückschnitt bis in die kräftigen, laublosen Äste vertragen.  Schnitthöhe für Hecken 100 - 250 cm. Geeignet für Rückschnitt bis in die Stammbereiche.

Überwinterung

Friert nur bei sehr harten Frösten zurück, schlägt im Frühjahr wieder aus. Gut für immergrüne Hecken.

Eiben - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

  • Adpressa Aurea, Zwergeibe. Hoher Zierwert, die jungen Nadeln treiben leuchtend goldgelb aus, werden später gelbgrün. Sehr schnittverträglich. Nach 10 Jahren etwa 80 cm hoch und 90 cm breit.
  • Amersfoort, kleiner Strauch mit kurzen, rundlichen, sattgrünen Nadeln. Trichterförmiger Wuchs. Nach 10 Jahren etwa 50 - 60 cm hoch.
  • Dovastonii Aurea, Gelbe Adlerschwingeneibe. Sonne, Halbschatten. Gelbbunt, Zweige überhängend. Für Alleinstellung, Steingarten, Terrasse und Grab.
  • Fastigiata, Irländische Säuleneibe. Sonne bis Schatten. Schmale Säule, Nadeln schwarzgrün. Für Alleinstellung, Terrasse, Steingarten und Grab. Sie bleibt unter 2 m.
  • Fastigiata Aureomarginata, Goldsäuleneibe. Wie vor, goldfarben. Sonne. Für Alleinstellung und Grab.
  • Green Diamond. Flachkugelige, dunkelgrüne Zwergform. Nach 10 Jahren 40 cm hoch, 60 cm breit. Für Kübel und Steingärte
  • Overeynderi, Pyramideneibe. Pyramidenform, gleichmäßiger Wuchs. Sonne - Schatten. Nadeln dunkelgrün. Für Alleinstellung, Grab und Hecken.
  • Repandens, Tafeleibe. Bis 80 cm Höhe. Sonne - Schatten. Breiter, niedriger Wuchs, Bodendecker. Kalkhaltig. Für Alleinstellung, Terrassen und Steingärten.

Semperaurea, Zwerg-Goldeibe. Sonne, Halbschatten. Nadeln oben intensiv goldgelb, unten grüngelb. Für
Alleinstellung, Grab, Terrasse und Garten.

Taxus media wächst schneller, lässt sich auch willig durch Steckholz vermehren.

Taxus x media Hicksii, Amerika-Eibe, dient auch als Vogelschutzstrauch. Sonne - Halbschatten. Austrieb grün, gut für Alleinstellung, Hecken, Terrassen und Steingärten geeignet. Er bildet viele rote Früchte. Im Kübel verträgt er nur - 5 bis -10°. Ideale Höhe ist 1 bis 2 m. Alle Gartenböden. Sorte Hillii ist frosthart.

  • Hillii. Sonne bis Schatten. Aufrecht und kegelförmig wachsend, aber langsam. Industriefest, frosthart. Für Alleinstellung und Hecken. Wenig Fruchtansatz.
  • Nixe, schlanke, sich öffnende Eibe.
  • Strait Hedge. Pyramidenform. Sonne bis Schatten. Besonders geeignet für Alleinstellung und Hecken, auch für Terrasse und Steingarten.

Taxus baccata Green Diamond. Flachkugelige, dunkelgrüne Zwergform. Nach 10 Jahren 40 cm hoch, 60 cm breit. Für Topf und Steingärten.

Taxus cuspidata, die japanische Eibe, ist für kleine Gärten geeignet.

Cephalotaxus harringtonia Fastigiata, Säulenkopfeibe. Schlankwachsende, robuste Eibe. Benötigt leichten Winterschutz in der Jugend. Gut schnittverträglich.

Podocarpus nivalis, Steineibe. Niederliegender Strauch mit kurzen, sehr dicht stehenden Zweigen. Langsamwüchsig, schnittverträglich. Für mildere, geschützte Lagen.



Eiben - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Heute nutzen Mediziner eine etwas andere Art gegen Krebs ein, die Pazifische Eibe (Taxus brevifolia). Sie hilft besonders gut gegen Brust-, Eierstock- und Lungenkrebs.

Eiben - Weiteres Wissenswertes
Eignung