Ceanothus [Ceanothus]


Botanischer Name
Ceanothus
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Säckelblume, Kalifornischer Flieder
Ceanothus - Einleitung

Allgemeine Informationen

(migriert von Artikel: Säckelblume / Kategorie: Bäume)

Ceanothus. Blütenstrauch. Kreuzdorngewächse.

Boden etwas feucht, nicht kalkhaltig. Blätter oval, für Sandböden. Sonne. Blaublühend oder in rosa in Büscheln 6- 9/10. Rückschnitt der vorjährigen Triebe 3/4 auf 10 cm lange Zapfen. Nur verwendungsfähig für Sandböden. Nur in Weinbaugebieten winterhart. Größe 60 - 100 cm. Passend für Gräser, Rosen und Stauden. Kräftiger Rückschnitt steigert die Blüte. Winterschutz.

Ceanothus x delilianus Gloire de Versailles, laubabwerfend, blüht himmelblau an gebogenen Zweigen.

Topaze laubabwerfend, Blüten dunkelblau. Boden sandig-humos.

pallidus Marie Simon, fleischfarben, 6 - 9. Die Pflanze kann bis zum ersten Nachtfrost weiterblühen. Boden sandig-humos. Höhe 2 m. Sonne, Halbschatten.

prostatus, blaue Blüten, reichblühend, früh, immergrün, kriechend.

Ceanothus thyrsiflorus ist immergrün, Blüten leuchtend blau. Empfehlenswert.

var. repens ist ebenfalls immergrün. Höhe 100 cm, Breite bis 300 cm. Liebhaberpflanze mit blauen bis zu 10 cm langen Blütenrispen. Das Ziergehölz liebt sonnige, geschützte Lagen, ein mildes Klima und guten, kalkverträglichen Gartenboden. 5 - 9, Höhe 50 - 100 cm. Sonne, Halbschatten.

Hybriden:

Blue Mound, immergrün, blauviolett blühend, 6 - 10. Höhe 100 cm.

Henri Defossee, Blütenrispen 10 cm lang, blau, 7 - 10, Höhe 100 - 300 cm. Sonnige, geschützte Lage, mildes Klima. Boden kalkhaltig. 3 - 4 Rückschnitt der meisten vorjährigen Triebe erforderlich, nur fingerlange Triebe und einige Stammtriebe belassen.

Marie Simon, in lachsrosa.