Buchweizen [Fagopyrum esculentum ]


Botanischer Name
Fagopyrum esculentum
Pflanzenkategorie
Buchweizen - Einleitung

Allgemeine Informationen

Fagopyrum esculentum. Knöterichgewächs.

Die Pflanze wird etwa 50 cm hoch. Fünf Wochen nach dem Keimen erscheinen in dichten Rispen die rötlichen Stängel und die herzförmigen Blätter. Die Pflanze trägt gleichzeitig Blüten und Früchte in unterschiedlichen Reifestadien.

Er stammt aus Zentralasien und ist dort seit 6000 Jahren bekannt.

 

Buchweizen - Aufzucht und Lebenszyklus

Aufzucht

Buchweizen ist frostempfindlich unter 3°C, man sät ihn Mitte 5 bis Ende 5 aus.

Dann wächst er rasch, im Spätsommer ist er reif.

Blüte: 6 - 9.

Ernte

Die unverdauliche Schale muß vor der weiteren Verarbeitung entfernt werden.

Buchweizen - Verwertung als Nahrung

Inhaltsstoffe

Buchweizen ist nussig kräftig und leicht verdaulich. Er hat einen besonders hohen Mineralien-, Vitamin- und Lecithingehalt und außerdem Ballaststoffe und 50% ungesättigte Fettsäure und viel Eiweiß mit höherer Wertigkeit als Eiweiß von Sojabohnen, Weizen oder Fleisch. Außerdem enthält er Rutin, Lysin und ist frei von Gluten.



Buchweizen - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Rutin (1 - 8%) und andere Flavonoide, Gerbstoffe, Fagopyrin, Kalzium, B-Gruppe Vitamine, Fette, Eiweiße.

Arzneipflanze des Jahres 1999.

Volksmedizin

Hoher Rutingehalt mit Flavonoiden zur Behandlung von Gefäßveränderungen und zur Erhaltung der Funktionstüchtigkeit des Gefäßsystems. Durchblutungsstörungen, Venenschwäche, Krampfadern und Ödeme sprechen auf eine Behandlung mit Buchweizen ebensogut an wie erhöhte Kapillardurchlässigkeit oder Kapillarbrüchigkeit.

Auch zur Behandlung der Arteriosklerose ist Buchweizen sehr geeignet. Keine Sofortmaßnahme, aber bei täglicher Einnahme von 2 - 3 Tassen Tee aus dem Buchweizenkraut tritt bereits nach 2 - 3 Wochen eine spürbare Besserung der Beschwerden ein.

Tee: 2 Teelöffel Buchweizenkraut werden mit 1/4 l siedendem Wasser übergossen. Diesen Aufguß läßt man etwa 1 Minute lang kochen, nimmt ihn dann vom Herd und läßt ihn zugedeckt noch 10 - 15 Minuten ziehen. 2 - 3 Tassen Tee pro Tag.

Die aus den Früchten bereitete Buchweizengrütze gilt als kräftigende Diät für ältere Leute und für Menschen, die schwere Krankheiten überstanden haben.

 

Hinweis: Fagopyrin macht lichtempfindlich.

Buchweizen - Weiteres Wissenswertes

Abwehr

Buchweizen ist eine gute Gründüngerpflanze. Er unterdrückt Wildkräuter und Quecken.