Besenginster [Cytisus scoparius]


Botanischer Name
Cytisus scoparius
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
zu dem Geißklee (Cytisus) gehörig. Zwergginster
Besenginster - Einleitung

Allgemeine Informationen

Cytisus scoparius. Hülsenfrüchtler. Sehr giftig. Besenginster. Edelginster. Schottischer Ginster.

Cytisus scoparius. Besenginster. Edelginster. Schottischer Ginster
Cytisus scoparius. Besenginster. Edelginster. Schottischer Ginster
Bild: Botanikus

Anpflanzung besonders in Natur-, Stein- und Heidegärten. Auch für Kübel auf heißen Terrassen geeignet. Für Hecken und Hanglagen geeignet. Die Blätter fehlen fast völlig, die Ruten haben deren Aufgaben übernommen. Er bringt viele Mineralstoffe an die Erdoberfläche. Geeignet als Lärm- und Staubschutz.

Höhe bis zu 2 m je nach Sorte, breitwüchsig, auch kriechende Formen. Blüte an den Neutrieben meistens gelb, neuere Züchtungen gibt es auch in cremeweiß, gelbrot, rosa, rot, orangebraun.

Die Zweige können auch für die Vase genutzt werden.

Gefahr durch Wildverbiss (Kaninchen, Rehe).

Wird gern von Zecken als Aufenthaltsort genutzt und von Thripsen befallen. Lockpflanze für Bläulinge.

Erste Hilfe bei Vergiftungen.

Besenginster - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Er versorgt sich selbst mit Stickstoff, es ist kein zusätzlicher Dünger erforderlich. Leichter, lockerer, sandiger, tiefgründiger, schwachsaurer Boden ist optimal.

Lage

Sonne.

Vor Wildverbiss schützen.

Aufzucht

Zeit 4 - 6, je nach Sorte, am zweijährigen Holz. Höhe bis 150 cm. Jedes Jahr nach der Blüte die abgeblühten Triebe um ein Drittel zurückschneiden, aber immer im belaubten Bereich bleiben. Ohne Schnitt wird er oft überschwer und kippt um.

Der Strauch hat eine Pfahlwurzel und sollte deshalb nur in Containern gekauft werden, damit er gut anwächst. Nicht umpflanzen!

Überwinterung

Winterschutz erforderlich. Arten mit runden Stängeln sind frosthärter.

Vermehrung

Vermehrung durch Stecklinge im Herbst oder aus Samen (Lichtkeimer). Letztere müssen etwas angeraut werden.

Nachbarschaften-Mischkultur

Nachbarn: Erika, Gräser, Kiefern, Wacholder, Wildrosen, Lavendel. Er gehört nicht zu den echten 'Ginstern'.

Besenginster - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Cytisus x beanii, Kriechginster, 50 cm. Leichte, trockene Böden. Sonne. Blüte goldgelb. Auch für Grabbepflanzung, als Solitär, für Steingärten und Terrassen.

Cytisus decumbens, Zwergginster, Kissenginster, Blüte leuchtend gelb, 5 - 6, 20 cm. Sonne. Nicht schneiden, wuchert. 3 - 5 Stck/qm. Für Steingärten und Trockenmauern.

Cytisus x kewensis, Zwergginster, Elfenbeinginster, 30 - 50 cm, überhängende Zweige, Blüte cremefarben bis schwefelgelb, 5 - 6, reichblühend. Immergrün. Nicht zurückschneiden. Für Steingarten und als Bodendecker geeignet.

Cytisus multiflorus, weissblühend. Vielblütiger Geissklee.

Cytisus nigricans Cyni, Sommerginster. Aufrechter Strauch bis 1,5 m. Laub dunkelgrün. Traubenblüten 6 - 8. Sonne.

Cytisus x praecox, Elfenbeinginster, robust, Blüte 4 - 6, weiss bis gelblich, 150 cm., breit wachsend. Blühfreudig. Winterhart. Sonne, Halbschatten.Um Verkahlen zu verhindern, muss jährlich nach der Blüte zurückgeschnitten werden, aber nur innerhalb des belaubten Bereichs.

  • Allgold, Goldginster, 100 - 120 cm, dicht verzweigt, Sonne, Blüten goldgelb, 5.
  • Hollandia, Edelginster, wie 'paecox', Blüten aber purpurrot.

Cytisus purpureus, Rosenginster, Purpurginster. Blüte purpurfarben, 6 - 7, 50 - 60 cm. Breitwachsend, anspruchslos. Ziemlich frostfest. Sonne.

Cytisus scoparius-Hybriden. Aufrechter Wuchs, bis 2 m, mit ausserordentlich lebhaften Farben. Nicht stark zurückschneiden. Starke Alkaloide. Verwendet werden die zur Blütezeit gesanmmelten oberirdischen Teile.

  • Andreanus Splendens, rotbrau und goldgelb.
  • Burkwoodii, karminrot mit rotbraun.

Cytisus Red Favorite, rotblühend.

Cytisus horrida, Blüte gelb, 7 - 9, 30 cm, stachelig. Sehr trocken halten.

Cytisus lydia, Goldlandginster, Färberginster, Blüte überreich, goldgelb, 5 - 6, 50 cm. Sonne. Breitausladend, 0,5 m hoch, niederliegend. Für Heidegärten und Kübel, kann sogar über Mauern hängend Schutz bieten. Winterschutz erforderlich. Vor Kaninchen schützen. Bei jüngeren Büschen kann jederzeit zurückgeschnitten werden, bei älteren ist es nicht so empfehlenswert.

Cytisus pilosa Vancouver Gold, 20 cm, reichblühend, goldgelb, 5 - 6, 20 cm. Bodendecker. Nachblüte 8/9.

Cytisus sagittalis, Flügelginster. Blüte 5 - 6, 20 cm. Bodendecker. Typisch sind sie Zweige mit den abstehenden Flügelleisten.

Cytisus tinctoria, Färberginster. Einheimisch. Blüte 6 - 8, goldgelbe Rispen. Für schwachsaure und schwachkalkhaltige Böden.

  • Plena ist nur 25 cm hoch mit vielen Blüten.
  • Royal Gold, goldgelb, 6 - 8, 100 cm. Für alle sandig-lehmigen Böden.

Chamaecytisus purpureus, rosa, der Zwergginster.



Besenginster - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Amine, Chinolizidinalkaloide l-Spartein, Cumarine, Genistein, Pachycarpin, Sarothamnin, Scoparin. In der Asche Mangan.

Besenginster ist schwach giftig. Wirkung: 0,5 - 1,6% Chinolizidinalkaloide mit Hauptalkaloid Spartein (Herzmittel) 85 - 98%, das antiarrythmisch wirkt. Ätherisches Öl, biogene Amine, Bitterstoffe, Flavonglykoside, Gerbstoffe, Pyrrollizidinderivate, z.B. Tyramin. Verwendung: Zur Gewinnung von Spartein.

Volksmedizin

Fertigpräparate zur Behandlung funktioneller Herz- und Kreislaufbeschwerden. In der Schwangerschaft soll er nicht angewendet werden.

Zur Unterstützung der Therapie von Kreislaufregulationsstörungen und Hypotonie.

Besenginster - Weiteres Wissenswertes

Abwehr

Der Besenginster kann gegen Erdflöhe in jungen Saaten eingesetzt werden. Zweige direkt neben Gurken, Kohl und Rettich legen.

Nutzung