Pflanzen für nasse Böden


Die folgenden Pflanzen fühlen sich auf nassen Böden wohl:

  • Bachbunge,
  • Baldrian,
  • Bambus (Pseudosasa japonica),
  • Binsen (Juncus inflexus usw.),
  • Blutweiderich,
  • Ehrenpreis (Pseudolisimachia),
  • einige Farne,
  • Forellenlilie,
  • Frauenmantel,
  • Gedenkemein,
  • Goldfelberich,
  • Königsfarn (Osmunda regalis),
  • Kreuzkraut,
  • Mädesüß,
  • Prachtiris,
  • Prachtspiere,
  • Primeln (P. x. bullesiana, denticulata, farinosa, japonica, vialii),
  • Purpur-Wasserdost (Eupatorium atropurpureum),
  • Seggen (Carex),
  • Sibirische Schwertlilie,
  • Simsen (Scirpus),
  • Sonnenhut,
  • Sommertürchen,
  • Sumpfdotterblume,
  • Sumpfvergissmeinicht,
  • Sumpfwurz,
  • Trollblume,
  • Wiesenraute (Thalictrum).

Siehe auch  Teichpflanzen sowie Bodenarten und pH-Wert.