Sprühfleckenkrankheit [Blumeriella jaapii]


Botanischer Name
Blumeriella jaapii

Schadbild

Aprikosen, Kirschbäume. Blumeriella jaapii. In feuchten Jahren entstehen im Spätsommer kleine, nadelstichähnliche, rötlich-braune Punkte auf den Blättern, unterseits weißer Belag. Sie vergilben und sterben ab. Bäume sind kahl im September. Vor allem werden Süßkirschen befallen, aber auch Aprikosen, Zwetschen und Sauerkirschen. Der Pilz überwintert in erster Linie auf dem gefallenen Laub, die Sporen werden im Frühjahr auf die jungen Blätter geweht. Sie bilden schnell Sporenlager auf der Blattunterseite, die die Infektion weiter verbreiten.

Pflaumen, Zwe.. Pilzkrankheit. Ab Ende 5 kleine rötlich-violette unscharfe Blattflecken. Die Blätter vergilben und fallen vorzeitig ab.

Bekämpfung

Aprikosen, Kirschbäume. Falllaub vernichten oder im Innern eines Komposthaufens verrotten lassen. Die gesamte Verrottung muss nach den Regeln richtiger Kompostierung verlaufen, damit die notwendige Wärme für die Abtötung der Sporen erreicht wird. Neudovital Obst-Pilzschutz 4 - 6.

Pflaumen, Zwe.. Zwetsche Tophit ist nahezu resistent.