Bohnenblattlaus [Aphis fabae]


Botanischer Name
Aphis fabae

Allgemeines

Schadbild

Bohnen. Aphis fabae. Schwarz mit gelben Fühlern und Beinen, geflügelt und ungeflügelt, ca. 2 mm, an den Blattunterseiten und Triebspitzen. Diese Teile verkrüppeln. Befällt auch Gurken, Obstbäume, Puffbohnen, rote Bete, Spinat, Tomaten usw., selten Stangenbohnen. Gefährdet besonders 5 - 6. Im Herbst fliegen die Läuse zu ihrem Winterwirt: Pfaffenhütchen, Pfeifenstrauch oder Schneeball.

Vorbeugung

Triebspitzen mit Läusen abschneiden. Bekämpfung sonst wie Blattläuse. Rainfarn- oder Wermutbrühe, Rhabarbertee, Spruzit, Neudosan, Niemsamen.

Bekämpfung

Saatbad mit Milch über Nacht, anschließend ohne Abwischen oder Abwaschen in die Erde legen. - Mischkultur mit Bohnenkraut, Borretsch, Ringelblumen, Spinat oder Zitronenthymian. - Winterwirt entfernen.