Birnenblattsauger [Psylla piricula, Cacopsylla pyri, pyricula, pyrisuga]


Botanischer Name
Psylla piricula, Cacopsylla pyri, pyricula, pyrisuga

Schadbild

Birnbäume. Psylla piricula vor allem, Cacopsylla pyri, pyricula, pyrisuga und spp. 2 - 3 Generationen je Jahr. Diese Flohart überwintert als Insekt in der Rinde. Im Frühjahr legen sie gelbe Eier direkt an die Triebspitzen. Junge Blätter beginnen zu kräuseln, sind braunfleckig oder rollen den Blattrand ein. Ursache dafür sind die Larven, die blattlausähnlich aussehen, platt, gelblich, mit roten Augen. Nach der Verpuppung entwickeln sich daraus wieder Vollinsekten, geflügelt, erst grün, dann rotbraun. - Auf dem Honigtau, den die Larven ausscheiden, entwickelt sich Rußtau, der alle Pflanzenteile befällt. Dadurch fallen auch Blätter ab. 'Clapps Liebling' und 'Conference' sind besonders anfällig. Krankheiten wie Birnenverfall und Feuerbrand können übertragen werden.

Vorbeugung

Birnbäume. Krankheiten wie Birnenverfall und Feuerbrand können übertragen werden.
 

Bekämpfung

Birnbäume. Rindenanstrich verringert die Möglichkeit des Unterschlupfs. Raubwanzen fördern.