Zitronen-Melisse [Melissa officinalis]


Botanischer Name
Melissa officinalis
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Melisse
Zitronen-Melisse - Einleitung

Allgemeine Informationen

Melissa officinalis. Lamiaceae. Lippenblütler. Frauenkraut, Mutterkraut, Garten-Zitronenmelisse.

Melissa officinalis, Zitronenmelisse
Melissa officinalis, Zitronenmelisse
Bild: Botanikus

Höhe 50 - 70 cm. Gewürzpflanze (siehe Nahrung). Gute Bienen- und Hummelpflanze.

Zitronenmelisse wird im allgemeinen nicht angefressen von Schnecken.

Siehe auch Kräuter, Gewürze

Zitronen-Melisse - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Sandiger, aber humoser, nährstoffreicher Boden.

Lage

Sonniger, warmer, windgeschützter Platz.

Aufzucht

Ausreichende Feuchtigkeit. Viel Kompost. Pflanzabstand ca. 40 x 40 cm. Wegen der dicht an der Oberfläche liegenden Wurzeln Boden nur oberflächlich bearbeiten. Aussaat im Frühjahr in Schalen, danach pikieren und im Frühherbst auspflanzen. Frostschutz durch Fichtenreisig.

Kompost im Frühjahr und nach einer Vollernte geben.

Kompakt wirkt Nana, Aurea hat goldgelbe Blätter, Variegata hat gelbgrüne Blätter.

Ernte

Ernten bei Beginn der Blüte nach Verdunsten des Taues. Schonend im dunklen Raum trocknen, ganz fein schneiden.

Vermehrung

Vermehrung durch Teilung im Herbst oder vor dem Frühjahrsaustrieb oder durch Abtrennen von Trieben, die eigene Wurzeln gebildet haben.

Fruchtfolge

An Beeträndern, auf Baumscheiben, zusammen mit Pfefferminze. Auf Himbeerbeete pflanzen. Auch günstig: Erbse, Erdbeere.

Ungünstig: Basilikum, Goldmelisse/Indianernessel (Monarda didyma), Wermut .

 

 

Zitronen-Melisse - Verwertung als Nahrung

Zubereitung

Gewürzpflanze: Kann gut Zitronensaft ersetzen.

Verbessert das Aroma von Obstdesserts, Bowlen und Fruchtspeisen.

Für Aal, Eintöpfe, Fischgerichte, Fleischgerichte, Frischkäse, Marinaden, Milchgerichte, Omeletts, Pilzgerichte, Salate, (Kräuter-)Soßen, Suppen, Süßspeisen, Wildbraten.

Würzt weiche Käsesorten.

Nur frisch verwenden. - Auch als Beigabe bei Kräuteressig gebräuchlich.



Zitronen-Melisse - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Sammelzeit: Juli - September, sie wird auch in Gärten angepflanzt.

Melissa officinalis, Zitronenmelisse
Melissa officinalis, Zitronenmelisse
Bild: Botanikus

Wirkstoff: Enthält äther. Öle (Terpene) mit Citronellal, Rosmarinsäure, Citral, Caryophyllen, Geraniol, Linalool; Flavonoide, Bitterstoff, Gerbstoff, Harz, Schleim, Terpene mit bakterizider und antiviraler Wirkung gegen Herpes (Lippenbläschen) und beruhigender Wirkung auf den Hypothalamus.

 

Volksmedizin

Der Tee ist ein gutes Nervenmittel gegen Migräne, Bauch- und Menstruationsschmerzen, gegen nervöse Herz-, Kopf- und Magenkrankheiten, Melancholie, unruhige Träume, Schwindel, Wetterfühligkeit, Ohnmacht auch einige Fälle von Epilepsie. (Auch als Wein mit dem Saft der Melisse gebräuchlich gegen nervöse Störungen).

Bei ausbleibender Regel. Blähungen und Schilddrüsenkrankheiten, entkrampfend.

Das Lerngedächtnis wird verbessert, die Aktivität von Acetylcholin gesteigert, womöglich können Alzheimer (sie haben ein Defizit an Acetylcholin) oder andere Demenzkrankheiten beeinflusst werden. Auch wirksam als Badezusatz.

Der Aufguß hilft bei Erkältung und Grippe.

Melissengeist ist virenhemmend, antibakteriell, Einsatz gegen Kopf- und Gliederschmerzen (Einreiben), Hyperaktivität der Kinder (Aromalampe), Atemwegserkrankungen (Asthma), Alpträume, Gürtelrose, Allergien, Hautjucken, Unruhe. Herpesbläschen auf den Lippen sofort bei Anbeginn mit einem Tropfen M-Öl betupfen. -

Bei äußerlicher Anwendung Dosis beachten: Max. 5 Tropfen Melissenöl auf 100 ml Pflanzenöl.

Die Melisse wirkt doppelt: Sie liegt wie eine Schutzkappe über der Haut und hindert Herpesviren am Eindringen. Zudem schränken die Säurederivate die Aktivität der Viren ein.

 

Tee: 3 Teelöffel Melissenblätter pro Tasse mit 1/4l kochendem Wasser übergießen und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Der Tee der Blätter wirkt mild, nervenberuhigend, schlaffördernd. Empfohlen bei nervösem Herzkopfen, bei Monatsbeschwerden, bei Schwangerschaftsbeschwerden. Choleretikum. Herpes simplex. Zur Appetitanregung.

 

Zitronen-Melisse - Weiteres Wissenswertes

Abwehr

Zitronenmelisse hat virushemmende Wirkung. Gute Bienen- und Hummelpflanze. Hält Kohlweißling ab. An Beeträndern, auf Baumscheiben, zusammen mit Pfefferminze. Auf Himbeerbeete pflanzen. Nicht mit der Goldmelisse zusammenpflanzen.

Nutzung