Rotblütige Wucherblumen [Tanacetum coccineum]


Botanischer Name
Tanacetum coccineum
Pflanzenfamilie
Alternativ-Namen
Wucherblume, Farbige Margerite, Armenische Insektenblume.
Rotblütige Wucherblumen - Einleitung

Allgemeine Informationen

Tanacetum coccineum (Chrysanthemum coccineum). Korbblütengewächse.

  • Pyrethrum, Bunte Margerite, Bernsteinmargerite.

Gute Schnittblume.

Rotblütige Wucherblumen - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Die Wildstauden (Wucherblumen) bevorzugen magere, kalkhaltige Böden.

Die bunten Margeriten dagegen brauchen nährstoffreiche, kalkarme Böden.

Lage

Vollsonnige Plätze.

Aufzucht

2 - 3 aussäen, bei 16° ist die Keimung am besten, dann im Abstand von 35 cm auspflanzen. Oder Blüte 5 - 6, karminrot, lachsrot, magentarot mit gelber Mitte, rosa, weiß, halbgefüllt oder gefüllt, 70 cm. 

Alle zwei/drei Jahre nach der Blüte teilen und umsetzen. Jungtriebe gegen Schnecken und den Boden gegen Frost schützen. Sie erhält einen Pflegeschnitt zur Förderung der Nachblüte.

Nachbarschaft

Begleitpflanzen Feinstrahlaster, Frühlingsmargerite Maistern, Witwenblume.

Rotblütige Wucherblumen - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten


Rotblütige Wucherblumen - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

  • Abendröte, lachsrot, 70 cm.
  • Eileen May Robinson, reinrosa, 5 - 6, 80 cm.
  • James Kelway, samtrot, 60 cm.
  • Lord Roseberry, karminrot, 50 cm.
  • Queen Mary, zartrosa, 70 cm.
  • Regent, tiefrot, 5 - 6, 80 cm.
  • Robinsons Red, 6 - 8, 80 cm.
  • Yvonne Cayeux, weiß, 70 cm.