Mohn [Papaver]


Botanischer Name
Papaver
Pflanzenkategorie
Mohn - Einleitung

Allgemeine Informationen

Papaver. Mohngewächse. Stauden und Sommerblumen.Papaver rhoeas, Einjähriger Klatschmohn

Zieht nach der Blüte ein, treibt zum Herbst wieder aus. Sie sollten am besten von Stauden umgeben sein, die im Hochsommer blühen.

Blütenfarben leuchtend in gelb, orangenfarben, rot und weiß. Die Blüten sollten im knospigen Zustand geschnitten werden. Sofern die Blüten zum Schnitt geeignet sind, werden sie nach dem Schnitt kurz mit dem Stielende in heißes Wasser oder in eine Flamme gehalten, bis der Milchsaft deutlich gerinnt.

Gute Bienen- und Schmetterlingsweide. Giftiger Milchsaft. Erste Hilfe bei Vergiftungen (Papaver somniforum).

Mohn wird im allgemeinen nicht angerührt von Schnecken.

Siehe auch Scheinmohn und Kalifornischer Mohn

 

Mohn - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Boden durchlässig, nahrhaft, aber nicht zuviel Dünger und Feuchtigkeit (fault leicht).

Lage

Sonnig.

Mohn nudicaule für Polsterstaudenflächen und Steingarten, sandiger Boden, sät sich selbst aus.

Mohn orientalis, farbige Rabatten- und Schnittstaude für nahrhaften, humos-durchlässigen Boden.

Aufzucht

Verwelktes wie üblich abschneiden, nur bei gewollter Selbstaussaat nicht. Einjährige direkt aussäen 3 - 5, auslichten. Mohn hat lange Pfahlwurzeln, so dass er schlecht verpflanzt werden kann.

Mohn - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten


Mohn - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Papaver alpinum. Alpenmohn. Kaltkeimer. Staude mit fein gefiederten Blättern, Blüte 6 - E 8, Höhe 10 - 25 cm, Blüte gelb, orangefarben, weiß. Kalkhaltig. Vor viel Nässe schützen, nicht überdüngen. Begleitpflanzen Alpenbalsam, Alpenleinkraut, Gräser, Silberwurz.

Papaver anomalum, Chinamohn. Blüte weiß, 6 - 10, Höhe 50 cm. Blätter etwas behaart. Papaver anomalum, Chinamohn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Papaver bracteatum. Starke Alkaloide.Papaver bracteatum, Mohn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Papaver burseri, der Weiße Alpenmohn, kommt nur auf kalkhaltigen Böden vor. Als halbimmergrüne büschelige Staude eignet er sich gut für Steingärten.

Papaver communatum. Einjährig. Papaver commutatum, Mohn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Papaver glaucum. Tulpenmohn. Höhe 50 cm, Blüte scharlach.

Papaver nudicaule. Islandmohn. Kaltkeimer.Papaver nucicaule, Islandmohn

Direktaussaat 6 - A 8 bei zweijähriger Kultur oder Vorziehen ab 3, dann Blüte 6 bis Frost, gelborange, lachsfarben Scheinmohn, Waldscheinmohn, gelb, rot, scharlach und weiß. Samen fest andrücken. Direkt über dem Boden bildet er blaugrüne Rosetten. Empfindlich gegen Umpflanzen (Pfahlwurzel) und Staunässe. Höhe 30 - 50 cm. Für Beet und Steingarten, möglichst in Gruppen pflanzen. Sandiger Boden optimal, nicht überdüngen. Wird meistens wie einjährig oder zweijährig behandelt. Die Lebensdauer kann u.U. verlängert werden, wenn die abgeblühten Triebe sofort entfernt werden. Island-Mohn hält sich lange in der Vase.

Album, weißblühend.

Gelbes Wunder, gelb, großblütig.

Kardinal, rotblühend.

Matador, scharlachrote Blüten. Mai bis September.

Pink Champagner, rosablühend.

Pulchinella. Sie beginnt schon im Gewächshaus zu blühen. Anfang April werden sie verkauft. Doch erst im Freien entfalte Pulchinella seine ganze Pracht mit zahlreichen Knospen und Blüten. Die großen, einfachen Mohnblüten in Weiß, Gelb, Orange und Rot stehen auf 30 bis 40 Zentimeter hohen, schlanken Stielen und leuchten über große Entfernungen.

Begleitpflanzen Fetthenne, Gräser, Iris, Lein, Lupinen, Schafgarbe, Steinbrech (Steinbrech euaizoonia), Thymian. Gute Schnittblume, richtiger Schnittzeitpunkt ist, wenn gerade die erste Farbe sichtbar wird. Stielende kurz über Flamme oder in heißes Wasser tauchen. Auch getrocknete Kapseln werden gern für Trockenblumensträuße genutzt. Im Spätherbst Pflanze kräftig zurückschneiden, etwas mit Reisig abdecken. - Bienen- und Schmetterlingspflanze.

Papaver orientale. Türkenmohn.Papaver orientale, Tuerkenmohn

Mehrjährige Schnittstaude mit Pfahlwurzeln und behaartem Laub. Vollsonnig. Boden humos, tiefgründig locker, kalkhaltig, nahrhaft, aber nicht überdüngt. Blätter silbrig behaart, wunderschöne Blüte 5 - 6, kurz, bis 15 cm Durchmesser. Höhe 50 - 120 cm. Nach der Blüte Stängel abschneiden, Nachblüte im Herbst. Große Auswahl an Farben und Formen, vor allem an Rottönen und weiß. Viel gießen in der Zeit der Blüte, wenn trockene Witterung vorausgegangen ist. Laub verwelkt nach der Blüte, dann abschneiden. Frühzeitig für einen Lückenfüller, z. B. Sonnenhut, sorgen. Neuaustrieb im Herbst. Mohn wurzelt bis in eine Tiefe von 2 m.

Begleitpflanzen Chrysanthemen, Herbst-Anemonen, Iris, Lilien (weiß) mit Rittersporn (blau), Lupinen, Salbei, Storchschnabel. Als Schnittblume hält sie einige Tage, wenn sie knospig mit etwas sichtbarer Farbe geschnitten wird und sofort danach der Stängelfuß kurz in eine Kerzenflamme gehalten wird.

Vermehrung durch Wurzelstecklinge und Samen, beide im Frühjahr oder Herbst.

Meistens sind die Hybriden im Angebot:

Aladin, leuchtend rot, 5 - 6, 80 cm.

Aslahan, 60 - 80 cm. Mai oder Juni.

Beauty of Livermere, orangerot, 100 cm, 6 - 7 blühend.

Branddirektor, scharlachrot, 5 - 9, 80 cm.

Catharina, lachsrosa, schwarz gefleckt, 6 - 7, 80 cm.

Helen Elisabeth, lachsfarben, 6 - 7, 80 cm.

Little Candy, 40 cm, Juni - Juli, er hat kurze und kräftige Stiele, die nicht mehr so leicht umknicken.

Marcus Perry, orangescharlach, 5 - 9, 60 cm.

Perrys White, weiß mit dunklem Fleck, 5 - 6, 80.

Petty's Plum, dunkelrot mit dunklen Flecken in Blütenmitte, 5 - 7, 80 cm. Sonne.

Picotee, Blüte weiß mit hellorangefarbenem Rand, 5 - 7, 90 cm. Sonne. Das Laub zieht nach der Blüte ein, treibt aber vor dem Winter wieder aus.

Pizzicato-Mischung, ein alljährliches Vergnügen aus vielen Farben. Bis zu 20 große Blüten an einer Pflanze. Rot, karminrot, orange, lachs, mauve und weiß. Höhe 60 cm. 5 - 7. Warten lohnt sich. Im zweiten Jahr erscheinen die Blüten mit großem Durchmesser. Gut geeignet zum Schnitt. Fleuroselect-Goldmedaille, AGM.

Polka, weiß mit rotem Rand.

Rosenpokal, karminrosa, 5 - 6, 70 cm.

Show Girl, 60 - 80 cm, Mai oder Juni.

Türkenlouis, rot, großblumig, 70 cm, 5 - 6 blühend. Staude mit roten Blüten und gefransten Rändern, zieht rasch nach der Blüte das Laub ein.

Papaver paeoniflorum. Einjährig. Blüten cremeweiß, rosafarben, rot, teilweise gefüllt, 7 - 9, 90 cm, den Pfingstrosen ähnlich. Getrocknet für Gestecke und Trockensträuße. Aussaat direkt Mi 3/Mi 4, vereinzeln.

Black Paeony, dunkelrot, gefüllt, 90 cm.

Papaver pseudocanescens. Staude. Blüte zitronengelb, 6 - 10, Höhe 50 cm. Gute Schnittblume.

Papaver rhoeas.Papaver rhoeas, Einjähriger Klatschmohn

Einjähriger Klatschmohn/Seidenmohn, Blüte knallrot mit schwarzem Fleck in der Mitte, auch viele andere Farben, meist in Rottönen oder weiß, auch hellblau, 5 - 8, 35 - 75 cm, hält nur wenige Tage an. Sofort nach der Blüte zurückschneiden. Optimal sind durchlässige, kalkhaltige, lehmige Böden, aber der Mohn wächst eigentlich überall, besonders gern auf gerade umgebrochener Erdkrume. Keine volle Sonne, zusammen mit anderen Sommerblumen fühlt er sich wohl. Aussaattermine: 4 - 6 in monatlichen Abständen, Blüte ab Sommer. Mi 9 - Mi 10. Blüte im Frühjahr (Dann mit Reisig oder Laub schützen). Samen nur leicht andrücken und feucht halten. Im Knospenstadium für die Vase schneiden. Die unreifen Teile der Pflanze enthalten das ungiftige Alkaloid Rheadin. Samenstände für Trockengestecke. Relativ schneckensicher. Papaver rhoeas werden selten krank.

Papaver somniferum v. nigrum und album. Sehr giftig. Blauer und weißer Schlafmohn. Anbau verboten, außer der Sorte Przemko (Anbau nur mit Genehmigung der Bundesopiumstelle in Bonn). Starke Alkaloide.

Sie benötigen meistens einen nährstoffreichen Boden, um leuchtende Farben hervorzubringen. Sie geben aber auch hemmende Stoffe ab, die besonders zweikeimblättrige Pflanzen beeinflussen.

Mohn - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Papaver somniferum. Schlafmohn.Papaver somniferum, Schlafmohn, Päonienmohn.

Herkunft: Er wächst als Ackerunkraut auf Getreidefeldern, an Wegrändern, Böschungen und auf Schuttpflanzen.

Ernte: Die Blütenblätter müssen gleich nach dem Erblühen getrocknet werden.

Wirkstoffe: Rhoeadin und andere, doch wenig gefährliche Alkaloide in geringer Menge, ein roter Farbstoff, organische Säuren, Gerbstoffe, Saponine, Bitterstoffe, Harz, Schleim, Stärke und Gummi. - Die Schulmedizin verwendet den Klatschmohn nicht.

Volksmedizin

Klatschmohn als Volksmittel: Sirup gegen Husten und Unruhezustände kleiner Kinder. Der Tee wird gegen Schmerzzustände verschiedenster Art gegeben und auch als Schlaftee gepriesen.

Tee: 1 gehäufter Eßlöffel getrocknete Blüten mit 1/4 l kochendem Wasser überbrühen, nach 5 - 10 Minuten abseihen und gegen Husten mit Honig gesüßt, sonst ungesüßt schluckweise und mäßig warm trinken. 2 - 3 Tassen pro Tag sind ausreichend.

Mohn - Weiteres Wissenswertes