Avocado [Persea americana, Persea gratissima.]


Botanischer Name
Persea americana, Persea gratissima.
Pflanzenkategorie
Avocado - Einleitung

Allgemeine Informationen

Avocado. Lorbeergewächse.

Avocado Frucht, Persea gratissima
Avocado Frucht, Persea gratissima
Bild: Botanikus

Der Baum kann bis zu 18 Meter hoch werden.

Giftig: Der Kern mit dem Inhaltsstoff Persin hat eine zum Teil recht starke Giftwirkung auf Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferd und Vögel. Tödliche Vergiftung ist bei Vögeln nicht selten, eine Therapie gibt es nicht.

Avocado - Aufzucht und Lebenszyklus

Aufzucht

Der Wasserbedarf ist gering.

Avocado-Baum, Persea gratissima
Avocado-Baum, Persea gratissima
Bild: Botanikus

Lagerung

Sie dürfen nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Überwinterung

Avocados nehmen bei Jungpflanzen und auch bei älteren den Frost ohne Einschränkung hin. Sie benötigen auch im Winter etwas Licht.

Avocado - Verwertung als Nahrung

Inhaltsstoffe

Ballaststoffe 3,2 %. Einfach ungesättigte Fettsäuren 25 - 30%. Vitamine A (Beta-Carotin), B1, 2, 6; C, E., Folsäure (!), K, Niacin. Pantothensäure, Biotin, Kalium, Phosphor. Vitamin K ist für die Bildung von Blutgerinnungsfaktoren notwendig. Panthotensäure ist beim Abbau von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett von zentraler Bedeutung. Biotin begünstigt Zellwachstum und Zellteilung. Der Anteil einer Avocado an Folsäure deckt 80% des Tagesbedarfs.

Zubereitung

Eine lederartige, hell- bis dunkelgrüne oder auch schwarze Schale mit warziger oder glatter Oberfläche umschließt das zartgrüne bis gelbliche, cremige Fruchtfleisch mit einem großen, braunen, ungenießbaren Kern.

Avocados schmecken leicht nußartig.

Avocados sind reif, wenn sie schwarze Flecken auf der Schale aufweisen oder auf Fingerdruck leicht nachgeben. Reife Avocados sind butterweich.



Avocado - Verwendung in der Medizin

Volksmedizin

Die grüne Steinfrucht enthält fast ein Viertel Fett, vor allem ungesättigte Fettsäuren, die das Herz beschützen. Außerdem hautfreundliche Vitamine und entspannendes Magnesium. Avocados haben nachreifende Früchte.