Inhaltsstoffe Getränke


Menschen mit Laktose-Intoleranz sollten keine Milchprodukte zu sich nehmen.

Buttermilch (37 kcal/100 g). Mit einem Fettgehalt von unter einem Prozent ist sie eine leichte Alternative zur Trinkmilch. Viel Kalzium sorgt für kräftige Knochen. Außerdem ist das Sauermilchprodukt gut für die Darmflora.
Trinkmilch (35 - 64 kcal/100 g). Das Milcheiweiß Casein kann leicht in körpereigenes Eiweiß umgebaut werden. Doppelt gut für die Knochen: In fetthaltiger Milch (z.B. 3,5%) ist nicht nur Kalzium, sondern auch Vitamin D enthalten.

Zu zwei Dritteln besteht der Mensch aus Wasser. Weil wir im Tagesverlauf viel Flüssigkeit verlieren, müssen wir viel trinken. Zwar enthält auch Nahrung Flüssigkeit, doch um fit zu bleiben, sollten wir mindestens 1,5 l täglich trinken.

Grüner Tee (2 kcal/100 g). Das uralte Heilmittel enthält Koffein, stimuliert den Kreislauf aber viel sanfter als etwa Kaffee. In japanischem Tee stecken übrigens besonders viele krebshemmende Catechine.
Rotwein (67 kcal/100 g). Rotwein kann vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen. Seine sekundären Pflanzenstoffe stärken die Gefäße. Dennoch sollte man höchstens zwei Gläser trinken.
Salbeitee (2 kcal/100 g). Ätherische Öle hemen das Wachstum von Bakterien und Pilzen. Der Tee hilft bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Zudem bremst Salbei übermäßige Schweißabsonderung (Nicht bestimmt als Dauertee).
Wasser. Nur gelöst können Nährstoffe zu den Zellen tranmsportiert, Abfälle entsorgt werden. Wasser reguliert die Körpertemperatur. Mineralwässer können die Zufuhr von Magnesium, Kalzium usw. gezielt verbessern.