Bäume: Mulchen


Nicht geeignet sind dafür Rosen, Beetstauden, Tulpen und Steingartenpflanzen. Stroh- und Hackschnitzel sind völlig ungeeignet für Staudenbeete. Staudenbeete sollten auch erst im zweiten Jahr gemulcht werden. Bei diesen Stauden muß die Mulchdecke gehaltvoll sein: Sie müssen alle zwei Monate mit angerottetem Kompost oder organischen Dünger wie Hornmehl aufgefüllt werden. Oder sie sollten mit Miscanthus-Mulch versorgt werden, da er neutral ist. Im Staudensortiment gibt es auch relativ unempfindliche Stauden, die oft auch im Halbschatten noch gedeihen oder als Wildstauden bezeichnet werden. Sie können ein bis zwei Jahre nach der Pflanzung ganzjährig mit Laub oder Rasenschnitt gemulcht werden.

Gemüse, Salate allgemein - Mulchen