Heidelbeeren, amerikanisch [Vaccinium corymbosum]


Botanischer Name
Vaccinium corymbosum
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Amerikanische Blaubeeren
Heidelbeeren, amerikanisch - Einleitung

Allgemeine Informationen

Vaccinium corymbosum. Heidekrautgewächse.

Vaccinium corymbosum, Gartenheidelbeere
Vaccinium corymbosum, Gartenheidelbeere
Bild: Botanikus

Heidelbeeren, amerikanisch - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Saurer, kalkarmer Boden, pH 4,3 - 4,8, auch noch saurer bis 3,5. Humoser, nicht sehr nährstoffreicher, gut durchlüfteter Sandboden ist ideal. Pflanzgrube 1,5 x 1,5 x 0,5 m herrichten mit Boden wie für Rhododendren, mit Sand, Sägemehl, (nicht aufgekalktem) Rindenhumus und Nadelwaldhumus. Besonders optimal ist eine Mischung aus Fichten- oder Kiefernrinde mit Sägemehl aus Fichtenholz. Auch Pflanzung in Dämme aus Sägemehl 120 x 50 cm sollen vorteilhaft sein. In letzterem Falle muss etwas Stickstoffdünger, z.B. Hornspäne, zugemischt werden. Lockere Wurzelüberdeckung ca. 3 - 5 cm (lufthungrige Flachwurzler), eine dicke Mulchschicht von 20 cm ist ideal (Nadelstreu, Laub, Stroh usw.), sie ist wichtig für Gesundheit und Ertrag. Pflanzgrube mit Folie auskleiden oder Plastikgefäß bzw. Tonne mit durchlöchertem Boden verwenden. Die Wurzeln bilden ähnlich anderen Erikagewächsen mit Bodenpilzen eine Lebensgemeinschaft, siehe Mykorrhiza.

Lage

Vollsonnige, windgeschützte Lage, Hitze wird nicht vertragen.

Aufzucht

Pflanzung im Herbst. Düngung im Frühjahr mit saurem Kompost oder Rhododendrondünger ca. 60 g/qm.

Heidelbeeren sind selbstfruchtbar, Fremdbestäubung durch eine andere Sorte oder einen anderen Strauch kann den Ertrag jedoch verbessern. Sie tragen an vorjährigen Trieben. Es muss also immer für frischen Triebnachwuchs gesorgt werden. Gleichmäßige Wasserversorgung (Regenwasser) ist wichtig, vor allem vor der Ernte, Staunässe wird dagegen nicht vertragen. - Kälte wird ebenfalls nicht geduldet.

Pflanzabstand je nach Sorte 100 - 200 cm, in der Reihe 2,50 - 3,50 m. Höhe bis zu 3 m.

In den ersten Jahren ist kein Schnitt erforderlich, jedoch sollt man im ersten und zweiten Jahr die Blüten entfernen, um das Wachstum zu fördern. Nach 3 - 4 Jahren dem Strauch seine Form geben, d.h. überlange oder in falsche Richtung wachsende Triebe wegschneiden und rechtzeitig neue Triebe heranziehen. Jährlich auslichten und verjüngen. Dünne und zu dicht stehende Jungtriebe immer wegschneiden. Im dritten Standjahr kann reiche Ernte erwartet werden, ab dem 5. Jahr ist der Höhepunkt zu erwarten. Nach dem ersten Fruchtjahr einen Fruchttrieb wegschneiden und einen neuen Bodentrieb dafür heranziehen. Diese Praxis muss beibehalten werden, jeweils ein bis zwei der ältesten Bodentriebe entfernen, 5 - 8 gut verzweigte Bodentriebe sind ausreichend. Alle zwei- bis vierjährigen Seitentriebe werden ebenfalls bis zum Haupttrieb weggeschnitten. Vorteilhaft ist es, die Bodentriebe immer von allen Nebentrieben bis zu etwa 30 cm Höhe freizuschneiden wegen der besseren Bodenbearbeitung. - Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt ist der Winter, z. B. der März. Auch direkt nach der Ernte ist er möglich.

Düngung im zeitigen Frühjahr und gleich nach der Ernte, etwas Kompost ist ausreichend oder Rhododendrondünger. Ernte ist je nach Sorte M 7 - 9. Die Beeren müssen am Stielansatz tiefblau sein, wenn dann noch eine Woche gewartet wird, werden sie noch aromatischer. Sie sind innen weiß, färben sich aber beim Kochen blau. Bretter oder Holzroste verhindern weitgehend Bodenverdichtung bei der Ernte.

Durch Aussaat von heilenden Maiglöckchen werden sie in ihrer Ertragskraft gestärkt.

Bei guter Pflege und optimalen Bedingungen werden die Sträucher bis zu 40 Jahre alt, andere müssen schon nach 15 Jahren ausgetauscht werden.

Auch für den Balkon werden Gartenheidelbeeren komplett mit Rankgitter geliefert. Höhe 40 cm.

Ernte

Lagerung

Heidelbeeren können eingefroren und entsaftet werden.

Nachbarschaften-Mischkultur

Mischkultur mit Schafgarbe fördert die Fruchtbarkeit.

Heidelbeeren, amerikanisch - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten


Heidelbeeren, amerikanisch - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

  • Berkeley. Ernte A 8. Beeren hellblau, sehr groß, flachrund, hellblau bereift. Ertrag sehr hoch bei genügend feuchtem Boden. Starker Wuchs.
  • Blaues Wunder. Hellblau, Ernte spät, Mitte August - Anfang September. Sehr frosthart.
  • Blue Berry, erste Heidelbeere, für alle normalen Gartenböden. Trauben-Heidelbeere. Winterhart. Die Beeren halten sich extra lange frisch, sind ideal zum Einfrieren und Basis für feinste Konfitüren und Säfte. Sie färben aber die Zähne nicht blau. So viele Mineralien, Vitamine und bioaktive Substanzen finden sie in keiner anderen Frucht. Sie wirken vorbeugend gegen viele Krankheiten und ihre Wirkstoffe sind medizinisch anerkannt. Bis 2 m hoch. Jeder Strauch hat bis 10 kg Trauben-Heidelbeeren. (A&S).
  • Bluecrop (mittel) ist robust, stark wachsend, frostfest und ertragreich. Kaum spätfrostgefährdet. Ernte E 7 - E 8. Bluecrop und Collins gedeihen auch auf normalem, humosen Gartenboden. Lange Erntezeit. Gegen Trockenheit unempfindlicher. Etwa 5 kg Beerenernte, sie ist auch geeignet für weniger gute Standorte. (Pötschke).
  • Bluetta, Ernte schon nach ein bis zwei Jahren, max. Höhe 150 cm.
  • Blue Jay. Früh reif. Sie haben eine heilkräftige Wirkung. Juli-August kommen die neuen Beeren heran (Bakker).
  • Coville (spät), Anfang August bis Anfang September. Die süß-säuerlichen Beeren sollte man nach der Ernte sofort zurückschneiden.
  • Duke (früh). Die Pflanzen haben nach 6 - 7 Jahren Vollertrag, der über viele Jahre anhält, etwa 5 - 10 kg Beeren. Sehr frosthart (A&S).
  • Elizabeth. Späte Sorte mit hohem Zierwert, regenfeste Früchte mit ausgezeichnetem Geschmack, langer Erntezeitraum. Ernte ab Mitte August.
  • Gärtner Pötschkes Blaues Wunder, hellblau, Ernte ist spät, Mitte August bis Anfang September. Sehr frosthart.(Pötschke).
  • Goldtraube. Mitte Juli - Mitte August. Maximale Höhe etwa um 1,60 - 1,70 m, robust, geringe Ansprüche. Aromatische Trauben
  • Heideropa. Die großen Blauen. Der Gesundheitswert ist bewiesen: Stärkung des Immunsystems, Verzögerung des Alterns, Besserung des Sehvermögens, heilend bei Magen- und Darmleiden. Höhe ca. 1,60 - 2,00 m. Reifezeit Ende Juli - Anfang August. --(A&S).
  • Jersey. Sie wird spät reif.
  • Northsky. Ministrauch im Topf. Kompakte Wuchsweise. Enormer Wuchs. (Bakker).
  • Ozarkblue. Buschige, gesunde Spätsorte, ca 1,60 m hohe Sträucher. Im Beet frosthart, himmelblaue, sehr süße Früchte. Ernte ab Mitte August.
  • Patriot. Ernte 7. Starker Wuchs und Ertrag. Große Beeren. Frostfest und resistent gegen Wurzelfäule. Für den Hausgarten in sonniger Lage. Auch für Höhenlagen. Gutes Aroma. (Bakker, Pötschke, TOM).
  • Poppins. Nach zehn Jahren Züchtungsarbeit liefert sie aromatische Beeren, sozusagen portionsweise, ohne an Geschmack zu verlieren. Sie ist widerstandsfähig gegen Pilzkrankheiten. Hoher Fruchtansatz. Reifezeit ab Juli, Liefergröße 30/40, sie wird etwa 1,50 m hoch. (Pötschke).
  • Reka. Aufrechter Wuchs, frosthart, hohe Erträge, mild-süße, große, feste dunkelblaue Beeren. Hoher Zierwert.
  • Sunshine Blue. Mit sehr schönen Blüten und großen, hellblauen sowie sehr wohlschmeckenden Früchten, die über einen Zeitraum von 9 Wochen heranreifen. Wegen ihres halbhohen Wuchses eignet sich diese Heidelbeere ganz vorzüglich für Kübelpflanzungen und Wintergärten, da sie nur einen kurze Kältephase braucht. Ist mit weniger sauren Böden als andere Sorten zufrieden. Selbstfruchtbar. Höhe bis 90 cm, Sonne, Bienenpflanze, winterfest. (--A&S, Pötschke).
  • Top Hat, Kleinstrauch für Schalen, 40 - 50 cm hoch, für Sonne und Halbschatten. Juli/August bis Anfang September.
  • Topf-Heidelbeere, 100 cm, für Kübel, 7 - 9, z.B. 'Sunshine Blue', Zierheidelbere, immergrün, für Terrasse und Wintergarten, bis -20° frostfest, Höhe bis 90 cm, der Boden muss nicht ganz so sauer sein, oder 'Legacy', 40 cm.
  • Heidelbeeren haben nachreifende Früchte.
Heidelbeeren, amerikanisch - Verwertung als Nahrung

Inhaltsstoffe

Enthalten das Anthocyan Myrtillin und Flavonoide, Vitamin A,B,C, Carotinoide, Ellagsäure und Eisen.

Zubereitung

Sie dienen als Kompott oder Kuchenbelag

Heidelbeeren, amerikanisch - Weiteres Wissenswertes