Fuchsschwanz [Amaranthus lividus, caudatus]


Botanischer Name
Amaranthus lividus, caudatus
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Amaranth
Fuchsschwanz - Einleitung

Allgemeine Informationen

Amaranthus cruentus, Fuchsschwanz
Amaranthus cruentus, Fuchsschwanz
Bild: Botanikus

Amaranthus. Fuchsschwanzgewächse.

Es gibt mindestens 100 Arten dieser Gattung insgesamt, fast alle sind einjährig. Sie werden zur Ernährung und als Sommerblumen angebaut. Die Bezeichnungen sind oft unterschiedlich.

Fuchsschwanz wird selten krank und auch kaum von Schnecken angerührt.

 

 

 

Fuchsschwanz - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten
Fuchsschwanz - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Amaranthus cruentus x powelli. Fuchschwanzgewächse.

Eine weinrote Art mit großen, überhängenden Blütenständen. Sie haben enorme Farbkraft und können zum Färben von Tüchern usw. benutzt werden.

Amaranthus lividus - auch Blitum, Grüner Fuchsschwanz oder Meier genannt - ist eine alte

Amaranthus  lividus var. oleraceus, Blitum
Amaranthus lividus var. oleraceus, Blitum
Bild: Botanikus
Kulturpflanze aus dem Mittelmeerraum.

Sie wurde vom Spinat verdrängt. Volle Sonne, Kompost und lehmig-humoser Boden sind günstig. Vorkultur in Töpfchen im März, dann Auspflanzen ins Freie, Abstand 30 x 40 cm. Oder Direktaussaat E 4 - 5. Anhäufeln. Viel wässern, doch keine stauende Nässe. Blätter und Jungtriebe können bis Ende der Ernteperiode, angezeigt durch grüne Blüten, geerntet werden. Durch Zurückschneiden kann die Erntezeit verlängert werden.

 

 

 

 

 

Amaranthus hypochondriacus, Gartenfuchsschwanz. Höhe 100 cm. Blütezeit 7 - 9. Es kommen Balkon und Gefäße in Frage. Einzelstellung, Trockenblume. Sollte im Naturgarten vorkommen. Waidblume für Bienen und Insekten.

Amaranthus caudatus, Körner-Amaranth (Inka-Weizen) aus den Anden, ebenfalls ein Fuchsschwanzgewächs, gehört zu den Pseudo-Cerealien.

Amaranthus caudatus, Körner-Amaranth
Amaranthus caudatus, Körner-Amaranth
Bild: Botanikus

Er wird bei uns als Gartenfuchsschwanz angebaut. Normaler oder besser - nahrhafter - Gartenboden, Amaranth verträgt auch Trockenheit. Standort Sonne oder Halbschatten, zwischen anderen Sommerblumen oder als Kübelpflanze.

Direktaussaat ab 5. Samen gut verteilen, auch kann die Vorkultur ab März mit 15° beginnen, ggf. mit feinem Sand verdünnen und nur leicht mit gesiebter Erde bedecken. Anfangs gut feucht halten, die kleineren Pflanzen entfernen. - Oder vorziehen ab 3 bei ca. 15°, pikieren und später umtopfen. Nach dem Auflaufen kann die Temperatur auf 10° zurückgefahren werden. Leberbalsam, Lobelien und Tagetes passen gut zueinander.

Die Arten mit hängenden Blüten wie Elefantenkopf, Fuchsschwanz, Viridis können auch zu Hochstämmen ausgebildet und in großen Töpfen wirkungsvoll in Szene gesetzt werden.

  • Early Splendor mit leuchtenden Blüten.
  • Elefantenkopf, dunkelrote Scheinähre, 6 - 10, 200 cm.
  • Fuchsschwanz, rosarot, 6 - 10, 100 cm. Gold, goldgelb, 6 - 10, 150 cm .
  • Green Thumb, hellgrün, 6 - 10, 30 cm. Öschberg, rotbraun, 6 - 10, 60 cm.
  • Illumination mit bronzefarbenem Laub.
  • Roter Meier, violettrot, 6 - 10, 80 cm.
  • Tricolor mit rotgelb geflammten Laub.


Fuchsschwanz - Verwertung als Nahrung

Zubereitung

Amaranthus dubius. Fuchschwanzgewächse. Bayan.

Die weichen Blätter schmecken ähnlich den Artischocken. Am besten wird er gedünstet. Aussaat direkt. Nach sechs bis acht Wochen kann er geerntet werden. Man sollte die ganze Pflanze auf 5 cm herunterschneiden, damit ein weiterer Austrieb
erfolgt. Die Blätter werden zubereitet wie Spinat: Sie haben viel Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink, Proteine, Lysin, Mineralstoffgehalt und Vitamine B 1 und E. Nur abends ernten.

Amaranthus caudatus, Körner-Amaranth (Inka-Weizen)

Amaranthus caudatus, Körner-Amaranth
Amaranthus caudatus, Körner-Amaranth
Bild: Botanikus

Aus den Anden, ebenfalls zu den Fuchsschwanzgewächsen gehörig, zählt zu den Pseudo-Ceralien.

Er ist glutenfrei und auf Grund seines hohen Lysingehaltes (15%), einer essenziellen Aminosäure, wertvoller als Milcheiweiß. Viele Nährstoffe und Spurenelemente, vor allem Eisen, Kalzium, Magnesium, Zink machen diese Pflanze für Veganer und Astronauten besonders attraktiv. Außerdem sind ungesättigte Fettsäuren (Linol- und Linolensäuren) und die Vitamine B 1 und E darin enthalten. Er wird bei uns als Gartenfuchsschwanz angebaut. Normaler oder besser - nahrhafter - Gartenboden, Amaranth verträgt auch Trockenheit. Standort Sonne oder Halbschatten, zwischen anderen Sommerblumen oder als Kübelpflanze.

Amaranth kann gut durch Spinat oder Mangold ersetzt werden,.

Nur abends ernten.

 

 

 

 

 

 

 

Amaranthus lividus. Fuchsschwanzgewächse.

Amaranthus lividus var. oleraceus, Blitum
Amaranthus lividus var. oleraceus, Blitum
Bild: Botanikus

Blitum, Grüner Fuchsschwanz oder Meier genannt.

Amaranth ist eine alte Kulturpflanze aus dem Mittelmeerraum. Sie wurde vom Spinat verdrängt. Hoher Nährwert, vor allem durch lebenswichtige Aminosäuren. Zubereitung wie Spinat. Auch Einfrieren ist möglich. - Nur abends ernten.

Amaranthus tricolor, Gemüse-Amaranth. Chinesischer Spinat. Hinn Choy.

Er kann roh oder gekocht genossen werden. Geschmack herb/süß. Die jungen Stiele können wie Spargel angerichtet werden. Nur abends ernten, da sie stickstoffintensiv sind.

Fuchsschwanz - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Die Körner sind besonders für Allergiker interessant, da ihnen das Klebereiweiß fehlt, ist es glutenfrei.

Ebenfalls geeignet als Nahrungsmittel für Menschen mit Zöliakie und Neurodermitis.

Fuchsschwanz - Weiteres Wissenswertes