Beeren: Bestäubung


 

Bestäubung bei Beeren
Übersicht Bestäubung bei Beeren

 

selbst-fruchtbar

meistens selbstfruchtbar

selbstunfruchtbar

zwittrig

besser

Fremdbestäubung

eingeschlechtlich einhäusig

Aprikose

x

 

 

x

 

 

 

Brombeere

x

 

 

x

x

x

 

Erdbeere

x

 

 

x

 

 

 

Esskastanie

 

 

 

 

 

x

x

Haselnuss

 

 

 

 

 

x

x

Heidelbeere

x

 

 

x

x

x

 

Himbeere

x

 

 

x

x

x

 

Johannisbeere

x

 

 

x

x

x

 

Kiwi

 

 

 

 

 

x

0

Pfirsich

 

x

 

x

 

 

 

Pflaume

x

oder

x

 

 

 

 

Quitte

 

x

x

x

 

 

 

Sauerkirsche

x

oder

x

x

 

 

 

Stachelbeere

x

 

 

x

x

x

 

Trauben

x

 

 

x

 

 

 

Walnuss

x

oft blühen die männl. vor den weibl. Blüten!

 

x

 

 

0 = eingeschlechtlich zweihäusig.

zwittrig = jede Blüte hat Pollen (männlich) und Narbe (weiblich).

einhäusig = männliche und weibliche Blüten sind getrennt, wachsen aber auf einem Baum

zweihäusig = Die Kiwi sind entweder Bäume mit nur männlicher oder nur weiblicher Blüte

 

Walnussbäume brauchen oft einen Bestäubungspartner, weil die männlichen Blüten vor den weiblichen blühen.