Spierstrauch [Spiraea]


Botanischer Name
Spiraea
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Spierstrauch - Einleitung

Allgemeine Informationen

Spierstrauch. Spiraea. Rosengewächse.

RoterSpierstrauchBluete,
RoterSpierstrauchBluete,

Anspruchsloser, robuster japanischer Zierstrauch. Die reine Art sollte man nur in botanischen Gärten finden. Viele Hybriden mit reichem Farbflor. Die hohen Arten sind für dichte Naturhecken gut geeignet. Die meisten Arten sind auch für den Winter geeignet.

Spierstrauch - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Wächst in jedem Gartenboden, in nahrhaften Böden allerdings üppiger.

Lage

Optimal Sonne, auch Halbschatten.

Aufzucht

Blüte 4 - 5 oder 6 - 9, rosa, rot, violett, weiß, 30 - 300 cm. Frühjahrsblüher nach der Blüte in gelb, rosa, weiß oder zweifarbig, Sommerblüher im Winter oder Frühjahr kräftig zurückschneiden, die Kronenform muss dabei erhalten bleiben. Begleitpflanzen Blutweiderich und Wiesenraute. Bei Pflanzung Rückschnitt auf 1/3, das gilt auch für die jüngeren Spiersträucher, die auf 20 cm zurückgeschnitten werden. Ältere müssen ganz weichen. Fast alle Arten sind winterfest. Sie können vermehrt werden durch ihren Samen und außerdem E 6/A7 durch Stecklinge. - Bienen lieben Spiersträucher. Sie werden seltener krank.

Fruchtfolge

Vermehrung: Dafür werden Steckhölzer verwendet. Pflanzzeit Herbst.

Spierstrauch - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten


Spierstrauch - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Spiraea Albiflora, weiße Blütendolden 6 - 7, Sonne, Halbschatten. 70 - 100 cm. Für Beetbegrenzung, Grab, Hecke, Steingarten, Terrasse.

Spiraea x arguta,

Spiraea arguta, Braut- oder Schneespiere
Spiraea arguta, Braut- oder Schneespiere
Bild: Botanikus
Braut- oder Schneespiere, mit überhängenden zarten Zweigen, 4 - 5, 150 bis 200 cm. Feucht halten. Nach der Blüte überaltertes Holz bodennah entfernen, erstmalig nach dem dritten bzw. vierten Jahr nach der Pflanzung, dann alle zwei bis drei Jahre. Schwache Neutriebe einkürzen, zu lange ebenfalls. Sonne, Halbschatten. - Hecke. Bis 125 cm Höhe. Nach mehrjähriger Erfahrung sollten die Triebe an der Basis entfernt werden.

Spiraea betufolia, birkenblättriger Spierstrauch, für alle lockeren Gartenböden geeignet. Treibt unterirdisch aus. Sonne, Halbschatten. Weiße, große Doldentrauben, 6, 70 - 100 cm. Besonders geeignet für Unterpflanzungen, Flächenbegrünungen und Hanglagen, wuchert stark. Schöne Herbstfärbung in orangerot.

Spiraea bullata, Blüte altrosa, 7, 40 cm. Für Steingärten gut geeignet.

Spiraea x bumalda Anthony Waterer - Sapho, Rote Sommerspiere. Karminfarbene Doldentrauben, 7 - 9, 30 - 100 cm. Dichte Verzweigung. Für Beetbegrenzung, Grab, Steingarten, Terrasse, niedrige Blütenhecken. Jährlicher Rückschnitt auf 20 cm erforderlich. Sonne, Halbschatten.

Spiraea japonica, Sommerspiere, sommergrüner Kleinstrauch. Für alle etwas feuchte Böden geeignet. Sonne, Halbschatten. Blüten als Schirmrispen karmin, rosa, weiß, langblühend, 7 - 9, 60 - 70 cm. Herbstfärbung orangefarben. Im Frühjahr alle Triebe bis auf 10 cm über dem Boden zurückschneiden. - Für niedrige Hecken geeignet. 50 cm Höhe sollten verbleiben. Rückschnitt im Frühjahr verbessert die Blütenfülle.

  • Albiflora. Ganz fedrige Doldenblüten in weiß. Höhe bis 50 cm.
  • Grefsheim, weiße Rispenspiere. Weiße Doldentrauben, reiche Blüte, 4 - 5, 200 cm. Dünne, leicht überhängende Zweige. Gegen Trockenheit unempfindlich. - Hecke. Bis 100 cm hoch. Man sollte die mehrjährigen Triebe an der Wurzel entfernen oder die Triebe zurückschneiden.
  • Little Princess, rosa Spierstrauch. Reiche Blütenfülle, rosa 6 - 7, reichblühend von Juni - Juli. Höhe bis 50 cm. Für Blütenhecken, geschnitten oder ungeschnitten, Terrassen, Steingarten. Sonne, Halbschatten. Boden etwas nährstoffreicher. Man sollte ihn nach der Blüte zurückschneiden.
  • Shirobana, alle blühen in drei verschiedenen Farben, weil den ganzen Sommer über aus einer Dolde gemeinsam diese verschiedenen Farben hervorsprießen. Es gibt weiße, rosa und rote Ausprägungen. Schneiden sie den abgeblühten Flor zurück und genießen Sie die bunte Pracht bis in den Oktober hinein. Abgeschlossen wird das Jahr immer mit einer prächtigen Herbstfärbung. Blüte 6 - 10, Höhe 60 - 70 cm, Sonne, winterfest.

Spirea nipponica Snowmound, Japanische Strauchspiere. Blütenschmuck entlang der Zweige, gelblichweiß, 5 - 6, 200 cm. Aufrecht bogige Triebe. Sehr empfehlenswert.

Spiraea x vanhouttei, Prachtspiere, Schneespiere. Blüte 5 - 6, weiß, üppig, 200 cm, überhängend, dichter Wuchs. Herber Duft. Nach der Blüte schneiden: Überaltertes Holz bodennah nach der Blüte entfernen, erstmalig nach dem dritten bzw. vierten Jahr nach der Pflanzung, dann alle zwei bis drei Jahre. Schwache Neutriebe einkürzen, zu lange ebenfalls. Sonne, Halbschatten. Für Grab, Solitär, Steingarten, Terrasse, Vasenschnitt. Sonne - Schatten - Hecken. Bis 150 cm hoch, man sollte die alten Triebe an der Basis zurückschneiden.

Spierstrauch - Weiteres Wissenswertes