Pfeifenwinde [Aristolochia ]


Botanischer Name
Aristolochia
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Amerikanische Pfeifenwinde
Pfeifenwinde - Einleitung

Allgemeine Informationen

(migriert von Artikel: Pfeifenwinde / Kategorie: Kletter-Fassadenpflanzen)

Aristolochia macrophylla. Osterluzeigewächse. Schlingpflanze, rechts drehend.

Es gibt sie in über 500 Arten. Boden feucht, lehmig-sandig, auch kalkhaltig, humos. Sonne bis Schatten, aber bei Sonnenlage sollte der Fuß beschattet sein, z.B. durch eine Polsterstaude, und für ausreichende Wasserzufuhr gesorgt werden. Die großen Blattmassen verdunsten viel. Andererseits sorgen sie dadurch für ein angenehmes Kleinklima bei Fassadenbepflanzung oder als Sitzplatzumrankung. Sie sind besonders blickdicht. Blüte 6 - 8, Höhe bis 10/12 m, Breite bis 3/4 m. In den ersten Jahren wachsen sie nur langsam, dann aber bis zu zwei Metern im Jahr. Die bräunlichen Blüten, bis zu 30 cm groß, sind Tabakspfeifen ähnlich gebogen, aber unter dem herzförmigen, großflächigen Blattwerk verborgen, das erst spät im Herbst abgestoßen wird. Die Blüten entwickeln sich zu keulenförmigen Früchten, ca. 10 cm lang, zwischen Mai und August öffnen sich die markanten Blüten. Nach der Blüte die Seitenzweige um die Hälfte kürzen, sie bilden dann im nächsten Jahr mehr Blüten. Regelmäßig wässern in trockenen Sommern. Ein leichter Rückschnitt regt zumindest die spärliche Verzweigung an.

Pflanzung 3 oder 10. Die ersten Triebe müssen geleitet werden, danach sucht sich die Schlingpflanze ihren Weg nach oben an Hand einer Kletterhilfe, erst relativ langsam, dann mit vollem Einsatz. Hauswände sind nicht gefährdet. Für eine jährliche Kompostgabe ist die Pflanze dankbar. Schnitt ist kaum erforderlich. Vermehrung am besten durch Ableger im Frühjahr. - Winterhart. - Da die Pflanze viel Wasser verdunstet, schaffen Pfeifenwinden ein angenehmes Mikroklima.

Aristolochia durior. Große, herzförmige Blätter an langen Peitschenranken. Blüte pfeifenähnlich, gelbgrün, 7/8. Sonne bis Schatten. Schnell wachsend.

Aristolachia grandiflora. Purpurfarbene Blütenkelche der großblütigen Pfeiffenwinde, die Blüten sind echte Hingucker.

Aristolochia littoralis syn. elegans, die Gespensterpflanze wird nur von Fliegen gefürchtet. Die gigantischen, braun-weißen Blüten sehen nicht nur skurril aus, sie fangen auch vorhandene Insekten. Mehrjährig. 600 cm hoch, 5 - 10. Halbschatten, Schatten, Frühbeet, Topf, Überwinterung im Haus.