Jiaogulan [Gynostemma pentaphyllum]


Botanischer Name
Gynostemma pentaphyllum
Pflanzenkategorie
Jiaogulan - Einleitung

Allgemeine Informationen

Gynostemma pentaphyllum. Kürbisgewächse.

Dies ist ein Gastartikel, veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Seite www.garten-wissen.com

Der winterharte Ginseng- Ersatz

Asiatische Heilpflanzen etablieren sich immer fester in europäischen Drogerien und Apotheken, der Ginseng darf nicht fehlen. Dieser wird sogar bereits in Deutschland angebaut. Wer jedoch für sich selber die heilende Wirkung aus dem eigenen Garten sucht, sollte auf Jiaogulan setzen. Dieses Kraut enthält die gleichen und noch weitere Wirkstoffe, die im Ginseng vorkommen und ist möglicherweise noch gesünder.

Es kommt jedoch noch besser: Wenn der Ginseng 4 bis 7 Jahre wachsen muss, bis seine Wurzel eine gute Wirkstoffkonzentration aufweist und für die Ernte groß genug ist, so kann Jiaogulan noch im gleichen Jahr geerntet werden.

Im Ursprungsland China wird Gulan auch als "Kraut der Unsterblichkeit" verehrt, weil der regelmäßige Verzehr der Blätter mit der überdurchschnittlich hohen Lebenserwartung zusammenhängt. Es kräftigt Herz und Durchblutung, senkt den Cholesterinspiegel und ist frei von Nebenwirkungen.

Jiaogulan wird immer bekannter

Aufgrund der Novel Food Verordnung der EU darf Jiaogulan nicht ohne ein vorheriges Zulassungsverfahren in den EU als Lebensmittel vermarktet werden. Für andere Zwecke finden sich die getrockneten oder verarbeiteten Blätter im Handel. Es werden zudem Stecklinge und Samen angeboten. Immer mehr Menschen verwenden Jiaogulan oder bauen diesen sogar als rankende Pflanze oder als Bodendecker selber an.

Dass Jiaogulan sich auch in Deutschland immer weiter etabliert, lässt sich vermutlich auf Jens Rusch zurück führen, der die ersten Setzlinge 2005 aus Thailand importierte. Er war zwischenzeitlich schwer krank und Jiaogulan trug zu seiner Genesung bei. Deswegen misst er dieser Pflanze einen sehr hohen Stellenwert bei und möchte sie den Leuten nahe bringen. Er vertreibt Jiaogulan Setzlinge der ersten Generation und erklärt, dass diese mehr Wirkstoffe als die zweite oder dritte Generation haben werden. Diese würden bei deutschen Lichtverhältnissen nicht mehr die gleiche Wirkstoffmenge enthalten. Diese erste Generation ist hierbei ein Steckling von den einst importierten Pflanzen. Die zweite oder dritte Generation sind aus den Samen neu gezogene Pflanzen oder deren Stecklinge. Es kann sich um eine Marketingstrategie handeln. Es finden sich Gegenstimmen, die erklären, es käme lediglich auf den Boden, die Sonne und die Bedingungen für die Pflanze an, wie viele Wirkstoffe sie enthalten wird. Jens Rusch vertreibt Jiaogulan mit 5 Fingern pro Blatt. Es gibt jedoch auch Arten mit 7 oder 9 Fingern. Zumindest die in Deutschland leider schlechter erhältlichen Pflanzen mit 7 Fingern sollen noch mehr Wirkstoffe als die mit 5 Fingern pro Blatt enthalten.

Jiaogulan - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Er mag einen Humusboden mit Sandanteil.

Lage

Zu viel Sonne ist für den Jiaogulan nicht gut, er lässt dann die Blätter schlaff hängen. Ist es zudem trocken im Boden, werden diese Blätter auch noch verbrennen.

Aufzucht

Wer das erste Mal Jiaogulan anbaut, hat vielleicht noch wenig Erfolg. Man sollte die Pflanze kennen und ihr Zeit lassen.

Wer Jiaogulan sät, sollte die Anzuchterde feucht aber nicht nass halten und Wärme einwirken lassen. Die Samen können flach bedeckt werden und gehen nach 2 bis 5 Wochen auf. Sie haben zuerst nur drei Blätter. Sie brauchen ihre Zeit, bis sie eine gewisse Größe erreichen.

Wer es eiliger hat, sollte sich Stecklinge beschaffen und im Mai raus setzen. Vorher können diese bereits in einem Zimmergewächshaus an Größe gewinnen. Sie bilden Ranken, mit denen sie in die Erde stoßen und wieder aus dieser heraus wachsen. Im Sommer bilden sich eher die anderen Ranken, die bis zu zwei Meter hoch klettern können. Jiaogulan benötigt dann jedoch eine Fläche, an der es gut empor ranken kann. Ist die Fläche zu glatt und bietet keine Stellen, wo die Ranken greifen können, wird der Jiaogulan immer noch als hübscher Bodendecker gedeihen und kann ebenfalls geerntet werden. Diese rankende Pflanze überwuchert auch sehr gerne andere Pflanzen und kann dann vielleicht sogar lästig werden.

Jiaogulan möchte nicht nass gegossen werden. Er wird sein Wachstum dann sogar einstellen und stagnieren. Man muss beim Gießen deswegen ein Mittelmaß finden, wenn Jiaogulan gut wachsen soll.

Ernte

Jiaogulan muss einmal eine gute Basis ausprägen, dann wird er sehr viele Ranken bilden. Wer nur die Blätter erntet, der behält die vielen grünen Ranken zurück. Deswegen sollte man sich am Boden eine Ranke suchen, durchtrennen und vorsichtig raus ziehen. Dann kann diese geerntet werden und für die anderen Ranken ist wieder mehr Platz verfügbar. Die Blätter können frisch verwendet werden. Sie können auch getrocknet werden, um sie noch im Winter zu verwenden. Man soll sie natürlich in einem sauberen und dunklen Raum trocknen, der nicht zum Schimmeln neigt und muss   schauen, dass die Blätter nicht zu dick geschichtet und gelegentlich gewendet werden. Sonst würden diese vielleicht schimmeln und müssten dann entsorgt werden.

Überwinterung

Über Winter können die Ranken geerntet werden, da sie sonst vielleicht eingehen, wenn es zu kalt wird. Die Pflanzenteile am Boden und in diesem werden den Winter jedoch überstehen und im nächsten Jahr wieder hoch kommen. Man muss vielleicht darauf achten, dass sie nicht zu sehr überwuchert werden. Jiaogulan wird erst mit genügend Wäre wachsen, andere Pflanzen legen aber schon früher los oder wachsen auch auf nass geregnetem Boden.

Vermehrung

Jiaogulan Stecklinge nehmen?

Wer einen Steckling schneidet und bewurzeln möchte, muss etwas Geschicklichkeit mit bringen. Viel einfacher wäre es, wenn einfach eine intakte Wurzelranke entnommen wird, um diese zu verpflanzen.

Jiaogulan - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Enthält Heilkräfte von Ginseng, jedoch in vierfacher Konzentration. Weitere wirksame Bestandteile sind die sogenannten Gypenoside, die ausgleichend und wohltuend wirken.

Volksmedizin

Bei folgenden Leiden kann sich Jiaogulan positiv auswirken, es sollte dennoch ein Arzt aufgesucht werden, da Jiaogulan alleine vielleicht nicht genügen wird:

  • Blutarmut
  • Bluthochdruck
  • Erhöhter Cholesterinspiegel
  • Schwaches Immunsystem
  • Herzschwäche
  • Hepatitis
  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit
  • Bronchitis
  • Asthma
  • Gedächtnisschwäche

Man kann die intensiv schmeckenden Blätter dem Spinat, Salat oder andere Speisen zugeben. Zwei bis drei kleine oder ein großes Blatt eignen sich auch für eine große Tasse Tee. Jiaogulan wird meist als Tee getrunken. Kurz vor der Blüte ist die Wirkstoffkonzentration in den Blättern am höchsten, diese kann über 2% erreichen.

Jiaogulanblätter lassen sich frisch oder getrocknet verwenden. In den Regionen, wo die Menschen traditionell Jiaogulan zu sich nehmen, scheinen besonders viele Bürger über 100 Jahre alt zu werden. Deswegen wird es auch als Kraut der Unsterblichkeit bezeichnet.



Jiaogulan - Weiteres Wissenswertes
Nutzung