Tulpen [Tulipa]


Botanischer Name
Tulipa
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Tulpen - Einleitung

Allgemeine Informationen

Tulipa, Tulpen. Liliengewächse.Tulipa, Tulpen

Für den Tulpenzwiebelanbau wird 59 kg Gift für 1 ha/Jahr eingesetzt, nur für Baumwolle wird noch mehr verbraucht. Ökologisch gezogene Zwiebeln schützen die Umwelt und sind robuster. Sie blühen auch länger und können auf dem Beet verbleiben, z.B. Orange Emperor, Schoonoord, Viking, Margret Rose.

Diese Pflanzen sind evt. wegen ihrer stark wirkenden Pollen für Allergiker nicht geeignet.

Tulpen - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Humusreicher, durchlässiger, leicht kalkhaltiger, tiefgründiger Boden, Staunässe vermeiden. Übermäßiges Düngerangebot, vor allem Stickstoff, führt zu Krankheiten. Keinen Mist verwenden. Bei schwerem Boden Dränage unter und neben der Zwiebel vorsehen, z.B. mit Sand, dem evt. etwas Steinmehl beigemischt werden kann, und die Zwiebel etwas schräg setzen.

Lage

Sonnige Lage oder lichter Schatten. 

Aufzucht

Die Erdabdeckung sollte doppelt so hoch sein wie die Zwiebel dick ist, mindestens jedoch 10 cm. Bei sandigem Boden etwas mehr, bei lehmigem Boden etwas weniger. Einige Fachleute raten zu noch größerer Tiefe bis 20 - 25 cm, was Lebensdauer und Blühkraft verbessern soll. Abstand 15 - 20 cm. Staunässe macht krank. Unter Polsterpflanzen fühlen sie sich nicht wohl. Pflanzzeit bis E 10. Blütezeit 3 - 5. Der Zwiebelumfang sollte möglichst etwa 11 - 12 cm sein, die Farbe kastanienbraun.

 

Fast alle Farben sind vertreten ausser blau. Verblühtes und Verwelktes sofort entfernen (Grauschimmelgefahr). Sie bilden viele Nebenzwiebeln, man kann sie herausnehmen und extra großziehen. Im Laufe der Zeit werden die Blüten immer kleiner. Man kann das vermeiden, wenn man sie jeweils im Herbst, sobald die Blätter zu vergilben anfangen, herausnimmt, sie an einem trockenen, schattigen Platz einschlägt, nach vollständigem Verwelken der Blätter im trockenen, kühlen Keller luftig lagert, nach vollständiger Trocknung Blätter und Wurzeln sowie die äußere Schale entfernt, Brutzwiebeln löst und im Herbst an anderer Stelle auspflanzt. Mehr als zwei bis drei Jahre auf demselben Platz sollten sie nicht bleiben. Deckt man sie jeweils im Herbst mit Kompost ab, kann man die Standzeit am selben Ort etwa auf 5 - 6 Jahre verdoppeln. - Die Brutzwiebeln können im Anzuchtbeet weiter herangezogen werden.

Im Freien verbleibende Tulpenzwiebeln brauchen Trockenheit im Sommer, um auszureifen. Sie sollten im Herbst eine Kompostabdeckung erhalten, damit sie genügend Kraft haben zur Ausbildung ihrer Blüten. Gefüllt blühende Tulpen brauchen besonders viel Nährstoffe. Sie sollten zusätzlich etwas Hornspäne und Steinmehl erhalten. Wenn sie in Pflanzkörben in die Erde eingelassen werden, geht das Herausnehmen noch einfacher. In Gruppen auspflanzen, geordnet nach Farben, zusammen mit Bergenie, Hornkraut, Lavendel, Stiefmütterchen, Traubenhyazinthen, Vergissmeinnicht. Zwiebeln mit Faulstellen usw. nicht anpflanzen. Blätter nicht abschneiden, bevor sie verwelkt sind, evt. verdecken mit Alchemilla, Brunnera macrophylla, Hosta, Katzenminze, Staudengeranien. Einige Sorten vertragen es auch, wenn sie im Boden verbleiben. In diesem Falle den Boden anhäufeln, so dass die Zwiebeln nicht mit zuviel Nässe in Berührung kommen. Zuviel Feuchtigkeit im Frühjahr kann bei einigen Arten zum Ausbleiben der Blüten führen. Die Wildtulpen sollten am besten in Steingärten und naturnahen Anlagen stehen.

Tulpen sind vielseitig verwendbar für Balkonkästen, Beete, Steingärten, Treiberei, usw. Sie sind auch völlig winterhart. Bei vorzeitigem Austreiben etwas abdecken mit Reisig oder Laub im Falle von Frosttagen. Keinesfalls Rindenmulch verwenden, saurer Boden wird nicht vertragen. Wildtulpen eignen sich gut zum Verwildern. - Schutz vor Wühlmäusen ist wichtig, siehe dort.

Immer die Blätter an den Pflanzen belassen beim Blumen schneiden. Vor der Pflanzung kann man die Zwiebeln 2 Stdn. in 45°-Wasser legen, um Insekten wie die Tulpenzwiebellaus zu töten.

Tulpen sind eine gute Bienenweide Tulpen können auch ab 2 getrieben werden, siehe unter 'Hyazinthen'.

Nachbarschaft

Durch Knoblauchbeipflanzung werden die Abwehrkräfte der Tulpe gestärkt.

Tulpen - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten


Tulpen - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

 

Frühblühende Tulpen:

Tulipa violacea. (Wildtulpen) Anmutige Tulpen: Blüte 2 - 3, in verschiedenen Rottönen, Mitte gelb oder schwarz, Höhe 10 - 20 cm. Vollsonniger, geschützter Standort im Steingarten. Normaler sandig-lehmiger Boden, kalkhaltig. Einzelne Blüten stehen dichtgedrängt und richten sich später auf. Früheste und kleinste aller Tulpen. Zum Verwildern im Steingarten geeignet, im Frühjahr muss ggf. öfters gewässert werden. Pflanztiefe 12 - 15 cm. In rauen Lagen ist etwas Winterschutz empfehlenswert.

Fosteriana -Tulpen (Wildtulpen). Leuchtende Blütenglocken in vielen Farben, sehr groß, vor allem die Kreuzungen. Blüte meistens 4, Höhe 20 - 60 cm. Bekannteste Vertreter:

Gelber Kaiser (Blüte reingelb, 3 - 4, 35 cm), rosa Kaiser, roter Kaiser, weißer Kaiser. Hervorragende Schnittblume. Viele Sorten verwildern schnell. Sehr vielgestaltig. Mit passenden Einjährigen umgeben.

Purissima, blüht lange und zuverlässig. Auch unter dem Namen Weißer Kaiser setzte sie sich durch. Ihre bis zu 15 cm lange Blüte hat eine sehr gute Fernwirkung. Blüte April - Mai Höhe 40 - 50 cm, Sonne, Halbschatten, Blumenschnitt. AGM-Preis.

Greigii -Tulpen (Wildtulpen) mit Hybriden haben ebenfalls große Blütenglocken, 4 - 5, die meisten sitzen auf niedrigen Stielen, die ca. 20 - 25 cm lang sind. Die Blätter sind dunkel gestreift. Durch ihre geringe Höhe sind sie auch hervorragend für Balkonbepflanzung und Steingarten geeignet. Ein geschützter, warmer Standort vor Gehölzen oder Mauern verhindert Ausfälle. Die Hybriden sind allerdings robuster. Viele Sorten verwildern schnell. Herbstpflanzung, 10 cm tief, Abstand 5 cm, in Gruppen. Das vertrocknete Blattwerk abschneiden. United States hat lange haltbare Blüten, orangerot, die Blütenränder sind fiederförmig heller. Für Beet, Steingarten und Trog, viel verbreitet. Falls der Boden gut ist, bleibt sie jahrelang auf ihrem Platz. Pinocchio umringt die Hängezierkirsche auf vielfältige Weise.

Kaufmanniana - Tulpen (Wildtulpen) mit Hybriden, viel angepflanzt. Robuste, haltbare Art. Die Blütenblätter öffnen sich am Tage zu leuchtenden Sternen, 3 - 4, 15 - 25 cm hoch. Sie sind oft mehrfarbig und für Balkon und Steingarten geeignet. Hauptfarben gelb, rot, weiß. Die Wildform selbst hat spitze Blüten mit breitem Streifen am Kronblatt. Kann lange auf demselben Platz stehen bleiben, sie bildet nur wenige Brutzwiebeln. Viele Sorten verwildern. Sie öffnet bei gutem Wetter die Blüte weit (Seerosentulpe). Begleitpflanzen frühblühende Kleinblumenzwiebeln und Polsterstauden. Pflanzzeit 9 - 11, Tiefe 8 cm. Sie eignen sich besonders für die Anzucht in Schalen. Diese werden im Herbst eingegraben oder ins Gewächshaus gestellt und werden, wenn der Boden wieder frostfrei geworden ist, herausgenommen. Die ersten Blüten erscheinen dann schon einen Monat vor den frühen Sorten.

Tulipa praestans (Wildtulpen), Blüte scharlachrot, 25 - 40 cm. Falls der Boden gut ist, bleiben sie jahrelang auf ihrem Platz.

Tubergens var., Blüte leuchtend orangerot, 4, 25 cm. Treibt mehrere Blütenstiele.

 

Tulipa sylvestris (Wildtulpen), gelb, 15 cm.Tulipa sylvestris, Wildtulpe

Breitet sich schnell aus auf sandigem, nährstoffreichen Boden. Weinberg- oder Waldtulpe. Vermehrt sich stark durch Samen und duftet herrlich. Diese Blumen sind standfest, robust und sehr vielgestaltig.

florentina odorata, Weinbergtulpe, tiefgelb, 4, 25 cm. Blüte nickend.

 

 

 

 

Tulipa tarda (Wildtulpen), Zwergsterntulpe, gelb, Blütenspitze weiß, 10 cm. Verwildert schnell, Bodendecker. Ein sehr früher Bote. Bester Platz ist ein trockener, sonniger Standort, auch unter Dachüberständen. Karge Plätze entsprechen dem Naturstandort im Tien-Shan-Gebirge. Nach der Blüte vergeht das Laub schnell.

Dasystemon. Blüte gelb mit weißen Spitzen, 4, 10 cm hoch. Jede Zwiebel hat 3 - 5 Blüten. Besonders für Steingärten geeignet. Begleitpflanzen Blausternchen, blauer Krokus, Traubenhyazinthen. Die Fruchtstände können zu Trockensträußen verwendet werden. Leichte Winterabdeckung. Die echten Wildtulpen (oder botanische Tulpen) sind manchmal nässeempfindlicher als ihre Hybriden. Auf jeden Fall sollten sie eine Sanddränage erhalten und sollte auch der Gartenboden durchlässig sein oder gemacht werden. Nötigenfalls muss der Boden im nassen Winter mit einer Folie abgedeckt werden. Wildtulpen können viel länger auf demselben Platz belassen werden zum Verwildern. Man nimmt sie nur auf, wenn sie sich selbst durch ihre Brutzwiebeln im Wege stehen.

Tulipa pulchella alba coerulea oculata blüht schon zwischen März/April und wird 10 cm hoch. Blüte der Zwergtulpe weiß mit stahlblauer Mitte. Blüte April. Sonne, Halbschatten.

 

Wildtulpen Eichleri, Blüte weiß/rot geflammt, großblütig, 3, 40 cm hoch. Für Staudenbeete und Steingärten. Zum Verwildern geeignet, da sie winterfest sind. Pflanzzeit 9 - 1, Pflanztiefe 8 cm.

Wildtulpen Marjolettii, Blüte gelb, rosa gerandet, 4 - 5, 20 cm.

Wildtulpen Pulchella humilis, Blüte violettrosa mit gelber Basis, 4, 10 - 15 cm hoch. Hervorragend für Grabbepflanzung, Staudenbeete und Steingärten. Pflanzzeit 9 - 12, 5 cm tief, Abstand 4 cm, in Gruppen.

Pink Charm, mit vielen zierlichen Blütentrauben, außen rot, Herz violettfarben, weiß umrandet. Sonne, nährstoffreicher Boden.

 

Wildtulpen Pulchella violacea, Blüte purpurviolett mit schwarzer Basis, 3 - 4, 10 - 15 cm hoch. Humoser, durchlässiger Boden. Verwendung wie vor.

Wildtulpen können lange Zeit im Boden bleiben, nur wenn sie zu dicht stehen, müssen sie aufgenommen werden.

Anfang März sind sehr frühe Tulpen zu bekommen, nämlich Eastern Star, Little Beauty und Persian Pearl. Nachfolgend kommen Ancilla, The First und Shakespeare.

  • Ancilla. Das ist eine besonders schöne Ansicht. Weiß mit rotgelben Rand. Wenn die Temperatur absinkt, schließen sich alle Blüten. Sonne - Schatten. März - April ist die Blüte, 20 cm hoch.
  • Eternal flame, knallrot steht im Vordergrund. Sonne. Halbschatten. Blüte 4 - 5, 30 cm hoch. Auch für Schnitt geeignet.

Mittelfrühblühende Tulpen.

Darwintulpen und-Hybriden. Diese Blumen sind standfest, robust und sehr vielgestaltig. Blütezeit 4 - 5, über mehrere Wochen. Höhe bis 70 cm. Farben gelb, lila, orangefarben, rosa, rot, weiß. Gute Schnittblume. Auch Blütezeit 5 - 6.

Daydream. Darwin-Hybrid-Tulpe in warmem Orange. Alle Blüten sind sehr robust. Schnittblume. Blüte März-April, 50 cm hoch.

Mendeltulpen haben elegante Blütenbecher. Viele Farben, auch zweifarbig, ab E 4. Die kräftigen Stiele sind bis 45 cm hoch.

Triumphtulpen. Weitgehend ähnlich den Mendeltulpen, die kompakte Blüte treibt kurz nach ihnen aus. Auch zweifarbige und Treibsorten. Höhe 40 - 60 cm. Sie bleibt auch für längere Zeit erhalten. - Man sollte lieber die Finger davon lassen, Triumphtulpen sind nur für den Wechselflor im Schaubeet geeignet.

Happy Family, Blüte purpurrosa mit pinkrosa Spitzen, 3 - 4 Blüten, E 4, 40 - 50 cm hoch. Gute Schnittblume. Nach Einziehen der Blätter ausgraben und im Herbst erneut einpflanzen. Sollen sie im Freien bleiben, dann statt 10 cm die Zwiebeln 20 cm tief pflanzen, damit sie bei der Sommeranpflanzung nicht beschädigt werden.

Paul Scherer, 60 cm hoch, 4 - 5.

Annie Schilder, Blüte 4- 5. Höhe 40 - 50 cm.

Viridiflora-Tulpen. Besonders auffällig an dieser Tulpenart sind die äußeren, grünen Kelchblätter. Anfang Mai beginnen die ersten Blüten. Höhe 50 cm. Die elfenbeinweiße und grün geflammte Spring Green. Sie sind standfest, robust und sehr vielgestaltig.

Artist. Mit lachsfarbigen Blüten. Sonne - Schatten. Schnittblume. April - Mai. 20 cm hoch.


Spätblühende Tulpen.

Darwintulpen - Hybriden, Blühdauer über mehrere Wochen. Höhe bis 70 cm. Farben gelb, lila, orangefarben, rosa, rot (Hollands Glory), weiß. Gute Schnittblume. Auch die meisten sind standfest, robust und sehr vielgestaltig.

Goldenes Deutschland. Gegenpol zu Deutschland, gelb. Größe 50 - 60 cm, April - Mai. Sonne, Halbschatten, Schnittblume.

Deutschland. Imposant in Wuchs und Farbe, dunkelrot. Gesunde, besonders haltbare Sorte. Darwin-Hybrid-Tulpe. April - Mai, 50 - 60 cm hoch, Schnittblume. Sonne, Halbschatten.

Lilienblütige Tulpen. Blüte 5, Höhe bis 60 cm. Die taillierten Blütenblätter streben an der Spitze etwas nach außen mit starken Stielen. Farben gelb, rot, weiß mit entsprechenden Farbtönungen, auch zweifarbig.

White Triumphator. Edle Blüten ganz in weiß. Blüte 4 - 5. 60 cm Höhe. Sonne. Halbschatten.

Päonenblütige Tulpen, gefüllt und ungefüllt. Blüte ab Mi 5 - 6, Höhe bis 60 cm. Die gefüllten Tulpen ähneln Pfingstrosen. Regen setzt ihnen zu, windgeschützte Lage ist vorzuziehen. Passende Zweijährige sollten sie umgeben.

Papageientulpen. Crispa-Tulpen. Blüte meistens 5, viele Farben, die Blütenblätter sind etwas exotisch geformt, ausgefranst, geschlitzt, gestreift usw. Man sollte ihnen wegen ihrer lebhaften Farben einen Extraplatz einräumen und sie z.B. mit Vergissmeinnicht umgeben. Höhe 40 - 60 cm, besser windgeschützt pflanzen.

  • Canary. Sie trägt rot mit gelben Spitzen.
  • Daytona. Edles Weiß bietet nur die Daytona, ihr Fransenrand ist fast mit Eiskristallen besetzt.
  • Estella Rijnveld, eine besonders schöne Ansicht in rot auf weißem Hintergrund. TopSorte. Sonne-Schatten.
  • Schnittblume. April-Mai, Höhe 55 cm.
  • Galerie. Rosablühend.
  • Mascotte. Gefüllte Tulpen. Sie sind entstanden aus der Kreuzung mit der bewährten gefüllten
  • Tulpe Monte Carlo. Sie erreichen im Beet 35 - 45 cm. Rosablühend.
  • Mon Amour. Gefüllte Tulpen. Sie sind entstanden aus der Kreuzung mit der bewährten
  • gefüllten TulpeMonte Carlo. Sie erreichen im Beet 35 - 45 cm.
  • Oviedo. Sie ist zweifarbig, rot und weiß, und bleibt im Bereich des Fraulichen.
  • Sensual Touch. Gefüllte Tulpen. Sie sind entstanden aus der Kreuzung mit der bewährten
  • gefüllten Tulpe Monte Carlo. Sie erreichen im Beet 35 - 45 cm.
  • Super Parrot. Die dunkelgrün geflammten Blüten sind besonders attraktiv. Sie ist wirklich anders, man kann sie im Garten und auch in einem Terrassenkasten ansehen. Schnittblume. Sonne-Schatten. April, Mai. Höhe 50 cm.
  • Valery Gergiev. Sie versprüht wahrhaftiges Sonnengelb im Zusammenspiel mit dem Rot. Benannt wurde sie nach einem russischen Dirigenten benannt.
  • Rembrandtulpen, einfach blühend. Ihre besondere Zeichnung haben sie von einer bewusst herbeigeführten Virusinfektion. Sie sollten deshalb von anderen Tulpen weit entfernt oder überhaupt nicht gepflanzt werden.

Rosenknospentulpen. Prachtvoll anzusehen. Blüht purpur, aber lange Zeit geschlossen bleibende Extrablüte. 12 cm Größe, 5 - 6, 45 cm Höhe. Sonne oder Halbschatten.

Akebono. Sie wirkt wie eine Knospe, gelb. Die leicht grün geflammte Blüte öffnet sich erst spät. 12 cm Größe, 5 - 6, 45 cm. Sonne oder Halbschatten.

Angelique. Zu Recht eine der beliebtesten Tulpen der Welt mit zart rosafarbenen Blüten. Angelique ist zu Recht preisgekrönt. Blüte 5 - 6, 45 cm Höhe. Sonne. Halbschatten, Schnittblume.

World Expression. Eine ausdrucksstarke Frühsommertulpe, rot und weiß. Noch im Juni blüht diese Tulpe. Blüte Mai - Juni, Höhe 60 cm. Sonne. Halbschatten. Schnittblume.

 

Tulipa acuminata, Wildtulpe, Horntulpe, spitz zulaufende Blütenblätter, gelb/rot geflammt, 4, 20 - 40 cm. Die Horntulpe war schon in den türkischen Gärten zu finden. Ihre auffällige Blütenform macht sie zu etwas Besonderem.

Tulipa aucheriana, Wildtulpe, Blüte dunkelrosa, 4 - 5, 8 cm. Sehr aparte Art aus Persien. Dunkelrosa Blüten, die ihre Blättchen weit von sich spreizen.

Tulipa bakeri Lady Jane, Blüte etwa April/Mai. Innen weiß, außen rot. Wildtulpe.

Lilac Wonder,Tulipa bakeri Lilac Wonder, Tulpe

eine farblich interessante Rarität der Tulipa bakeri. Außen hellpurrosa, innen malvenfarbig mit gelber Basis. 12 cm hoch, April.

 

 

 

 

 

 

Tulipa batalinii, die Urform nachfolgender Züchtungen und Auslesen erscheinen in einem zarten Gelb. 12 cm hoch, April - Mai. Diese Blumen sind standfest, robust und sehr vielgestaltig.

Bright Gem, eine Zwergtulpe mit schwefelgelben, zart orange überhauchten Blüten

Bronce Charm, Wildtulpe, 5, 12 cm. Robuste Hybride, blüht lange.

Yellow Jewel, leuchtend gelb, 3 - 4, 15 cm. Für Steingarten, Rabatten und Schalen, neben Wildstauden.

Red Jewel, Blüte leuchtend rot, 4 - 5, 12 cm. Das Pendant zu 'Bronce Charm' in einem auffallend leuchtenden Blutrot.

 

Tulipa biflora, Miniaturtulpe-weiß mit gelber Mitte. Jede Pflanze hat zwei bis drei kleine Blüten. 10 cm hoch, April.

Polychroma, Blüte weiß mit gelber Mitte, außen ein Hauch von violett, klein, 4, 10 cm. Diese Miniaturtulpe entwickelt jeweils 2 - 3 Blüten je Stängel. Für Steingärten. Sonne - Halbschatten. April.

 

Tulipa chrysantha sel., kleinblütig, innen gelb, außen rötlich, 4 - 5, 20 cm.

Tulipa clusiana, 25 cm hoch, 4 - 5. Weiße Blüten mit karminroter Zeichnung auf dern äußeren Tepalen. Die Basis ist violett. Ihr Verbreitungsgebiet reicht von Kashmir bis zum Iran. Stellenweise ist sie auch im Mittelmeerraum zu finden.

Tubergen Gem, durch größere Blüten und kräftige Farben unterscheidet sich diese Neuzüchtung von der Chrysantha oder Cynthia. 35 cm hoch, April - Mai.

Cynthia, die Damentulpe extrem schlank und zierlich, kommt besonders gut zwischen Ziergräsern und Staudenpolstern zur Geltung. 30 cm hoch, Mai.

 

Tulipa cretica, 10 - 15 cm hoch, April. Die kretische Tulpe ist gut für den Steingarten geeignet. Die Blüten sind innen weiß und auf der Außenseite oft blass bis rosa. Vor strengen Kahlfrösten sollte man sie schützen.

Tulipa hageri splendens, kupferbronze mit dunkler Mitte, je Stiel 3 - 5 Blüten, 4, 15 cm. Reichblühende Art, pro Stiel drei bis fünf kupferbronzefarbene Blüten.

Tulipa humilis, auffallende, karminrosa Blüte mit leuchtend gelben Staubgefäßen. 12 cm hoch, April.

alba coerulea oculata Rosea, eine ausgesprochene Rarität für den Liebhaber. Weiße Blüte mit stahlblauer Mitte. Die Anbaufläche für die Zwiebeln dieser Zwergtulpe ist klein. Allen interessierten Kunden bitte sofort Bescheid sagen. 10 cm hoch, März - April. Sonne-Halbschatten.

Eastern Star, sehr große Blüten mit guter Fernwirkung. Diese robuste Sorte hat sich bei uns auch als Ergänzung einer Dachbegrünung bewährt. 15 cm hoch, April.

Liliput, das leuchtende Rot ist ein neuer Farbton in der reichhaltigen Palette der Pulchellatulpen. Das Besondere an dieser jungen Sorte ist auch die Mehrblütigkeit. 12 cm hoch, März - April.

Persian Perl, außen rosè mit grüner Zeichnung - innen violett und goldgelber Basis. Dieses Farbspiel kommt am besten bei halbgeöffneter Blüte zur Geltung. 25 cm hoch, April.

Varianten, sie sind eine Mischung verschiedener Pulchella-Typen von zartrosa über rosa, karmin- und orangeroter bis kräftig dunkelblutroter Farbe. Die Blüten öffnen sich nach und nach. So zieht sich die Blütezeit von Anfang März bis Ende April hin. Sie können die Zwiebeln locker einzeln pflanzen, so dass jede Blüte gut zur Geltung kommt, oder in Tuffs, zum Beispiel zwischen Polsterstauden. Durch den gedrungenen Wuchs sind die Pulchella-Tulpen praktisch überall verwendbar. Auch in die Wiese bringern sie mit ihren leuchtenden Farben viel Leben. 12 cm hoch, März - April.

violacea, sehr robuster Typ mit spitzen Blütenblättern. Gelbes Auge. 15 cm hoch, März.

violacea, mit schwarzem Auge. 15 cm hoch, März. Die früheste aller Pulchella-Typen blüht bereits mit den Krokussen.

 

Tulipa kaufmanniana, ursprüngliche Wildform. Schlanke Blüte, cremeweiß mit rosa Streifen, öffnet sich weit bei sonnigem Wetter (Seerosentulpe), 3, 20 cm.

Tulipa linifolia, eine feine, scharlachrote Zwergtulpe mit typisch schlanker Tulpenform. 4 - 5, 15 cm. Öffnet sich bei voller Sonne zu einem Stern. Vermehrt sich gern in einem sandig-humosen Boden und ist dort seit Jahrzehnten bodenbeständig. Eine Zierde für jeden Steingarten.

Tulipa Little Prinzess, diese Zwergtulpe ist auf Grund der Farbenvielfalt seiner Blüte sehr beliebt. Außen orange, z. Tulipa mit grüner Zeichnung, innen ist der schwarze Blütenboden von einem zitronengelben Ring umgeben. 15 - 20 cm hoch, April.

Tulipa marjoletti, cremeweiß, färbt sich dann um während ihrer langen Blütezeit in karminrot, 4 - 5, 25 cm.

Tulipa neustruevea, mehrblütige Wildtulpe, goldgelb, außen mit olivgrüner Patina, 3 - 4, 15 cm. Sehr frühblühend.

Tulipa orphanidea flava, gelb, orange und grün schattiert, färben sich von innen nach außen durch, 5, 20 cm. Sie ist zu Hause auf steinigen Plätzen im Mittelmeerraum.

Tulipa ostrowskianum, die orangeroten Blüten glänzen in der Sonne wie frisch lackiert. Die kleine Basis erscheint schwarzbraun auf gelbem Grund. 15 - 25 cm hoch, April - Mai.

Tulipa polychroma, eine sehr seltene Art mit hübschen, becherförmigen, weißen Blüten mit großen, gelben Basisblättern. Mehrblütig, 3 - 4, 10 cm.

Tulipa praestans Tubergens var., Blüte leuchtend orangerot, mehrblütig, 4, 25 cm. Sie stammen aus Mittelasien. Eine sehr robuste, leuchtend orangerote Tulpe.

Tulipa pulchella alba coerulea oculata Rosea, Blüte weiß mit stahlblauer Mitte, 3 - 4, 10 cm. Rarität.

Eastern Star, sehr große Blüten, lila mit gelber Mitte, 4, 15 cm. Auch für Dachbegrünung geeignet.

Humilis, Blüte karminrosa mit leuchtendgelben Staubgefässen, 3 - 4, 12 cm.

Liliput, leuchtend rot, mehrblütig, 3 - 4, 12 cm.

Little Princess, kupferfarben, 4, 15 cm. Lange Blütezeit.

Odalisque, Blüte dunkel-mahagonirot mit schwarzgelbem Herzen.Violacea, Blüte purpurfarben mit spitzen Blütenblättern und gelbem Auge, 3, 15 cm. Mit schwarzem Auge, Blüte karminrosa mit schwarzem Auge, 3, 15 cm.

Tulipa schrenkii, leuchtend rot mit gelbem Rand, 4, 15 cm. Wildsorte. Ein Juwel unter den kleinsten Tulpen - leuchtend rot mit gelbem Rand. Vermutlich stammen viele bekannte Hybridsorten von dieser Wildform ab, denn sie ähnelt sehr der berühmten 'Duc-van-Tol-Tulpe'.

Tulipa species - Prachtmischung, neben den abgebildeten Pulchella-Tulpen sind in dieser Mischung auch andere Wildtulpen aus unserem Sortiment. Die Blütezeit beginnt Anfang März und reicht bis in den Juni hinein. Aus diesem Grund sollte dicht gepflanzt werden, sonst erzielen sie keine Wirkung.

Tulipa subpraestans, eine höhere Wildtulpe aus Zentralasien. Auffallend ist hier, dass auch die Basis der Blüten rot ist. 30 - 40 cm, April - Mai.

Tulipa sylvestris florentina odorata, Weinbergtulpe, Blüte bei Sonne voll geöffnet, 4, 25 cm.

Verwildert schnell. Geschützt. Als langlebig empfohlen.

 

 

 

 

 

 

 

Tulipa tarda, Wildform, Blüte gelb mit weißen Spitzen, mehrblütig, 4, 10 cm. Gut geeignet für Unterpflanzung und Verwilderung. Aus jeder Zwiebel kommen drei bis fünf Blüten. Die leuchtenden, gelben Sterne bilden so im Frühling einen lebhaften Blickfang.

Tulipa turkestancia, Blüte weiß,Tulipa turkestancia

mit bis zu 8 kräftigen Stängeln, 3 - 4, 20 cm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tulipa urumiensis, Wildtulpe, Blüte goldgelb mit bronzefarbiger Außenseite, 3 - 4, 12 cm.

Tulipa vvedenskyi, Wildtulpe mit großen Blüten, leuchtend orangerot, 5, 20 cm. Sie hat die größten Blüten in meinem Wildtulpen-Sortiment. Wie lackiert glänzen die leuchtend orangeroten Blütenblätter. Die meegrünen Blätter liegen am Boden auf. Pflanzen Sie diese Zwiebeln mit mindestens 25 cm Abstand.

Tulipa wilsoniana, Blüte rot, 5, 20 cm. Wildtulpe.

Tulipa whittallii major, Blüte bronze-/orangefarben, lange blühend, 5, 30 cm.

Tulipa wilsoniana, das graugrüne Laub unterstreicht das schöne, klare Rot dieser asiatischen Wildtulpe. 20 cm hoch, Mai.

 

Besonders bewährte und schöne Tulpen:

Maientulpe Angelique, üppige, gefüllte, straußblühende Blüte, zartrosa, 3 - 4 Stück;

Marylin, cremeweiß, mit roter Zeichnung,

Mona Lisa wie vor, jedoch gelb/rot,

Murillo, rosa, weiß überhaucht,

Schoonoord, Rarität mit Honigduft, reinweiß,

White Triumphator, lilienblütig (f.Sonne),

Zomerschoon, sehr alte Tulpe aus dem 17. Jahrhundert.

 

Historische Tulpen:

Tulipa Lac van Rijn, einfache frühe Tulpe. 25 cm hoch, April - Mai.

Tulipa Duc van Tol Rose, 20 cm hoch, April - Mai.

Tulipa Rex Rubrorum, 20 cm hoch, April - Mai.

Tulipa Duc van Tol Whyte, 20 - 30 cm hoch, April - Mai.

Tulipa Beauty of Bath, Rembrandttulpe, 30 - 40 cm hoch, April - Mai.

Tulipa Bridesmaid, Rembrandttulpe, 30 cm hoch, Mai.

Tulipa the Lizard, Rembrandttulpe, 30 cm hoch, Mai.

Tulipa viridiflora rot, Viridifloratulpe, 30 cm hoch, Mai.

 

Calochortus venustus. Zarte Blütenpracht. Dauer von 6 - 8, 30 - 40 cm hoch. Cremeweiß, Gelb, Orange bis violett. Das Laub ist fein und grasartig. An kleine Schmetterlinge erinnern uns die geöffneten Blüten.

 


Historische Gartentulpenarten:

Apricot Beauty, 45 cm hoch, 4 - 5.
Paul Scherer 60 cm hoch, 4 - 5. Triumph-Tulpen.

Candy Club 50 cm hoch, 4 - 5, mehrblütig. Einfache späte Tulpen.
 

Burgundy 50 cm hoch, 4 - 5. Lilienblütige Tulpen.
Tres Chic 45 cm hoch, 4 - 5.
Lilienblütige Mischung 50 - 60 cm hoch, 4 - 5
 

Black Jewel 50 - 60 cm hoch, 4 - 5. Gefranste Tulpen
Cummins 50 cm hoch, 4 - 5.
Daytona 50 cm hoch, 4 - 5
 

Esperanto 30 cm hoch, 4 - 5. Viridiflora Tulpen
Flaming Springgreen 30 - 40 cm hoch, 4 - 5
Formosa 1926 30 cm hoch, 4 - 5
Springgreen 30 cm hoch, 4 - 5
 

Black Parrot 50 cm hoch, 4 - 5 Papageientulpen
Estella Rijnveld 50 cm hoch, 4 - 5
Green Wave 50 cm hoch, 4 - 5
Salmon Parrot 50 cm hoch, 4 - 5
 

Ice Cream 40 cm hoch, 4 - 5 Gefüllte Späte Tulpen
Verona 40 cm hoch, 4 - 5

Tulpen - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Die Zwiebel ist giftig, sie enthält das Alkaloid Tulipin, Tuliposid, A,B,C. Antibiotisch, pilzhemmend. Durch ständige Berührung kann Hautreizung entstehen (Tulpenfinger). -

Tulpen - Weiteres Wissenswertes