Alraune [Mandragora officinarum]


Botanischer Name
Mandragora officinarum
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Alraunmännchen, Galgenmännchen, Erdweibchen
Alraune - Einleitung

Allgemeine Informationen

Mandragora officinarum. Nachtschattengewächse. Mehrjährig. Sehr giftig.

Erste Hilfe bei Vergiftungen.

Alraune - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Atropin, Hyoscyamin, Scopolamin, Solandrin.

Sonne, Halbschatten. Die Alraune wünscht sich ein warmes Klima. Der Boden sollte gut vorbereitet werden, ist sie eingewurzelt, sollte man jede Veränderung unterlassen.

Sie soll zu den ältesten Arzneipflanzen gehören, Ursprung in Assyrien und Ägypten, gegen Unfruchtbarkeit und ein wichtiges Aphrodisiakum. Hohe Dosierung kann Atemlähmung und den Tod bedeuten.

Homöopathie: Nur gegen Schlaflosigkeit und Blasenkrampf.

Alraune - Weiteres Wissenswertes
Nutzung