Pechnelkenextrakt HT


Pechnelkenextrakt.

Pechnelkenextrakt. (Viscaria vulgaris). Die Wirkungsweise wurde vom Institut für Landwirtschaftliche Botanik, Bonn, untersucht, die stärkende Wirkung bestätigt. Die Wirkung beruht auf zwei Brassinosteroiden (Pflanzenhormonen), die in ganz geringer Menge in der Pechnelke enthalten sind. Der Extrakt ist von der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft in Braunschweig zugelassen.
Die Wirkstoffe sind im Samen. Sie bewirken schnelleres Wachstum und erhöhte Immunabwehr. Anwendung gegen Pilzinfektionen, z.B. Monilia, schützt vor Mehltau bei Gurken, Tabakmosaikvirus und den Grauschimmel der Tomaten. Die Weizen- und Roggenerträge steigen um 20 - 40% an. Keimlinge können erstmals 8 - 9 Wochen nach der Keimung damit behandelt werden, Stecklinge erst mit Algenmittel, danach mit Pechnelkenextrakt, immer im monatlichen Abstand. Zimmer- und Freilandpflanzen profitieren ebenfalls vom Extrakt. - 1 Hobbythekmesslöffel auf 1 l Wasser, bei Gemüse die doppelte Menge nehmen.
- Der Extrakt wird über die der Hobbythek angeschlossenen Läden vertrieben.