Wiesen-Sauerampfer [Rumex acetosa]

Wiesen-Sauerampfer - Alternativnamen

Großer Sauerampfer, Sauerampfer

Wiesen-Sauerampfer - Zusammenfassung

 

(migriert von Artikel: Sauerampfer, Wiesen- / Kategorie: Kräuter)

Rumex acetosa und Rumex acetosella. Großer und kleiner Sauerampfer. Knöterichgewächse.

Sammelzeit: Bei Blütenbeginn, gut nachtrocknen mit Wärme.

Wirkstoffe: Die Schulmedizin verwendet den Sauerampfer nicht, die Volksmedizin hingegen gern. Primäres Kaliumoxalat, Flavonglykosid, Kaliumoxalat, Oxalsäure, Vitamin C (!), beachtliche Mengen an Eiweiß, Fetten und Kohlehydraten. Nicht geeignet zum Einfrieren oder Trocknen.

Heilwirkung: Einige Blätter als Zutat zum Spinat verbessern dessen Geschmack. Für Salate, Suppen (Ampfersuppe mit Sahne), Soßen (Frankfurter Grüne Soße), zu Aal, Lachs, Kabeljau, Seezunge. - Vor dem Genuß größerer Mengen wird wegen des Gehaltes an Nitrat und Oxalsäure gewarnt, auch wenn durch das Kochen ein Teil der Oxalsäure vernichtet wird. (Die Oxalsäure kann durch Kalk (Milch) gebunden werden, der Nitratgehalt durch Knoblauch oder Vitamin C neutralisiert werden, siehe Nitrat, Nitrit, Nitrosamine). Sauerampfer nur kurz erwärmen, bei Hitze gehen Aroma und Farbe verloren. Bei zu großem Genuß können sich Durchfälle, Erbrechen, Harnwegs- und Schluckbeschwerden einstellen. - Dieser Hinweis galt mehr für frühere Fälle, wo er fast täglich auf den Tisch kam, wir benutzen ihn nur für das Frühjahr.

Homöopathie: Rumex wird aus dem Krausen Ampfer hergestellt, und zwar aus dem frischen Wurzelstock. Reizhusten, Kehlkopf- und Bronchialkatarrhen, Magen- und Darmstörungen mit Durchfällen. D 1 - 3.

Volksmittel: Mangelnder Appetit, Harnverhaltung, Blutreinigung. Günstiger Einfluß auf die Leber. Kneipp ließ ihn mit Wein gekocht gegen Unterleibsschmerzen nehmen. Er wird gebraucht innerlich und äußerlich gegen Hautkrankheiten.

 

Sonnige bis halbschattige Lagen, leicht schattige sind vorzuziehen. Feuchte Erde, nahrhafter Boden, wächst nahezu überall. Kompostdüngung 1 x jährlich. Mehrjährig. Aussaat 3/6 oder 9, 5 - 10 mm tief, Reihenabstand 20 cm, auf 8 cm vereinzeln. Herbstaussaat ist vorzuziehen, da er besser schmeckt und weniger leicht schießt. Schmeckt im Frühjahr am besten.

Rumex acetosa Belleville (Hild) hat nur wenig Oxalsäure und schmeckt milder.

Rumex acetosa Profusion (Rühlemann's) hat große, weiche Blätter und kann bis in den Sommer hinein geerntet werden. Er kann nur vegetativ vermehrt werden. Reihenabstand 25 x 25 cm. Keimzeit 1 Woche. Nur die äußeren zarten Blätter ernten (pflücken!), das Herz stehen lassen, Blüten ausbrechen. Genuß bis 5 möglich. Nach spätestens 5 Jahren Standortwechsel.

Rumex acetosella, der kleine Sauerampfer, ist geschmacklich fast identisch.Rumex acetosella, der kleine SauerampferRumex acetosella, der kleine Sauerampfer
Bild von: Botanikus-CD

Er hat spitzere Blätter und wird nur höchstens 40 cm hoch. Er ist wie der normale Sauerampfer auf den Wiesen zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rumex scutatus ssp. Römischer Ampfer mit großem Ertrag. Die Blätter sind silbrig und können gut als Dekoration benutzt werden.Rumex scutatus, Römischer Ampfer Rumex scutatus, Römischer Ampfer
Bild von: Botanikus-CD

Siehe auch den Einführungstext für das Kapitel Kräuter-Gewürze.