Pflanzen für saure Böden

   

Pflanzen für saure Böden.BergeniaBergenia
Bild von: Botanikus-CD

  • Arnika,
  • Azaleen,
  • Beerentraube (Arctostaphylos),
  • Bergenie,
  • Moorbirke,
  • Bitterwurzel (Lewisia),
  • Cotoneaster,
  • Douglasien,
  • Elsbeere,
  • Enzian Gentiana sino-ornata (im Gegensatz zu den meisten anderen Sorten),
  • Farne,
  • Federbusch,
  • Fleißiges Lieschen,
  • Gartenheidelbeere,
  • Gartenhortensie,
  • Gewürzstrauch,
  • Ginster (Genista germanica und sagittalis),
  • Kriechender Günsel,
  • Heide außer Winterheide,
  • Heidenelke,
  • Kamelien,
  • Kissenschneeball,
  • Kiwis,
  • Küchenschelle
  • Pulsatilla alpina Sulphurea (die meisten anderen Sorten lieben Kalk),
  • Lilienarten, Lorbeerrose (Kalmia),
  • Mannsschild (Androsace carnea),
  • Narzissenarten,
  • Orchideen,
  • Pappeln,
  • Pfingstrosen,
  • Preiselbeeren,
  • Primelarten,
  • Quitten,
  • Rhododendren,
  • Rhodohypoxis baurii,
  • Rosskastanien,
  • Sandmyrte (Leiophyllum buxifolium),
  • Scheinbeere (Gaultheria),
  • Scheinzypresse,
  • Schneeglöckchenbaum,
  • Schwertlilienarten,
  • Stechpalme,
  • Steinsame (Lithospermum diffusum),
  • Surfinia-Petunien,
  • Teppich-Hartriegel,
  • Torfmyrte (Pernettya),
  • Vogelbeere.

Kalkempfindliche Pflanzen auf Kalkböden zeigen oft hellgrüne, gelbliche oder sogar weiße Flecken auf den Blättern (Blattchlorose). Siehe auch Bodenarten und pH-Wert