Zigarettenblümchen, Zigarettenblume [Cuphea ignea]


Botanischer Name
Cuphea ignea
Pflanzenkategorie
Zigarettenblümchen, Zigarettenblume - Einleitung

Allgemeine Informationen

Cuphea ignea. Köcherblümchen. Blutweiderichgewächse. Bei uns meistens einjährig.

 

Boden humos, locker, feucht. Standort Sonne/Halbschatten, vor Prallsonne und Winde schützen. Er breitet sich nach allen Seiten schnell aus. Aussaat bei Jahresbeginn, die Jungpflanzenspitze einmal kupieren, damit sie buschiger wachsen, danach im Mai auspflanzen. Blühbeginn etwa 4 - 5 Monate nach der Aussaat, dann aber dauerblühend. Höhe bis 40 cm, einige Arten werden in Mexiko 1 m hoch. Blütenfarbe meistens rot, aber auch gelblich, die Röhrenblüte ist schmal und langgestreckt, mehrere schmale Zentimeter lang, mit dunklem Ende und weißer Spitze. Verblühtes sofort entfernen. Alle 10 - 14 Tage düngen, mit Regenwasser, und Boden ausreichend feucht halten.

Sie können als Beeteinfassung dienen, aber auch in Töpfen und Kübel gehalten werden (Einheitserde). Überwinterung ist möglich bei Temperaturen um 6 - 10°, heller Standort. Es empfiehlt sich, sie vorher zurückzuschneiden. Sie können kurz nach Weihnachten herangezogen werden. Hell und kühl stellen, ab Februar Stecklinge schneiden. Optimale Temperatur ist 20°.

Torpedo, rot, 20 - 40 cm lange Triebe. Zuviel Dünger schadet den Blättern. Gießwasser kalkarm.

Zigarettenblümchen, Zigarettenblume - Weiteres Wissenswertes