Veltheimie [Veltheimia viridifolia]


Botanischer Name
Veltheimia viridifolia
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Veltheimie - Einleitung

Allgemeine Informationen

(migriert von Artikel: Veltheimie / Kategorie: Knollen)

Veltheimia viridifolia. Liliengewächse.

Dieses anspruchlose Zwiebelgewächs stammt aus Südafrika. Die im Winter aufbrechende Blütenstände sehen wie kleine, bunte Feuerwerksraketen aus. Ihre Farbenpracht hält sie mehrere Wochen lang. Die Pflanze wird nur 50 cm hoch. Blütezeit: Januar - Dezember.

Sonnig, aber kühl (Ost-/Westfenster oder ggf. Nordfenster).

Von September bis März mäßig gießen und monatlich düngen. Bei einer Temperatur von 12 bis 15° entfaltet die Pflanze die schönsten Blüten. Von April bis August möchte sie es noch etwas kühler, aber hell haben. In dieser Ruhezeit wird nicht gedüngt und kaum gegossen. Im September kommt die Zwiebel in neue sandige Lehmerde und erhält dann langsam wieder mehr Wasser.

Beim Umtopfen kann man junge Brutzwiebeln von der Mutterzwiebel ablösen und in kleine Töpfe pflanzen; oft blühen sie noch im selben Jahr. Die Aufzucht aus Samen erfolgt im Mai. Frische Samen werden unter Glas in feuchtwarme, sandige Humuserde gelegt. Aber: Aus Samen gezogene Pflanzen benötigen mindestens drei Jahre bis zur ersten Blüte.

Hell, vollsonnig. Mäßige Wärme 15 - 20°. Bei Bodentrockenheit mäßig gießen. Ost/West. Monatlich düngen.