Sumpfwurz, grünblütige [Epipactis]


Botanischer Name
Epipactis
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Sumpfwurz, grünblütige - Einleitung

Allgemeine Informationen

(migriert von Artikel: Sumpfwurz, grünblütige / Kategorie: Stauden)

Epipactis phyllanthes. Orchideengewächse. Wildstauden.

Epipactis atrorubens, Braune Sumpfwurz, Strandvanille.

Epipactis atrorubens, Braune Sumpfwurz, Strandvanille
Epipactis atrorubens, Braune Sumpfwurz, Strandvanille
Bild: Botanikus

Natürlicher Standort in lichten Wäldern und an Waldrändern. 8 - 18 cm rötlich-braune Blüten am ährigen Blütenstand, stark nickend im geschlossenen Zustand. Höhe 60 - 80 cm. Die geöffneten Blüten riechen nach Vanille. Die Lippe ist kürzer als die Blütenhülle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Epipactis helleborine, Breitblättrige Sumpfwurz. Giftig. Natürlicher Standort

Epipactis helleborine,  Sumpfwurz
Epipactis helleborine, Sumpfwurz
Bild: Botanikus
in Laubwäldern und im Gebüsch. Blütenähre lang, mit vielen Blüten, variierend zwischen grün, rosa und hellrot. Lippe rosa oder rot, Blütezeit 6 - 9, Höhe bis 100 cm. Stängel gebogen, rötlich überlaufen. Blätter in Stängelnähe breit und rund, nach oben spitz zulaufend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Epipactis palustris, Echte Sumpfwurz. Sumpf-Stendelwurz. Leicht giftig.

Epipactis palustris, Echte Sumpfwurz
Epipactis palustris, Echte Sumpfwurz
Bild: Botanikus

Standort: Moore, Sümpfe. Bis 15 Blüten, hängend, dunkelpurpur, Lippe weiß, 6 - 8, Höhe 50 cm, Sonne, Halbschatten, winterfest. Kantiger Stängel. Gefährdet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Epipactis purpurata, Violette Sumpfwurz, Stendelwurz. Natürlicher Standort in schattigen Laub- und Nadelwäldern, ausgesprochene Schattenpflanze. Lange, dichte Blütenähre mit grünlich-gelben Blüten und weißer Lippe, 8 - 9. Hat reichlich Nektar, Bestäubung meistens durch Wespen, auch Selbstbestäubung. - Selten.