Südseemyrte [Leptospermum scoparium]


Botanischer Name
Leptospermum scoparium
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Südseemyrte - Einleitung

Allgemeine Informationen

(migriert von Artikel: Südseemyrte / Kategorie: Topfpflanzen)

Leptospermum scoparium. Myrtengewächse.

Dieser Strauch wächst ganz klein, aber auch sehr groß in Australien, nämlich 30 cm kleine Topfpflanzen bis zu 1,5 m hohen Stämmchen. Hell, sehr sonnig und luftig. Ab Mai blüht sie den ganzen Sommer lang. Dieses Talent hat die Südseemyte weit nach oben verschoben. Den Sommer im Freien, im Winter sollte es schon etwas kühler sein, nämlich um 4 - 6° herum und sehr hell. Im Sommer reichlich gießen und wöchentlich düngen, im Winter muss es kalt sein. Im Winter bis Frühsommer werden kleine Blüten gezeigt, von rosa, rot bis weiß. Keine Staunässe, aber auch nicht austrocknen lassen. Nach der Blüte sollte ein Rückschnitt möglich sein, dann noch einmal im Juli. Wer der Südseemyrte zwischen März und September monatlich eine Portion organischen Rhododendrondünger serviert, kann sich ihrer Blüte sicher sein. Den Honig ihrer Blüten nehmen die Einheimischen als abwehrsteigendes, antibakterielles Mittel ein. - Selten Wollläuse. Die Sträucher sterben ab bei Trockenheit.

Südseemyrte - Anfälligkeit für Pflanzenkrankheiten
Häufige Pflanzenkrankheiten
Eignung