Sonnenflügel [Helipterum]


Botanischer Name
Helipterum
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Sonnenflügel - Einleitung

Allgemeine Informationen

 

(migriert von Artikel: Sonnenflügel / Kategorie: Stauden)

Helipterum. Sommerblumen. Korbblütler.

Sie wirkt bezaubernd in den Beeten und als Trockenblume. Sie wachsen am besten in einem sonnigen Standort. Der Boden sollte kalkfrei sein, er wird besser, wenn sie ihm etwas Quarzsand beimischen. Die Keimung dauert 15 Tage. Am besten ist es, die Pflanzen rechtzeitig vorzubereiten, ab Mitte März. Ab Ende Mai können sie ausgesetzt werden. Etwa 10 - 12 Wochen nach der Pflanzung beginnen die Pflanzen zu blühen.

Helipterum splendidum, Glänzender Sonnenflügel macht seinen Namen mit den schimmernden Blüten alle Ehre. Papierdünne Blütenblätter in weiß bis cremetönen wirken wie Sonnenflügel.

Helipterum humboldtianum, Humboldt's Sonnnenflügel ist ein gelbblühender Vertreter dieser Gattung. Das silbergraue Laub dieser kleinen Pflanzen, die 25 cm hoch werden, ist besonders hübsch.

  • Rodanthe manglesii, Mangles-Sonnenflügel. Die Blütezeit ist von 7 - 8. Die krautige Pflanze wird bis zu 30 cm hoch und ist somit auch für kleinere Beete geeignet.

Helipterum roseum, Rosen-Sonnenflügel. Sie blüht von 7 - 9 und bildet eine 20 - 60 cm hohe Pflanze. Blüte rosa bis weiß. Trockenblume. Auch eine Mischung aus Strohblumen und Sonnenflügeln ist sehr hübsch. Die Blüten stehen einzeln am Ende des Stieles.

Sonnenflügel werden im allgemeinen nicht angerührt von Schnecken.