Segge [Carex]


Botanischer Name
Carex
Pflanzenkategorie
Segge - Einleitung

Allgemeine Informationen

Carex. Sauergrasgewächse.

Carex flacca, Segge
Carex flacca, Segge
Bild: Botanikus

Sonnen-Carex brauchen durchlässigen Boden, alle anderen bevorzugen frischbleibenden Boden. Verwendung für Einzelstellung und Gruppen, niedrige Arten vorwiegend für flächige Nutzung. Im übrigen alle zwischen 4 - 5.

Alle wintergrünen Arten schneidet man im Herbst nicht zurück, da sie sonst im Frühjahr lange unansehlich sind und in rauen Lagen sogar einfrieren können.

Segge - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Carex buchananii. Kupferbraune Segge.

Fuchsrote Segge für feuchten Standort. 40. 7. Sonne. Magere Böden. Frühjahrspflanzung.

Carex comans. Graubraunes Blatt. 20. 7. Sonne.

  • bronce. Neuseelandsegge. Sie paßt gut zu den orangeroten Blüten der Sonnenbraut.

Carex conica Variegata. Weißbunte Zwergsegge.

Weißbunte Blätter. 10/15. Sonne bis Halbschatten. Wintergrün.

Carex elata Bowles Golden. Gelbbunte Segge.

Gelbbuntes Blatt, 40. Sonne bis Halbschatten.

Carex Hachijoensis Evergold. Japan-Gold-Segge.

Grüngelbes Gras. Auffällig ist der gelbe Mittelstreifen. Die Farbe bleibt den ganzen Sommer über erhalten. Die Segge wächst nestförmig und wird bis zu 30 cm hoch. Blüte von April bis Mai. Die größte ihrer Art ist Carex pendula mit einer Höhe bis zu 150 Zentimetern.
Im Beet sollte es halbschattig bis schattig zugehen. Diese Segge braucht eine leicht feuchte und nährstoffreiche Erde. Sie hellt schattige Bereiche auf, besonders schön ist ihre Erscheinung bei den Funkien. Sie ist nicht ausreichend winterhart und sollte etwas Winterschutz haben.

Carex firma Bärbel.

Glänzend dunkelgrün, 5. Sonne. Wintergrün.

Carex firma Variegata.

Weißbuntes Polster, 5. Sonne. Wintergrün.

Carex flacca,

Carex flacca, Segge
Carex flacca, Segge
Bild: Botanikus
blaugrüne Segge, Wuchshöhen von 20 - 50 cm, manchmal auch bis 80 cm. Sie bevorzugt meistens kalkreiche Böden. Sonne.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Carex grayi. Morgensternsegge. Blüte 6 - 7. Standort besser in feuchtem Boden und im Halbschatten.

Carex fraseri.

Weiß, dunkelgrüne, wellige Blätter 20/25.

Carex montana. Bergsegge.

Carex montana, Bergsegge
Carex montana, Bergsegge
Bild: Botanikus

Bergsegge, zierlich, überhängende Blätter 10/20 cm. 3 - 4. Dichte Horste. Blüte ist schwefelgelb. Kalkhaltige und lehmige Böden, warm. Herbstfärbung goldbraun. Kalkhaltig. Wird verwendet vor Trockenmauern, in Steppenpflanzungen und Steingarten.

Carex morrowii Aurera Variagata. Japansegge.

Blätter grün mit gelbem Rand. 30/40. Schatten.

Carex morrowii Variegata.

Japansegge, frischgrün, heller Rand, 30/40. Blüte 4, Schatten. Breiter Horst. Ähren sind gelb. Frische und auch feuchte Böden. Besser ist Schatten oder Halbschatten. Empfindlich gegen Wintersonne. Unter waldartigen Gartenpartien und im Schatten. Wintergrün, er wuchert nicht.

Frischgrüne Blätter, überhängende Blüten. 30/60. Schattig.

Carex moorowii Ice Dance trägt ihre weiß gestreiften Blätter auch im Winter.

Carex moorowii Silver Sceptre breitet sich durch Ausläufer aus.

Carex muricata.

Carex muskingumensis. Palmwedelsegge.

Palmwedelsegge, ringsum beblätterte, schmallanzettliche Stiele, rotbraune Blüten 60/70. 7 - 8. Sonne.

Carex ornithopoda Variegata.

Carex ornithopoda, Vogelfußsegge
Carex ornithopoda, Vogelfußsegge
Bild: Botanikus
Europäische Vogelfußsegge.

 

Vogelfußsegge, weißbunte Blätter. 15 - 20 cm. Blüte 4 - 5. Sonne bis Halbschatten. Blütenstände sind sehr vogelfußähnlich. Stattliche Horste. Locker und humos. Einzeln oder in kleinen Gruppen, in Innenhöfen

 

 

 

 

 

 

Carex oshimensis. (Früher Carex hachijoensis Evergold). Japansegge. Evergold, die Blätter sind gelb-grün.

Weißer Mittelnerv mit grünem Randstreifen. 20/30. Schatten. Wintergrün.

Carex plantaginea.

Breitblattsegge. Breite, hellgrüne Blätter. 20/30. Halbschatten bis Schatten. Blüte 5 - 6. Breite Horste mit hellgelben Blütenähren. Halbschattig oder vollkommen schattig. Gute Ergänzung zu Blattschmuckstauden, unter Farnen und Gehölzen. Wintergrün.

Carex pendula. Riesensegge.

Dunkelgrün, überhängende Ähren. 50 - 150 cm. 7 - 8. Sonne bis Schatten. Große Horste. Elegant geschwungene Blütenstände mit pendelnden Ähren. Lehmige, nicht zu kalkhaltige Böden, halbschattig oder schattig. Einzeln oder gruppenweise in waldartigen Pflanzungen, Naturgärten. Wintergrün.

Carex phyllocephala. Sparkler.

Weißbunte palmwedelartige Halme, Winterschutz erforderlich. 40. Sonne.

Carex pseudocyperus.

Sonne, Halbschatten. Blüte ähnlich Kätzchen, 6 - 7, grün. 40 - 80 cm. Wasserstand bis 30 cm.

Carex siderosticha. Breitblättrige Teppichsegge.

Breite, hellgrüne Blätter. Halbschatten.

  • Variegata. Breite, weißgestreifte Blätter. 15/20. Halbschatten. Gartencenter und Sämereien.
  • Carex umbrosa.  Schattensegge, schmale, grüne Blätter. 20/25.Wintergrün.
  • The Beatles. Schmalblättrig, überhängend, 20. Halbschatten bis Schatten.

Chasmanthium latifolium.

60/80. Sonne. Blüte 8 - 10. Horstige, beblätterte Halme. Gelbe Herbstfärbung. Platt gedrückte Ähren in überhängenden Blütenrispen, auch als Trockenschmuck für Floristik. Humose, nährstoffreiche Böden, halbschattig oder Sonnig. Trockenschmuck. Auf Rabatten oder lichte Gehölzrandpflanzungen.

Segge - Weiteres Wissenswertes