Schaublätter [Rodgersia]


Botanischer Name
Rodgersia
Pflanzenkategorie
Schaublätter - Einleitung

Allgemeine Informationen

 

(migriert von Artikel: Schaublatt / Kategorie: Stauden)

Rodgersia, mehrjährige, langlebige Waldstaude. Steinbrechgewächse.

Boden frisch, nährstoffreich, humos, feucht, lehmig, durchlässig. Zuviel Nässe wird nicht vertragen. Hohe Luftfeuchtigkeit. Standort Halbschatten, Schatten, auch in der Sonne bei genügender Feuchtigkeit. Blütenrispen mit vielen kleinen Einzelblüten 6 - 7, 80 - 100 cm. Für Solitär- und Gruppenpflanzung. Die langsam wachsende Pflanze wird mit den Jahren immer schöner auf Grund ihres großen schmückenden Blattwerks. Begleitpflanzen sind die eng verwandten Astilben, Eisenhut, Farne, Fingerhut, Japananemone, Glockenblume, Gräser, Kreuzkraut, Rhododendren, Silberkerze. Das Schaublatt steht gut zwischen, unter oder vor Gehölzen, an Ufern. - Vermehrung vor allem durch Teilung, im Frühjahr. - Frosthart, es empfiehlt sich aber eine Kompostauflage im Spätherbst als Frühlingsdüngung. Oder ständiger Mulch. - Die jungen Pflanzen müssen vor Schnecken und Raupen geschützt werden. - Durch den Spätfrost sind besonders das Schaublatt im April und Mai gefährdet.

Rodgersia aesculifolia, Blüte weiß, 7, 100 cm. Große, kastanienartige Blätter.

Rodgersia henryci, Blüte rosa, 7, 80 cm, kastanienartige Blätter.

Rodgersia podophylla, Blütenrispen gelblich-weiß, reich verzweigt, etwas überhängend, 6 - 7, 100 cm, der handähnliche Austrieb ist broncefarbig, später dunkelgrüne, große Blätter, bis 50 cm. Schattenpflanze. - Empfehlenswert.

Pagode, Blüte weiß, später grün, mit reicher Blüte, 7, 100 cm.

Rotlaub, Austrieb rotlaubig, 6 - 7, 100 cm.

Smaragd, cremeweiß, 6 - 7, 100 cm.

Rodgersia sambucifolia, Blüte weiß, 6 - 7, 100 cm. Die Blätter ähneln Holunderblättern.

Rodgersia tabularis (Astilboides), reinweiß, Blätter tellerartig, 7, 100 cm.