Pfennigkraut [Lysimachia ]


Botanischer Name
Lysimachia
Pflanzenkategorie
Alternativ-Namen
Münzkraut, Pfennig-Gilbweiderich, Egelkraut, Schlangenwurzel
Pfennigkraut - Einleitung

Allgemeine Informationen

Lysimachia nummularia, Münzkraut
Lysimachia nummularia, Münzkraut
Bild: Botanikus
Lysimachia nummularia.  Ausdauerndes, robustes Primelgewächs, Wildstaude.

Dauergrüne Polsterpflanze für sehr feuchte Lagen. Kräftige Stängel. Lange Blütenrispen, sternförmig, gelb, 6 - 8, aus den Blattachseln wachsend. Das Münzkraut ist gelb, 6 - 7, 5 cm. Wuchernd.

Lysimachia nummularia gibt auch Schutz in feuchten, schweren Böden.

Für Naturgärten und zum Verwildern, gern vor Gehölzen.

Bienen-/Insektenweide.

Goldfelberich wird im allgemeinen nicht angerührt von Schnecken.

 

 

Pfennigkraut - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Boden lehmhaltig, kräftig, wenig oder gar nicht düngen, feucht, auch nass.

Lage

Standort sonnig, halbschattig und schattig, auch in Ufernähe.

 

Aufzucht

Rückschnitt im Herbst oder Frühjahr. Im Frühjahr ist besser, weil die Pflanze Überwinterungsschutz für viele Insekten, z.B. den Marienkäfer, bietet. Vögel picken von seinem Samen.

Überwinterung

Winterhart.

Vermehrung

Vermehrung durch Wurzelschnittlinge.

Nachbarschaften-Mischkultur

Begleitpflanzen sind Astilben, Bergenie, Blutweiderich, Ehrenpreis, Eisenhut, Funkien, Günsel, Indianernessel, Knöterich, Mädesüß, Rittersporn, Salomonssiegel, Segge, Storchschnabel, Sumpfprimeln, Vergissmeinnicht (pal.), Ziest.

Pfennigkraut - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

Lysimachia nummularia.

  • Aurea, gelb, 6 - 7, 5 cm. Leuchtend goldgelbes Laub.
  • Goldilocks (Lyssi), trichterförmige goldgelbe Blüten mit purpurfarbenem Schlund, 6 - 7. Für Ampel, Bodendecker und Kübel. (Hängepflanze).

Lysimachia punctata, Münzkraut
Lysimachia punctata, Münzkraut
Bild: Botanikus

Lysimachia barystachys, weiße, aufrechte Blüten, 7 - 8, 80 cm.

Lysimachia ciliata, gelb, 6 - 8, 80 cm. Wenig wuchernd. Für Beete und Rabatten.

  • Firecracker, hellgelb, 6 - 7, 60 cm. Rotbraunes Laub. Für gewässernahen Standort.

Lysimachia clethroides, Schneefelberich, weiß, an der Spitze leicht gebogene Blütenähren, 7 - 8, 80 cm. Überhängende Blütenähren. Halbschatten.

Lysimachia fortunei, Blüte weiß, in Kerzenform, 9 -10, 60 - 80 cm. Schöne rote Herbstfärbung.

Lysimachia nummularia, gelb, 6 - 7, 5 cm. Münzkraut. Gelbes Pfennigkraut. Dauergrüne Polsterpflanze für sehr feuchte Lagen, verträgt auch Sonne. Begleitpflanzen Bergenie, Funkie, Günsel, Hainsimse, Knöterich (aff.), Segge, Vergissmeinnicht (pal.). Wuchernd.

Lysimachia punctata Adelheid, goldgelb, reicher blühend als die Wildform. Blüte 6 - 8, 80 cm. Sonne, Halbschatten. Winterfest.

  • Alexander, gelb, 6 - 7, 80 cm. Grünweißes Blatt.


Pfennigkraut - Verwendung in der Medizin

Wirkstoffe

Blüte: Juni - Juli. Wird zusammen mit der Wurzel gesammelt.

Wirkstoffe: Gerbstoffe, Saponine, Primverase, (reichlich) Kieselsäure.

Volksmedizin

Das getrocknete Kraut wirkt zusammenziehend und wird als Mittel bei Magen- und Darmbeschwerden, inneren Blutungen sowie bei starken Durchfällen benutzt. Außerdem bei Gicht, Rheuma, Gliederschmerz und Krampfadern. In frischer Form als Umschlag bei schlecht heilenden Wunden.

Volksmittel: Hustenmittel, Rheuma, Gicht, Durchfälle, innerliche Blutungen. Eine Abkochung soll besonders heilungsfördernd für Wunden sein.

Eignung