Hemlocktanne, Kanadische [Tsuga canadensis]


Botanischer Name
Tsuga canadensis
Pflanzenfamilie
Pflanzenkategorie
Hemlocktanne, Kanadische - Einleitung

Allgemeine Informationen

Hemlocktannen. Kieferngewächse.

Tsuga canadensis. Kanadische Hemlocktanne. Kieferngewächs.

Höhe bis 20 m. Krone breit, kegelförmig. Die Äste stehen waagerecht, die Spitzen hängen bogig über. Feine Nadeln an zarten Trieben, im Frühling maigrün. Blüten 5, die gestielten Zapfen hängen nur ca. 2 cm lang. Für Alleinstand und Hecken.

 

Hemlocktanne, Kanadische - Aufzucht und Lebenszyklus

Boden

Boden feucht, eher sauer. Gegen Trockenheit sehr empfindlich.

Lage

Flachwurzler. Schattbaumart, auch für Sonne.

Hemlocktanne, Kanadische - Sorten/ Unterarten

Sorten 1

  • Greenwood Lake. Aufrechter, kompakter Wuchs. Jahreszuwachs 10 cm in der Höhe, 5 - 7 cm in der Breite.
  • Hussii. Zwergform mit trichterförmigem Wuchs. Dunkelgrüne Nadeln. Bizarrer Wuchs.
  • Nana, Zwerg-Hemlockstanne. Sonne, Halbschatten, bis etwa 60 cm. Niedrig, Nestform, Zweigspitzen überhängend. Für Terrasse, Alleinstand, Grab, Steingarten, toleriert auch Vollschatten. Schnitt ist weniger geeignet, aber Winterschutz ist bei jüngeren Pflanzen notwendig. Die mattgrünen Nadeln sind nur 1 cm lang. Aufgrund der geringen Wuchshöhe ist die Zwerg-Hemlocktanne gut für eine Kübel- oder Grabbepflanzung geeignet sowie für Heidegärten.

Tsuga heterophylla. Westliche Hemlocktanne.

Tsuga mertensiana. Boden und Luft feucht. Höhe bis 40 m. Krone zuerst kegelförmig, dann unregelmäßig, breiter werdend. Die Zapfen sind ungestielt, 2 - 2,5 cm lang