Aromat. Pflanzenpflege


Aromatische Pflanzenpflege.

"fleur ami Bio-Therapie". Eine spezielle Mischung von 13 verschiedenen aromatischen Pflanzenölen. Lieferung durch den Gartenfachhandel über den Großhandel Hübecker oder Gärtner Pötschke.

Folgende Wirkungsweisen werden angegeben:

Besseres Blattwachstum, intensivere Blütenfarbe, besserer Knospenansatz, bessere Regeneration nach Krankheit oder Schädlingsbefall, Rückgang des Blattlausbefalls, Verschwinden von Blattälchen, bessere Aufnahme des Düngers, verbessertes Bodenleben, Steigerung der Widerstandskraft.

Ätherische Öle wirken pflanzenstärkend, sie fördern das Wachstum und die Regenerationskräfte, sie beugen Krankheiten vor, wenn sie richtig angewendet werden. Aromaprodukte in Glasflaschen aufheben und stets verschlossen halten. Mit Quell- oder Regenwasser verdünnen. Emulgieren mit Alkohol, flüssiger Seife, Tween 80 (Apotheke). Nur natürliche Aromen verwenden, die naturidentischen sind meistens wirkungsschwächer oder wirkungslos. Nur an windstillen Tagen spritzen und mit Brille und Handschuhen. Kommt trotzdem Hautkontakt zustande, gründlich abwaschen, Augen auswaschen und bei Reizung reizmildernde Augentropfen anwenden oder zum Augenarzt gehen. Wird die Brühe versehentlich geschluckt, reichlich Wasser trinken, hinterher ein Stück Brot oder eine Kartoffel essen.
Die Wirkungsdauer hängt ab von den Wetterverhältnissen. Sie wird geschwächt durch Kälte, Regen und starken Wind, aber auch bei großer Hitze.
Spritzen nach Benutzung mit Seifenlauge reinigen.

5 l Spritzlösung reichen für 50 qm. Die Blätter müssen beidseitig besprüht werden, aber nicht tropfnass.
Gegen Insekten aller Art helfen Citrusöle kombiniert mit Gewürzaromen.