Stachelbeerfliege [Nematus ribesii]


Botanischer Name
Nematus ribesii

Allgemeines

Schadbild

Johannisbeeren, Stachelbeere. Kleine Fliege, schwarz-orange, schlüpft im April aus einem Kokon, der sich im Boden befindet. Eiablage an der Blattunterseite nahe den Blattadern. Larven schlüpfen nach 6 - 7 Tagen, sind etwa 40 mm groß und grünlich. Nach einem Monat Blattfraß verpuppen sie sich im Boden. Drei Generationen je Jahr möglich. - Es kann zu starken Schädigungen kommen durch Fraß entlang der Blattader. Die auf Johannisbeeren auftretende Art ist verwandt mit der auf Stachelbeeren.

Vorbeugung

Stachelbeeren. Raupen ablesen. Dipel. Spruzit. Schmierseifenlösung 10 l je 1 Eßlöffel Salz und Kalk sowie 1/2 l Spiritus zusetzen. Die warme Lösung auf die Pflanzen spritzen. Niem.

Bekämpfung

Stachelbeere. Natürliche Feinde sind die Vögel.