Mykoplasmen-/Phytoplasmenkrankheiten


Allgemeines

Schadbild

Apfelbäume. Krankheiten durch bakterienähnliche Organismen, die einfach gebaut sind und wie Viren vom Stoffwechsel der Wirtspflanzen abhängig sind. Sie leben im Saftstrom der Pflanzen.- Krankheiten: Gummiholzkrankheit der Äpfel, Apfeltriebsucht und Birnenverfall. Diese Krankheiten sind verbunden mit sonst nie auftretenden Verfärbungen wie gelben Blättern und grünen Blüten, Mißbildungen oder Besenwuchs. Gummiholzkrankheit: Ältere Triebe verholzen nicht, unter Fruchtlast biegen sich die Triebe bogenförmig durch. Apfeltriebsucht: Die Seitenknospen treiben viel zu früh aus, der Haupttrieb bleibt kurz, die Zweige wirken wie Besen, die Früchte bleiben klein. Birnenverfall: Viruskrankheit. Birnbäume siechen langsam dahin oder sterben schnell. Blätter können dabei rötlich verfärbt sein, Kümmerwuchs. Sämlinge werden besonders oft befallen.
Siehe Viren und Phytoplasmen.

 

Vorbeugung

Apfelbäume. Rodung und Verbrennen.

Bekämpfung

Apfelbäume. Übertragung durch Blattläuse, Nematoden und Direktkontakt. Schädlinge sofort bekämpfen. Werkzeug gut reinigen und desinfizieren.