Kartoffelschorf [Streptomyces scabies]


Botanischer Name
Streptomyces scabies

Allgemeines

Schadbild

Kartoffeln. Streptomyces scabies. Pilzkrankheit, vor allem aktiv in sandigen, trockenen Böden, auch bei überkalkten Böden und bei Trockenheit.- Schorfige Flecken auf den Kartoffeln, können auch in die Tiefe gehen, meist dunkelbraun und rissig. Ertrag bleibt normal, Haltbarkeit und Qualität leiden. Gefährdung während der gesamten Vegetationsperiode.

Vorbeugung

Bekämpfung

Kartoffeln. Etwas Borax ausstreuen. Nicht frisch mit Kalk düngen oder überdüngen, dadurch wird Bor festgelegt und der Pilz gefördert. Gilt vor allem für sandige Böden. Gesteinsmehl mit Mangan und viel Silizium einarbeiten. Nach Pflanzung drei Wochen feucht halten. Schorfhemmend ist vorherige Gründüngung mit Lupine, Roggen, Senf oder Wicke. Ausreichende Humusversorgung. Fruchtwechsel 4 Jahre. Gesundes Saatgut verwenden. Resistentere Sorten wie Hela (fr), Revelina (fr), Birgit (fr), Clivia (mf, aber stark durch Braunfäule gefährdet), Dunja (mf), Grata (mf), Aula (sp) Palma, Prima, Sirtema verwenden. Fortuna (f) und Datura (sp) sind dagegen stark gefährdet. ENVIRepel?